Das Wort-Lern-Geschichtenbuch: Bei uns zu Hause


Mit 4 kleinen Extrabüchern
von Sandra Grimm, Miriam Cordes (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 10. April 2019

Das Wort-Lern-Geschichtenbuch: Bei uns zu Hause

Nicht nur draußen in der Natur gibt es viel zu entdecken und Wörter zu lernen, sondern auch zu Hause. Ein ganz besonderes, einmaliges Bildwörterbuch ist im DUDEN Verlag erschienen. Tatsächlich handelt es sich sogar um ein Geschichtenbuch mit vier integrierten Bildwörterbüchern: „Das Wort-Lern-Geschichtenbuch: Bei uns zu Hause“.

Wo ist Hase Mümmel?

Die Geschwister Emma und Pia machen den Stall von ihrem Kaninchen Mümmel sauber. Währenddessen soll Oskar auf Mümmel aufpassen. Doch Mümmel nutzt die Gunst der Stunde und huscht davon! Eine lustige Suche beginnt, bei der die Kinder einmal durchs ganze Haus laufen, bevor sie Mümmel endlich im Kinderzimmer einfangen können. Dabei sorgt das kleine Kaninchen natürlich für ein ordentliches Durcheinander im Haus.

Das Wort-Lern-Geschichtenbuch: Bei uns zu Hause

Eine Geschichte, vier Bildwörterbücher

Sandra Grimm erzählt hier eine lustige Kindergeschichte aus dem Alltag. Drei Geschwister kümmern sich um ihr Haustier. Dieses läuft ihnen dabei davon, was zu einer lustigen Suche im ganzen Haus wird. Die jungen Betrachterinnen und Betrachter begleiten die Geschwister und entdecken dabei verschiedene Räume: Küche, Wohnzimmer, Bad und Kinderzimmer. Überall sehen sie Dinge, die ihnen aus ihrem eigenen Alltag vertraut sind. Dadurch können sie sich sehr gut mit den Charakteren und der Handlung identifizieren, sich vielleicht sogar selbst darin wiederentdecken?
Als „5-in-1“ könnte man dieses tolle Pappbilderbuch bezeichnen. Denn hier verbergen sich vier kleine Bildwörterbücher innerhalb eines größeren Geschichtenbuchs. Dafür wurde innerhalb der Seiten ein Schieber eingearbeitet, der beim Herauszeihen ein kleines, zehnseitiges Minibuch zum Vorschein bringt. Dieses nimmt natürlich immer Bezug auf die jeweilige Szene und Raum und zeigt entsprechende Alltagsgegenstände, die dort zu finden sind. Der kurze Begleittext lädt Kinder ein, im großen Bild nach den Gegenständen zu suchen. So beginnt ein lustiger Suchspaß, bei dem gleichzeitig auch die Konzentration, Aufmerksamkeit und natürlich Sprache gefördert werden. Kinder betrachten das Bild ganz genau und entdecken Einzelheiten. Davon berichten sie natürlich ihre Eltern, oder anderen Vorlesenden, und treten damit in einen Dialog ein. Sie lernen spielerisch neue Worte, erkennen Zusammenhänge und erzählen von ihren Erlebnissen. Somit bietet das Buch nicht nur tolle Unterhaltung, sondern fördert Kleinkinder auch auf spielerische Weise.

Das Wort-Lern-Geschichtenbuch: Bei uns zu Hause


Die Illustrationen stammen von Miriam Cordes. Liebevolle und altersgerechte Bilder zeigen vier ganz typische Zimmer, wie sie in jeder Wohnung oder jedem Haus zu finden sind. Natürlich beinhalten diese Bilder viele kleine Details, die Szenen sind aber dennoch nicht überladen. Hier orientierte sich die Illustratorin am Entwicklungsstand der Kinder, bietet ihnen wimmelbuchartige Szenen, aber überfordert sie nicht. Damit passen die Bilder sehr gut zum Buch und runden es ab.

Das Wort-Lern-Geschichtenbuch: Bei uns zu Hause

„Das Wort-Lern-Geschichtenbuch: Bei uns zu Hause“ ist ein tolles Pappbilderbuch für Kinder ab drei Jahren mit einem äußerst originellen und raffinierten Idee dahinter. Denn in den Doppelseiten ist ein weiteres, kleines Minibuch eingearbeitet. Damit wird Kindern eine alltagsnahe Geschichte erzählt und gleichzeitig Wörtersuchspaß geboten. Ein wirklich gelungenes Buch, das Kleinkinder in ihrer Entwicklung unterstützt.

Details

  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2019
  • Umfang:
    10 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    36 Monate
  • ISBN 13:
    9783737334099
  • Preis:
    12,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: