Büchersterne

Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten

Antolin Quiz

1. Klasse
von Astrid Lindgren, Katrin Engelking (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 06. November 2017

Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten

Was wäre die Kinderliteratur ohne Pippi Langstrumpf? Garantiert genauso langweilig, wie die Weihnachtszeit ohne nicht mindestens eine Geschichte dieser noch immer sehr beliebten Kinderbuchheldin. Und so bringt der Oetinger Verlag den Weihnachtsklassiker "Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten" in einer überarbeiten Neuausgabe für Erstleser heraus.

Ein besonderes Weihnachtsfest

Für Pelle, Bosse und Inga steht ein äußerst trauriges und einsames Weihnachtsfest bevor, denn ihre Mama ist ausgerechnet an Heiligabend ins Krankenhaus gekommen. Obendrein ist ihr Papa ist als Seemann weit weg von Zuhause. So sitzen die drei Geschwister nun also alleine Zuhause - ohne Baum, ohne Geschenke und ohne etwas Gutes zu essen. Doch zum Glück hat Pippi Langstrumpf davon gehört und kommt auf Kleiner Onkel angeritten, mit einem Weihnachtsbaum auf dem Kopf sowie einem großen Sack voller Geschenke und vieler leckerer Köstlichkeiten. Nun wird es doch noch ein großartiges Weihnachtsfest.

Ein Klassiker für Erstleser

Über Pippi Langstrumpf, ihre Bedeutung für die Kinderliteratur und ihre Beliebtheit braucht man wohl nichts mehr sagen. Die weltweit über 5 Millionen mal verkauften Kinderbücher, Spielfilme, Fernsehserien und zahlreichen Adaptionen sprechen für sich. Nun können auch Erstleser der Lesestufe 1 ein tolles Weihnachtsabenteuer mit Pippi erlesen. Dieses greift alles auf, was an Weihnachten wichtig ist: Freude, Glück, die gemeinsame Feier und natürlich jede Menge Geschenke. Dabei beginnt die Geschichte gar nicht fröhlich, sondern sehr traurig. Für drei Kinder scheint das Weihnachtsfest auszufallen, da ihre Mutter ins Krankenhaus musste. Doch zum Glück weiß Pippi die Situation mit ihrer unbeschwerten, zwanglosen Art zum Guten zu wenden.
Die Geschichte wurde speziell für Erstleser neu überarbeitet. Dazu gehörte vor allem die Sätze zu vereinfachen und zu kürzen. Auch bei der Wahl der Wörter achtete man darauf, solche zu nehmen, die für Erstklässler leicht zu lesen sind. Die große Fibelschrift und die klar strukturierten sowie kurzen Textabschnitte erleichtern das Lesen. Die zahlreichen, großflächigen Bilder von Katrin Engelking helfen Leseanfängern. Sie lockern den Textfluss auf, wodurch Kinder sich leichter motivieren lassen, doch noch eine Seite mehr zu lesen. So wird der Lesespaß geweckt und die Lesekompetenz auf unterhaltsame, ungezwungene Art gefördert. Kinder werden nach der Lektüre das Buch zuschlagen und mit Stolz verkünden, sie hätten ein ganzes Buch gelesen. Lediglich die Leserätsel am Ende des Buchs, mit denen man das Leseverständnis überprüfen könnte, fehlen hier. Doch das kann man natürlich auch über Antolin nachholen, sofern die Schulklasse an diesem Projekt teilnimmt.

Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten

Mit "Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten" bieten die Büchersterne weihnachtlichen Lesespaß für Leseanfänger der ersten Klasse. Der wundervolle Pippi Langstrumpf-Klassiker wurde überarbeitet und speziell auf die Lesebedürfnisse von Schulkindern abgestimmt. So können auch die jüngsten unter ihnen schon alleine über ihre Lieblingshelden lesen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: