Was wäre, wenn ... ?

Was wäre wenn ... Age of Ultron

von Joe Keatinge
Rezension von Stefan Cernohuby | 11. Januar 2015

Was wäre wenn ... Age of Ultron

Auf Quantenebene existieren für jede Situation unterschiedliche Ausgangszustände. Was bedeutet, es gibt eine unendliche Anzahl möglicher Realitäten, wenn sich an irgendeinem Punkt in der Geschichte etwas anderes entwickelt hätte. "Was wäre Wenn?" lautet die dahinterliegende Frage. Und ein Band mit verschiedenen Szenarios existiert im Marvel-Universum für "Age of Ultron".

Was wäre beispielsweise, wenn Janet, Henry Pyms Frau, viel zu früh gestorben wäre, woraufhin Hank noch viel mehr in seiner Arbeit versunken wäre und Ultron härter zugeschlagen hätte? Ein Zukunftsszenario, in dem er der letzte lebende Rächer ist, beantwortet diese Frage.
Als in einem zukünftigen Paralleluniversum ein alternder Spider-Man, Hulk, Wolverine und ein neuer Ghost Rider unter Verlusten einen Masterplan verhindern, wissen sie nicht, dass ihr Universum drauf und dran ist, mit dem "Age of Ultron"-Universum zu verschmelzen.
In einer anderen Realität, in der Thor viel zu früh sein Schicksal ereilt, stellt sich die Frage: Wer wäre würdig genug, seinen Hammer zu ergreifen und seine Rolle einzunehmen? Und: Muss Thor eigentlich ein Mann sein?
Was wäre, wenn nach dem Tod eines Symbols, dasselbe nicht nur ersetzt, sondern dann in Serie gegangen wäre? Und was passiert mit dem "Originalersatz"? Und letztlich kommt die Frage: Was passiert, wenn sich all diese Möglichkeiten zu einer vereinigen?

Natürlich kann man bei phantastischen Universen - und insbesondere bei Comic-Universen - verschiedene voneinander abweichende entwerfen. Bei Marvel gibt es diesbezüglich eine gewaltige Datenbank, in der alle Unterschiede in den bekannten Paralleluniversen verzeichnet sind. Doch irgendwie stellt sich die Frage, ist dies auch notwendig, wenn es um Welten geht, die bereits dem Tode geweiht sind? Der aktuell vorliegende Band beschäftigt sich mit solchen und dann lediglich mit Varianten des Untergangs, beziehungsweise wie selbiger von einer auf andere Welten übergreifen könnte. So ist die Ausführung von Joe Keatings eigentlich besser als die zugrunde liegende Idee. Auch den Illustratoren, die absichtlich sehr verschiedene Stile verwendet haben, kann man nichts vorwerfen. Dennoch ist das Ergebnis nur durchschnittlich und wird eher nur eingefleischten Fans von "Age of Ultron" zu gefallen wissen.

"Was wäre wenn ...?" ist nicht nur ein bekannter Term sondern auch eine eigene Unterserie im Marvel-Universum. "Age of Ultron" ist dabei nur ein weiteres Szenario. Doch leider können verschiedene Varianten einer sterbenden Welt nicht wirklich überzeugen, vor allem wenn sie sich am Ende alle überlagern. Dementsprechend ragt der Comic leider nicht aus der Masse der Neuerscheinungen heraus und ist lediglich Durchschnitt.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    12/2014
  • Umfang:
    116 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • ASIN:
    3957980380
  • ISBN 13:
    9783957980380
  • Preis:
    12,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gewalt:
  • Gefühl:
  • Erotik:
    Keine Bewertung
  • Illustration: