Was hat der Bär denn eingepackt?

von Miriam Cordes
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Januar 2016

Was hat der Bär denn eingepackt?

Wir alle kennen noch das lustige Gedächtnisspiel "Ich packe meinen Koffer…" aus unserer Kindheit. Bei diesem musste man sich merken, was die anderen Kinder in einen Koffer packten und dies anschließend in der richtigen Reihenfolge wiederholen. Je mehr Kinder dabei waren, umso schwieriger wurde es. Aber auch umso lustiger. Nun gibt es dieses witzige Spiel in Buchform für die Kleinsten: "Was hat der Bär denn eingepackt?"

Der kleine Reisebär geht gerne auf Reisen und dafür packt er seinen kleinen roten Koffer. Das fällt ihm auch gar nicht schwer, denn er weiß schon, was er mitnehmen möchte. Einen Schlafanzug für die Nacht, einen Sonnenhut für schönes Wetter und einen Regenschirm für schlechtes Wetter, eine Gummiente zum Spielen und ein Taschentuch zum Naseputzen.
Am Ende weiß der Bär ganz genau, was alles in seinem Koffer ist - du auch?

Wie hat Miriam Cordes diesen Spieleklassiker in Buchform umgesetzt? Ganz einfach, mit Klappen. Auf jeder Doppelseite ist eine große Klappe in Kofferform angebracht. Auf der ersten Seite verbirgt sich hinter dieser natürlich noch nichts, doch im weiteren Verlauf kommt immer ein Gegenstand mehr hinzu. Nämlich der, den der Reisebär als letztes hineingelegt hat. So wiederholt man mit seinem Kind zunächst erst einmal, was sich alles im Koffer befindet, bevor man die Geschichte weiter vorliest und das nächste Stück einpackt.
Das Pappbilderbuch ist witzig, originell und einfach toll umgesetzt. Kleinkinder sind sofort von ihm begeistert, beobachten den Bären, wie er seinen Koffer packt und sagen anschließend aus dem Gedächtnis den Kofferinhalt auf. Je nach Alter des Kindes kann man sie entweder alle Gegenstände in der richtigen Reihenfolge wiederholen lassen oder durcheinander. Egal wie, das Bilderbuch schult auf jeden Fall das Gedächtnis und die Konzentration von Kindern ab zwei Jahren. So unterhält es nicht nur, sondern fördert auch die kindliche Entwicklung.
Bei den Reiseutensilien handelt es sich um ganz alltägliche Dinge, die Kinder in diesem Alter bereits benennen und somit problemlos wiederholen können. Die Texte im Buch sind kurz, die Illustrationen sehr schön, bunt und vor allem altersgerecht. Der Bär steht auf jeder Seite in einem anderen Zimmer, das durch seine Details leicht zu erkennen ist, dabei aber nicht überladen wirkt. So werden Kinder nicht abgelenkt, sondern können sich ganz auf den Reisebären und dessen Reisevorbereitung konzentrieren.

Zusammengefasst ist "Was hat der Bär denn eingepackt?" ein originelles und witziges Pappbilderbuch für Kinder ab zwei Jahren. In ihm wurde der beliebte Spielklassier "Ich packe meinen Koffer…" für die Kleinsten toll umgesetzt. Hinter großen Koffer-Klappen verstecken sich die Reiseutensilien und laden Kinder ein, schnell einen Blick dahinter zu werfen. Ein tolles Pappbilderbuch, das von den Kleinsten mit größter Begeisterung angenommen wird.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2016
  • Umfang:
    18 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    24 Monate
  • ISBN 13:
    9783789163661
  • Preis:
    7,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: