• Home
  • Comics
  • Galerie der Meisterwerke. Das erste Posterbuch
The Simpsons

Galerie der Meisterwerke. Das erste Posterbuch

von Matt Groening
Rezension von Stefan Cernohuby | 19. Juni 2009

Galerie der Meisterwerke. Das erste Posterbuch

Ampeln haben es schwer. Die Meisten Leute achten nur auf die beiden Farben Rot und Grün. Gelb führt dabei ein wenig beachtetes Schattenleben. Zu Unrecht, wird doch die Realität kaum wo anders besser karikiert, als in einer Welt, in der alle Menschen gelb sind. In Springfield, wo Homer, Bart, Lisa und Marge ihr Unwesen treiben. Um deren Wirken für die Allgemeinheit nochmals genauestens zu illustrieren, ist nun "Galerie der Meisterwerke" erschienen, das erste Posterbuch, das die Familie Simpson und andere wichtige Charaktere der Serie so zeigen soll, wie man sie am liebsten aufhängen würde. Zweideutigkeit erwünscht.

Die Simpsons sind 2007 bei Folge 400 angelangt. Seit 1989 läuft Matt Groenings Serie nun bereits und hat viele andere Fernsehproduktionen überlebt. Das hat in jedem Fall Gründe, ist doch die gesellschaftskritische Darstellung des amerikanischen Kleinstadtlebens immer am Puls der Zeit. Abgedreht, seltsam, manchmal vielleicht ein bisschen lächerlich und dann doch faszinierend. So präsentiert sich die Serie, so stellt sich auch die "Galerie der Meisterwerke" dar. Ein Porträt der Familie, Marge als Hippie-Braut oder Homer nach einer durchzechten Nacht klingen in jedem Fall noch gewöhnlich. Aber dabei bleibt es nicht. Eine anatomisch sicherlich unkorrekte Darstellung von Barts Gehirn, ein Filmposter für "Radioactive Man" und auch der Inhalt von Mr. Smithers perversen Fantasien sind Teil der Darstellungen. Jeder Fan, der sein Heim unbedingt einmal mit Motiven der Simspons schmücken wollte, hat jetzt endlich die Gelegenheit dazu.

Um aber wirklich bereit zu sein, sein Zimmer mit den Postern zu tapezieren, muss man wahrlich ein großer Fan sein. Zudem sind nicht alle der ausgewählten Motive wirklich Wandtauglich. Klar macht es Spaß, den Band durchzublättern, aber nur ein geringer Teil von Matt Groenings Zeichnungen ist wirklich als künstlerisch wertvoll zu bezeichnen. Der Rest würde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Band verbleiben und dort langsam aber sicher vereinsamen. "Galerie der Meisterwerke" ist daher eher eine Zusammenstellung typischer und untypischer Simpons-Situationen, aber keine wirkliche Galerie der besten Illustrationen. Vielleicht hätte man besser etwas warten sollen, um Material zu sammeln, bevor man eine wirklich interessante Postersammlung auf den Markt bringen kann. Hier hätte sich der wahre Simpsonfan etwas mehr verdient.

"Galerie der Meisterwerke" ist eine schöne Sammlung von Simpson-Postern, von denen es einige auch wert sind, tatsächlich zur Verschönerung des Eigenheims herzuhalten. Aber der überwiegende Teil davon ist einfach zu gewöhnlich, um tatsächlich in einer "Galerie" Platz zu finden. Ein hochtrabender Titel macht meiner Meinung nach kein Meisterwerk. Nur für absolute Simpson-Fans zu empfehlen.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2007
  • Umfang:
    54 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ISBN 13:
    9783866073890
  • Preis:
    9,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
    Keine Bewertung
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: