Weihnachtliche Geldgeschenke

von Karin Stieler
Rezension von Janett Cernohuby | 27. Januar 2009

Weihnachtliche Geldgeschenke

Der Geschenketrend für Weihnachten geht eigentlich immer weiter weg von Gegenständen und Artikeln und hin zu Geldgeschenken. Das hat einen einfachen Grund. Es wird immer schwieriger, etwas Passendes zu finden. Man hat mittlerweile (fast) alles und kauft sich viele Dinge selbst. Was dann noch auf die Wunschliste kommen könnte, ist oftmals zu teuer. Sollte dann doch einmal ein Wunsch noch zu erfüllen sein, ist der Schenkende sich unsicher über Farbe, Motiv und Größe. Da ist es dann doch einfacher, einen Geldschein zu schenken. Doch wie diesen verpacken? Hier kann der Bastelband "Weihnachtliche Geldgeschenke" von Karina Stieler hilfreiche Tipps geben.

Natürlich hat man selbst die eine oder andere Idee, wie man einen Geldschein nett verpacken kann. Doch eigentlich soll ja die Verpackung auch einen Bezug zum Weihnachtsfest darstellen. Dreizehn solcher Modelle liefert das vorliegende Buch. Doch bevor man sich voller Tatendrang auf die Arbeit stürzt, sollte man sich vergewissern, das erforderliche Grundmaterial zu haben. Woraus dieses besteht, das erfährt man im einleitenden Kapitel "Material und Hilfsmittel". All jene, die nicht oft basteln, können im Anschluss auch noch einen Grundkurs zum übertragen von Vorlagen bewältigen. Nun kann es dann aber wirklich losgehen. Für wen soll das Geldgeschenk denn sein? Für die Großeltern? Dann empfiehlt sich ein stilvolles Weihnachtsgesteck mit Kugeln und Überraschungen. Für Vatis neues Hobby? Dann ist der kleine Eskimo mit den dicken Fischen doch sehr passend. Muss es sogar etwas für den Neffen oder Paten sein, den man nicht an den Festtagen sieht und dem man nur eine Karte schicken kann, dann gibt es auch hierfür passende Vorschläge. Etwa die Post vom Weihnachtsmann oder dem Rentier Rudolf.
Um die Motive auch genauso treffend auf die eigenen Karten zu bringen, wie sie im Buch abgebildet sind, liegt dem Band natürlich auch ein Vorlagenbogen bei. Von diesem kann man nun das gewünschte Motiv abpausen und auf das Werkstück übertragen.

Das Bastelbuch präsentiert sich in gewohnter OZ-Verlags-Qualität. Das einleitende Kapitel informiert über die wichtigsten Arbeitsmaterialien und -techniken. Im übrigen Teil des Buches findet man dann die unterschiedlichen Bastelmotive. Das Layout ist ebenfalls in gewohntem Design gehalten. Jedes Motiv erhielt eine Doppelseite. Auf dieser findet man eine großflächige Fotografie, die das fertige Stück sehr schön darstellt. Daneben ist eine schrittweise und durchnummerierte Arbeitsanleitung abgedruckt. Diese ist nicht nur klar strukturiert sondern auch leicht verständlich beschrieben. Eine farbig gekennzeichnete Box beinhaltet eine Auflistung aller für das jeweilige Modell benötigten Arbeitsmaterialien. Zudem findet man auch einem Hinweis, wo auf dem Vorlagenbogen das Motiv zu finden ist.
Die Modelle sehen alle sehr originell und raffiniert aus. Das sollte aber niemanden abschrecken, sich an ihnen zu versuchen. Denn die Handgriffe, die für die Herstellung der Geldgeschenke benötigt werden, sind einfach. Es wurde darauf geachtet, dass auch Gelegenheitsbastler jedes Modell nachfertigen können.
Die zu verwendenden Arbeitsmaterialien sind von Modell zu Modell unterschiedlich. Teilweise handelt es sich dabei um spezifische Bastelmaterialien, die aber in jeder gut sortierten Fachabteilung zu finden sind.

Zusammengefasst ist "Weihnachtliche Geldgeschenke" von Karina Stieler ein sehr schönes Bastelbuch. Es beinhaltet viele originelle und pfiffige Motive, die jedes Geldgeschenk zu einem echten Hingucker werden lassen. So macht das Schenken gleich noch mehr Freude.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    07/2008
  • Umfang:
    31 Seiten
  • Typ:
    Heft
  • ISBN 13:
    9783866731424
  • Preis:
    7,5 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch: