Mein großes Bilderlexikon

von ars Edition
Rezension von Janett Cernohuby | 18. Oktober 2019

Mein großes Bilderlexikon

Bildwörterbücher sind bei Eltern sehr beliebt, zeigen sie doch zu bestimmten Themen eine Vielzahl von Objekten und Bildern. Kinder können diese entdecken und benennen lernen. Es gibt Bildwörterbücher zu einzelnen Themen oder aber zu mehreren, übergreifenden Themen. „Mein großes Bilderlexikon“ aus dem Verlag arsEdition zählt zu letzterem, denn hier werden zahlreiche Objekte aus verschiedenen Alltagsbereichen vorgestellt.

Auto, Hund, Apfel, Ball - so viel zu entdecken

In dieses Bilderlexikon hat (fast) die ganze Erlebniswelt der Kleinsten hineingefunden. Bauernhof, Fahrzeuge, Natur, Tiere, Zuhause, Spielsachen - alles was die Kleinkinder jeden Tag um sich herum sehen, mit dem sie umgehen und womit sie spielen, wird ihnen in diesem Buch gezeigt. Egal ob Auto, Hund, Apfel, Ball, Teddybär, das alles trägt einen Namen. Viele davon hören sie regelmäßig, andere seltener. Mit diesem Buch können sie sie jederzeit betrachten und kennenlernen. Dabei widmet sich jede Seite einem ganz bestimmten Themenbereich und stellt aus ihm eine Auswahl vertrauter Objekte vor. Kleinkinder lernen diese zuzuordnen, zu benennen und beginnen auch, Worte nachzusprechen. Sie zeigen auf Lieblingsgegenstände oder was sie nicht mögen. Sie zeigen, was sie beim letzten Ausflug selbst beobachtet haben oder was sie gerne einmal entdecken möchten.

Mein großes Bilderlexikon

Realistische Fotos, ansprechende Drehscheiben

Alle diese Objekte wurden aber nicht etwa illustriert, sondern sind als Foto abgebildet. Natürlich darf bei ihnen auch die dazugehörige Beschriftung nicht fehlen, selbst wenn die Kleinsten noch nicht lesen können. Als kleines Extra und natürlich besonderes Highlight sind auf jeder Doppelseite Drehscheiben eingebunden. Die dazugehörigen Fenster sind stets mit einer Frage beschriftet. Gesucht wird immer ein bestimmter Gegenstand aus der Themengruppe. Kinder müssen nun so lange drehen, bis das gesuchte Objekt zu sehen ist. Natürlich entdecken sie dabei auch viele andere Dinge, denen sie auf anderen Seiten auch wiederbegegnen werden.
Da man sich bei der Gestaltung nicht auf ein spezielles Thema festgelegt hat, ist dieses Buch sehr vielseitig einsetzbar und deckt auch einen großen Bereich ab. Ein solches Bildwörterbuch ist natürlich gerade bei der Sprachentwicklung sehr wertvoll. Kinder sehen hier Dinge und lernen auch gleich den dazugehörigen Namen kennen. Sie versuchen ihn nun nachzusprechen. Sind Tiere oder Fahrzeuge abgebildet, machen sie natürlich auch deren Laute und Geräusche nach. So können erste kleine Dialoge zwischen Eltern und Kindern entstehen.

Mein großes Bilderlexikon

„Mein großes Bilderlexikon“ ist ein erstes Bildwörterbuch für Kleinkinder ab 18 Monaten, das ihnen eine Vielzahl unterschiedlicher Objekte zeigt. Dabei handelt es sich um Gegenstände, mit denen sie in ihrem Alltag immer wieder zu tun haben. Das hochwertig verarbeitete Pappbilderbuch fördert die Kleinsten auf ganz unterschiedliche Weise, unterhält sie und bietet ihnen mit den Drehscheiben auch ersten Zuordnungsspaß. Das Buch gefällt und begeistert sowohl Kinder, als auch ihre Eltern.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2019
  • Umfang:
    20 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    18 Monate
  • ISBN 13:
    9783845833781
  • Preis:
    12,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: