Hör mal rein, wer kann das sein?

Auf der Weide


streicheln und hören
von ars Edition
Rezension von Janett Cernohuby | 04. Januar 2019

Auf der Weide

Die Pappbilderbuchreihe „Hör mal rein, wer kann das sein?“ vereint zwei Wahrnehmungsmöglichkeiten miteinander: Sie bietet Kindern Fühlelemente und hinterlegt diese mit passenden Audioelementen. So können die Allerkleinsten die Tierwelt auf der Weide erkunden.

Pferde, Kuh und Gans

Auf der Weide ist immer etwas los. Während die Kühe gemütlich mit ihren langen Zungen die Grashalme aus dem Boden ziehen, galoppieren die Pferde über die Weide. Sie brauchen viel Bewegung. Mindestens genauso aktiv und unglaublich neugierig sind die kleinen Zicklein. Auber auch der Esel blickt interessiert durch die Gegend, während die Gänse neugierig über den Zaun schauen.

Hör mal rein, wer kann das sein? Auf der Weide

Fühlen, Hören, Entdecken

Die Kleinkinderbuchreihe „Hör mal rein, wer kann das sein?“ nimmt Kleinkinder ab 18 Monaten mit auf eine spannende Entdeckungsreise. Dieses Mal geht es auf die Weide, wo Kinder fünf spannende Tiere kennenlernen: Pferd, Esel, Kuh, Schaf und Gans.
Tolle Portraits zeigen die Tiere in ihrem Lebensraum. Die Bilder haben den Charakter der Tiere eingefangen und transportieren ihn an die jungen Betrachter. Es wurden nicht irgendwelche Fotos ausgesucht, sie alle ergänzen sich und erzählen zusammen eine Geschichte. Eine Sachgeschichte, die man auf den Doppelseiten abgedruckt findet und seinem Kind vorlesen kann. Hierin werden die Weidetiere kurz umrissen und typisches Verhalten erklärt. Kinder können das Erzählte in den Bildern wiedererkennen oder selbst von dem Tier erzählen. Sie werden Tiergeräusche nachmachen, vielleicht auch von eigenen Begegnungen mit diesen Tieren erzählen. So bieten die Bilder nicht nur etwas fürs Auge, sondern regen auch die Sprachentwicklung an. Und sie bieten noch etwas: große Fühlelemente, die einen Eindruck von der Beschaffenheit des Fells geben sollen. Kinder beginnen sofort, die Tiere zu streicheln. Haben Eltern den Einschaltknopf des Buchs bedient, löst dieses Streicheln auch das typische Tiergeräusch aus. Plötzlich schnattert die Gans, muht das Kälbchen und meckert das Zicklein. Ein herrlicher Spaß, dem die Kleinsten immer wieder gerne nachgehen.

Hör mal rein, wer kann das sein? Auf der Weide

Damit regt das Buch Kinder auf ganz vielseitige Arten an, überfordert sie aber nicht. Denn man muss nicht jedes Mal den Text vorlesen, Kinder erfreuen sich mitunter auch einfach nur an den Bildern. Vielleicht wollen sie auch von sich aus etwas erzählen. Der Ton kann abgeschaltet werden und muss nicht immer erklingen (wobei dies natürlich für die Kleinsten das Größte am Buch ist). Das Erlebnisbuch wird garantiert zum neuen Lieblingsbuch im Kinderzimmer und immer wieder von ihnen hervorgeholt werden.

Hör mal rein, wer kann das sein? Auf der Weide

Wer mit seinem Kleinkind spielerisch die Weidetiere kennenlernen und entdecken möchte, der kann das mit dem tollen Pappbilderbuch „Auf der Weide“ aus der Reihe „Hör mal rein, wer kann das sein?“ tun. Dieses Buch vereint Fühl- und Soundelemente miteinander, zeigt auf tollen Fotos die Tiere und wird zu einem interaktiven Erlebnisbuch.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: