Das Weihnachtscafé in Manhattan

von Katherine Garbera
Rezension von Emilia Engel | 12. November 2018

Das Weihnachtscafé in Manhattan

Das Candied Apple Café in der Fifth Avenue in Manhattan ist ein richtiger Ort zum Wohlfühlen. Gerade in der Vorweihnachtszeit lädt das liebevolle weihnachtlich gestaltete Café ein, seine Zeit hier mit einer Tasse heißen Schokolade und den unzähligen Pralinen und Schokoladenkreationen, die dieses Café so besonders macht, zu verbringen. In so einer Umgebung strahlt der Weihnachtszauber besonders hell und bietet den passenden Ort, um das eine oder andere Weihnachtswunder wahr werden zu lassen.

Iona ist eine schöne Geschäftsfrau, die schon von klein auf Weihnachten liebt und den Weihnachtszauber in vollen Zügen lebt, eigentlich sogar zelebriert. Gemeinsam mit ihren beiden wunderbaren Freundinnen Hayley und Cici hat sie ein Café mit daran anschließendem Ladengeschäft eröffnet, wo sie herrliche Eigenkreationen aus Schokolade anbieten. Iona stürzt sich mit vollem Eifer in die Arbeit. Doch ihr Arbeitseifer ist auch ein Versuch sich abzulenken. Denn bisher hat sie in Bezug auf Männer leider nur Fehlgriffe gemacht. Die Arbeit hilft Iona die Einsamkeit zu vergessen.
Mads hingegen ist alles andere als weihnachtlich zumute. Erst ein Jahr ist es her, dass seine Frau wegen einer langjährigen schweren Krankheit zu Weihnachten verstorben ist. Nun steht er da mit seiner sechsjährigen, entzückenden Tochter und weiß nicht, wie er dieses erste Weihnachten ohne seine Frau überstehen soll. Seine Tochter Sofia hat den Glauben an den Weihnachtsmann verloren, Mads ebenso. Mads, der Chef eines Hotels ist, will sich mit den Betreiberinnen des berühmten Candied Apples Café treffen, um eine Kooperation zu besprechen. Dort lernt er gemeinsam mit Sofia Iona kennen, die beide mit ihrem fröhlichen und weihnachtlichen Charme sofort um den Finger wickelt. Schon bald entwickelt sich eine Freundschaft zwischen dem kleinen Mädchen und der hübschen Frau. Ihre Wege kreuzen sich immer öfter und auch zwischen Mads und Iona scheinen Funken zu sprühen. Doch beide schleppen eine Vergangenheit mit sich herum, die es ihnen schwer macht, aufeinander zuzugehen...

“Das Weihnachtscafé in Manhattan” ist ein neuer romantischer Roman von Katherine Garbera. Er handelt von Iona und Mads, die sich in der Weihnachtszeit ineinander verlieben, mit allerhand Ballast im Schlepptau, der ihnen das Leben schwer macht. Als Bonus gibt es noch die Tochter Sofia, die mit ihrer kindlichen Art sicher das Herz der Leser erobert.  Die Geschichte an sich ist eine gute Idee, doch leider ist sie nicht so gut umgesetzt, wie erhofft. Von Anfang bis Ende ist es ein Hin und Her der Protagonisten. Beide wollen sich verlieben und eine ernsthafte Beziehung eingehen, aber sie haben zu viel Angst davor. Obwohl es dafür längst zu spät ist. Auch glauben sie, dass der andere nicht so empfindet. Obwohl es eigentlich ziemlich offensichtlich ist, dass sie einander viel bedeuten. Aber das ewige kalt-warm in ihrem Verhalten strapaziert auf Dauer das Lesevergnügen und irgendwann beginnt man sich zu fragen, ob es im Leben wirklich solche Beziehungen gibt. Natürlich ist der Verlust der Frau ein ganz einschneidendes und furchtbares Erlebnis, nachdem das Lieben bestimmt nicht so leicht ist. Dennoch ist Mads Verhalten etwas übertrieben. Dazu kommen noch einige Sex-Szenen, mit denen man nach dem Klappentext und dem besinnlichen Cover nicht gerechnet hat. Sie haben etwas von einem Softporno und letztlich überrascht es, dass gerade eine Frau solche Szenen geschrieben hat. Das Ende des Buches ist dann auch wieder etwas unrealistisch, aber da wollen wir dem Leser nichts vorwegnehmen.

Letztlich kann man über “Das Weihnachtscafé in Manhattan” sagen, dass es schnell und kurzweilig zu lesen ist. Die Weihnachtliche Stimmung kommt gut und überzeugend rüber, nur die Liebesgeschichte ist nicht das Gelbe vom Ei. Auch kann man sich als Leser nicht hineinversetzen. Wer allerdings keine großen Erwartungen an das Buch hat und einfach nur mal beim Lesen abschalten will, kann es getrost mit diesem Buch versuchen.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Christmas at the Candied Apple Café
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    10/2018
  • Umfang:
    304 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ISBN 13:
    9783956498381
  • Preis:
    9,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Erotik: