Ultimates

von Joshua Hale Fialkov
Rezension von Stefan Cernohuby | 03. Juni 2014

Ultimates

Die schwierigste Situation für Helden ist, wenn sich einer aus ihrer Mitte gegen sie wendet. Denn da ist nicht nur der Gewissenskonflikt, wenn es hart auf hart kommt, sondern vor allem der Überraschungseffekt. Wenn es sich bei jenem Verräter um jemanden mit überlegenem Intellekt, ungeahnten technischen Möglichkeiten und mächtigen Verbündeten handelt, ist die Gefahr nicht unbeträchtlich. So geschehen in Band 5 der Ultimates.

Als einige der Ultimates und der Fantastischen Vier gemeinsam ein seltsames Artefakt, bestehend aus zwei Handschuhen betrachten, werden sie unaufmerksam. Denn die erwähnten Handschuhe tragen sogenannte Infinity-Steine, die alle zusammengebracht Planeten auslöschen können. In diesem Moment befreit sich der Hulk, zerstört den SHIELD-Helicarrier und tut sich daraufhin mit dem eben erst überwältigten Reed Richards zusammen. Doch der wahre Drahtzieher ist jemand, der aus der Zeit zurückgereist ist, um die Zukunft zu verändern. Reed und der Hulk sind willige Instrumente, die jedoch nicht davor zurückschrecken, jeden zu töten, der ihrem Plan im Weg steht. Es kommt wie es kommen muss, alle Helden vereinen sich, um die Verräter zu überwältigen. Was sie jedoch nicht ahnen, ein viel größeres Übel ist bereits auf dem Weg zu ihnen. Ein Wesen, das sich hauptsächlich durch ein Merkmal auszeichnet: Hunger.

Ob es Absicht ist oder nicht, mit den aktuellen Neuerscheinungen im Ultimates-Universum gelingt es nicht nur, Crossovers mit Earth-616, also dem Mainstream-Universum zu etablieren. Auch einige seltsame Ereignisse in so mancher Marvel-Verfilmung lassen sich so unter einen Hut bringen. Doch trotz der bemüht komplexen Handlung, den ohne Zurückhaltung agierenden Charakteren, Blut, Brutalität und Tod einiger Protagonisten, kann das Werk insgesamt trotzdem nicht völlig überzeugen. Zu viele Charaktere entfernen sich von ihrer normalen Handlungsweise. Zu viel wird über Dinge spekuliert, mit fremden Artefakten experimentiert und auf Bedrohungen nur reagiert. Insofern bleibt das Werk leider nur Durchschnitt - selbst im Hinblick auf das nahende Galactus-Ereignis, das wir in einer anderen Rezension bereits besprochen haben. Vermutlich handelt es sich hier um einen Comic, der nur vor den größten Ultimates-Fans ungeteilte Zustimmung findet.

„Ultimates 5“ aus der Reihe „Ultimate Comics“ erzählt von einer Bedrohung aus der Zukunft und deutet eine aus der Gegenwart an. Leider ist das Werk trotz starkem Einsatz von Blut und Gewalt - sowie den Tod einiger wichtiger Charaktere nicht wirklich überzeugend. Schade, von diesem Werk hätten wir uns mehr als nur Durchschnitt erwartet.

Details

  • Band:
    5
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    05/2014
  • Umfang:
    132 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • EAN:
    419821161699105
  • Preis:
    16,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration:
Affiliate Links