DUDEN Leseprofi

Verrückte Tiergeschichten

Antolin Quiz

Erstes Lesen
von Luise Holthausen, Alexandra Fischer-Hunold, Sandra Reckers, Sabine Kraushaar (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 21. April 2021

Verrückte Tiergeschichten

Kinder im Vorschulalter starten ihre ersten Leseversuche und versuchen mit ihren Eltern Geschichten gemeinsam zu lesen. Zum Glück gibt es bereits für sie spezielle Erstlesebücher, in denen die Hauptwörter durch Symbole ersetzt sind. Inhaltlich greifen sie all die Themen auf, die Kinder in diesem Alter interessieren. Dazu gehören natürlich auch spannende Tiergeschichten. Luise Holthausen und Alexandra Fischer-Hunold haben für Vorschüler genau solche Geschichten geschrieben.

Aufregung zwischen Bauernhof und Tierarztpraxis

Lilli und Mats decken den Frühstückstisch. Eigentlich würden sie auch gerne Eier dazustellen, doch leider sind keine mehr im Kühlschrank. Macht aber nichts, sagt Papa, dann fahren sie später einfach zum Einkaufen auf den Bauernhof. Während Mama und Papa im Bauernhofladen alles zusammensuchen, schauen sich Lilli und Mats auf dem Hof um. Da sehen sie, dass der Zaun der Ziegen verbogen ist und das kleine Zicklein weggelaufen ist. Sofort machen sich die Geschwister auf die Suche - gerade rechtzeitig, denn das kleine Zicklein ist in den Teich gefallen und kommt ohne Hilfe nun nicht mehr hinaus.
Ein anderes Abenteuer erlebt dagegen Liam. Er muss mit seiner Katze Mo zum Tierarzt. Während der Untersuchung flattert plötzlich ein Papagei ins Zimmer, sorgt für reichlich Chaos und nutzt die erst beste Gelegenheit, um zu entwischen. Sofort machen sich Liam und alle anderen auf die Suche nach dem Papagei…

DUDEN Leseprofi: Verrückte Tiergeschichten

Mit Tieren ist es nie langweilig

Eines ist sicher: Mit Tieren erlebt man viele Abenteuer und es wird niemals langweilig. Egal ob man einen Bauernhof besucht oder mit seinem eigenen Tier unterwegs ist. So gibt es auch in diesem Erstlesebuch allerlei Trubel, Aufregung und am Ende natürlich erleichterte Tierbesitzer.
Dabei sind die beiden Geschichten recht unterschiedlich. In der ersten unternehmen die jungen Leser*innen einen Ausflug auf den Bauernhof. Sie besuchen aber nicht nur den Hofladen, sondern schauen auch Ställe und Schuppen, sehen Traktoren und jede Menge Tiere. Im zweiten Abenteuer geht es zunächst um Liam, der mit seinem Haustier zur Kontrolluntersuchung geht. Daraus entwickelt sich dann eine aufregende und sehr lustige Verfolgungsjagd, bei der so einiges passiert.
In beiden Geschichten bekommen Leseanfänger*innen nicht nur Unterhaltung geboten, sondern werden auch eingeladen, aktiv mitzulesen. Dafür sind, wie schon eingangs erwähnt, die Hauptwörter durch Bilder ersetzt. Diese „Passagen“ können von ihnen gelesen werden. Manch eine Kind kennt vielleicht schon einige Buchstaben und Wörter, die es ebenfalls lesen möchte. Auch das können sie hier zeigen, denn der Text ist in großer Erstleeschrift gehalten. Die Sätze sind kurz und einfach, so dass auch Erstklässler das Buch ganz alleine lesen können. Das ist dann eine zusätzliche Lesemotivation, wenn Kinder ihre Bücher, die ihnen vorgelesen wurden, bald selbstständig lesen können.
Neben den Bildern in den Sätzen gibt es natürlich noch weitere Illustrationen. Sie greifen auf, wovon jede Seite erzählt. So finden sich Kinder im Text zurecht, werden unterhalten und zum Lesen motiviert.

DUDEN Leseprofi: Verrückte Tiergeschichten

Volksschulkinder aber auch Leseanfänger der 1. Klasse können in diesem Buch erste Lesefertigkeiten erwerben und festigen. Zudem kommen in diesem Band gleich zwei Bücher zu den zukünftigen Leseprofis, was für doppelten Lesespaß sorgt. Das Tierthema, aber auch die komplette Umsetzung des Konzepts gefallen und wecken in Kindern die Freude am Lesen und an Geschichten.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: