Im Dunkeln der Tod

von Mari Jungstedt
Rezension von Janett Cernohuby | 26. Januar 2009

Im Dunkeln der Tod

Kunst kann im Betrachter die unterschiedlichsten Emotionen hervorrufen; Bewunderung, Freude aber auch Missfallen und Abneigung. In ganz seltenen Fällen kann Kunst aber auch tödliche Gefühle wecken. So auch in Mari Jungstedts viertem Roman um den Kommissar Anders Knutas "Im Dunkeln der Tod".

Es ist ein bitterkalter Winter in der kleinen schwedischen Stadt Visby, als an der alten Stadtmauer eine Leiche erhängt gefunden wird. Schnell ist für die Polizei klar, dass es sich hierbei keineswegs um Selbstmord handeln kann. Der Ermordete ist niemand geringeres als der bekannte und erfolgreiche Kunsthändler Egon Wallin. Bei seinen Ermittlungen stößt Kommissar Anders Knutas auf so manche brisanten Fakten. So hatte der Kunsthändler bereits alles in die Wege geleitet, um sich seine Frau zu verlassen: Die Galerie war verkauft, eine neue Wohnung in Stockholm bereits bezugsfertig eingerichtet und auch die Scheidungspapiere lagen fertig ausgefüllt in seinem Schreibtisch. Doch von alle dem ahnte seine Frau nichts. Oder etwa doch? Wollte sie vielleicht die erniedrigende Trennung verhindern? Oder steckt vielleicht Wallins größter Konkurrent, der Kunsthändler Sixten Dahl, der unter einem falschen Namen Wallins Galerie gekauft hat, hinter dem Verbrechen? Wenige Tage nach dem grausamen Mord entdeckt Wallins Frau im Keller des Hauses wertvolle Gemälde, die seit Jahren als gestohlen gelten. War der Kunsthändler vielleicht in illegale Geschäfte verwickelt und musste deshalb sterben? Jedes dieser kleinen Puzzlestücke gibt Hinweise auf ein anderes Motiv. Der Kreis der Verdächtigen nimmt zu, doch keiner von ihnen scheint es gewesen zu sein. Da geschieht ein weiterer Mord. Ein langjähriger Freund Wallins wird an dessen Grab tot aufgefunden. Nun endlich haben die Ermittler eine heiße Spur, die sie zu dem Täter führen wird...

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, so präsentiert sich Mari Jungstedts Roman "Im Dunkeln der Tod". Nach und nach führt sie alle Handlungsfiguren ein, stellt sie vor und lässt den Leser eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Sogar das erste Opfer lernt man noch sehr gut kennen. Man erfährt von seinen heimlichen Plänen und von seinen Zukunftsvorstellungen. Umso tragischer erscheint es dann dem Leser, als diese wie eine Seifenblase zerplatzen und Egon Wallin kaltblütig ermordet wird. Doch wer war der Täter? Obwohl die Autorin ihr Publikum an den Gedanken des Täters teilhaben lässt, verrät sie an keiner Stelle, um wen es sich denn nun handelt. Natürlich hat man im Verlauf der Handlung einen Verdacht. Geschickt fügt sie kleine Elemente hinzu, die diesen noch verhärten, nur um dem Leser am Ende klar zu machen, dass er sich doch geirrt hat. Ein sehr geschickter Zug, der dem Buch dadurch noch mehr Spannung verleiht.
Hauptermittelnder in dem Mordfall ist wieder Anders Knutas. Dabei hat er aber nicht nur gegen Gewaltverbrecher zu kämpfen, sondern auch einige andere Sorgen zu bewältigen. So spielt seine langjährige und hoch geschätzte Kollegin Karin Jacobsson mit dem Gedanken, nach Stockholm zu gehen und sich dort einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Die acht Monate alte Tochter seines Bekannten, des Journalisten Johan Berg, wird entführt. Trotzdem gelingt es dem Kommissar mit Souveränität einen kühlen Kopf zu bewahren.
Auch wenn "Im Dunkeln der Tod" der mittlerweile vierte Fall des Kommissars Anders Knutas ist, kann man bedenkenlos zu diesem Buch greifen, ohne die drei anderen Bände zu kennen. Die Autorin baut keineswegs auf ihnen auf und setzt kein Wissen über verschiedene Charaktere voraus. Sie lässt auch neuen Lesern genügend Zeit, sich mit "alten" Gesichtern vertraut zu machen.

Eine spannende und fesselnde Handlung, sympathische und lebensechte Charaktere dazu noch eine gute Hintergrundgeschichte, alles das vereint Mari Jungstedt in ihrem Krimi "Im Dunkeln der Tod". Wer den Kommissar Anders Knutas bereits kannte, wird auch dieses Buch mit großer Begeisterung verschlingen. Wem der Kriminalist bisher unbekannt war, der wird am Ende der Lektüre dieses Buches auch die anderen Werke lesen wollen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2008
  • Umfang:
    382 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783453265585
  • Preis:
    18,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gewalt:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung
  • Erotik:
    Keine Bewertung