Lesemaus

Die besten Fußball-Silben-Geschichten

Antolin Quiz
von Imke Rudel, Petra Wiese, Jan Birck, Dorothea Tust (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 29. Mai 2020

Die besten Fußball-Silben-Geschichten

Manche Geschichten sind saisonabhängig, andere kann man immer lesen. Fußballgeschichten zum Beispiel sind bei Fans immer willkommen. Vor allem Leseanfänger freuen sich, wenn sie mit Geschichten über das Lieblingshobby ihre Lesekompetenz festigen und trainieren können. Da kommen die Fußball-Silben-Geschichten der Lesemaus gerade richtig.

TOR!!!

Schon lange freut sich David darauf, endlich im Fußballverein spielen zu dürfen. Zum Geburtstag hat er sogar Fußballschuhe geschenkt bekommen. Nun ist es endlich soweit und David geht zum ersten Mal zum Training. Alle sind sehr nett und das Training macht ihm großen Spaß. Bald steht das erste Turnier auf dem Programm, doch ausgerechnet an diesem Tag hat David seine Fußballschuhe vergessen. Was nun?
Neben dem Training im Verein, gibt es noch eine andere Möglichkeit um zu üben: Ein Trainingslager. In ein solches sind David und sein Freund Michi gefahren. Hier dreht sich alles ums Kicken, Toren schießen und auch um die Teambildung. Dazu gehört aber nicht nur die Zusammenarbeit auf dem Platz, sondern auch jene, wenn es um Tischdienst und Wäschedienst geht.
Auch Moritz ist ein begeisterter Fußballspieler. Zusammen mit seinem Bruder kickt er gerne im Garten mit seinem Ball. Dabei passiert es: Der Ball fliegt über den Zaun und in den Garten von Herrn Krone. Wie bekommen die Jungs den Ball wieder zurück? Herrn Krone fragen trauen sie sich nicht, weil der immer so brummig wirkt. Wenn sie sich da mal nicht täuschen…

Die besten Fußball-Silben-Geschichten

Mit Fußball lesen lernen

In diesen Erstlesegeschichten dreht sich alles um das runde Leder. Kicken, Trainieren, Tore schießen, spannende Turniere gewinnen - alles das haben die beiden Autoren Imke Rudel und Petra Wiese in ihren Geschichten verpackt. Insgesamt drei davon bekommen Erstleser hier präsentiert, wobei zwei von dem gleichen Protagonisten handeln. Diese Geschichten sind einfach aufgebaut und punkten genau dadurch. Zudem sind sie klar gegliedert und in mehrere Kapitel unterteilt. Das bietet gute Gelegenheiten für Lesepausen. Die Sätze sind kurz und einfach, die Absätze klar strukturiert und der Text in großer Fibelschrift gedruckt. Das Besondere an diesem Buch sind seine farbigen Silbenmarkierungen. Das hilft jungen Leser/-innen beim Erfassen des Textes. Wörter lassen sich so leichter erfassen, was natürlich zum Weiterlesen motiviert. Zwischendurch sind tolle Leserätsel eingebunden. Hier können Kinder zeigen, wie viel vom Text sie verstanden haben oder ob sie den Abschnitt besser noch einmal lesen sollten.
Ebenfalls wichtig in Erstlesebücher sind Illustrationen. Diese stammen in den ersten beiden Erzählungen von Jan Birck und in der dritten Geschichte von Dorothea Tust. Sie tragen die Geschichte, zeigen Szenen aus den jeweiligen Abschnitten und lockern das Erscheinungsbild auf. Kinder nutzen sie als Lesepausen oder haben Freude am Betrachten.

Die besten Fußball-Silben-Geschichten

„Die besten Fußball-Silben-Geschichten“ sind eine tolle Geschichtensammlung der Lesemaus, die damit Erstlesern ein altersgerecht ausgearbeitetes Buch in die Hand gibt. Hier können sie ihre Lesekompetenz unter Beweis stellen, sie festigen und trainieren. Egal ob in den Spielpausen zwischen zwei Matches oder zu einer anderen Gelegenheit.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: