Was hörst du hier? Wilde Tiere


Mit 45 Sounds
von ars Edition
Rezension von Janett Cernohuby | 09. Juli 2018

Was hörst du hier? Wilde Tiere

Wie klingt eine Giraffe? Wie macht ein Pinguin und wie ein Chamäleon?
Problemlos können wir unseren Kindern antworten, wenn sie nach Kuh, Schaf oder Hund fragen. Ja selbst bei Löwe und Elefant können wir ohne lange überlegen zu müssen die Tiergeräusche nachmachen. Aber bei den zuvor genannten oder anderen wilden und exotischen Arten kommen wir schon ins Straucheln. Das macht aber nichts, denn im Verlag arsEdition gibt es ein Soundbuch, dass uns die Tierstimmen von 45 wilden Vertretern vorstellt: "Was hörst du hier? Wilde Tiere".

Die wilde Welt der Tierstimmen

Mit diesem Bilderbuch lädt arsEdition junge Naturforscher zu einer Safari durch Regenwald, Wüste, Savanne, Lüfte, Berge, Down Under und selbst durch eisige Regionen ein. Überall werden viele wilde Tiere gezeigt und auf Knopfdruck kann man dann ihre Stimmen hören. Zu einigen Tieren gibt es sogar noch ein paar allgemeine Informationen, ebenso zu dem Lebensraum, in dem sie zuhause sind.
Wenn also nun die Frage kommt, wie denn ein Chamäleon oder ein Pinguin macht, dann können Eltern ganz einfach das Buch hervorholen und durch Drücken auf das jeweilige Tier dessen Stimme erklingen lassen. Kinder sind natürlich begeistert von dem Buch, blättern es immer wieder durch und lassen ihr Lieblingstier ein ums andere Mal rufen. Doch nicht nur das Lieblingstier wird immer wieder zum Klingen gebracht, auch Tiere mit besonders lauten oder ungewöhnlichen Klängen begeistern die Kleinen. So erforschen sie voller Neugier die bunte Tierwelt, die sich rund um unsere Welt erstreckt.

Gelungene Umsetzung

Die Gestaltung und Umsetzung des Buchs ist sehr gut gelungen. Unterteilt in sieben Themengebiete, präsentiert sich pro Doppelseite ein Lebensraum. Auf der linken Seite gibt es einige Sachinformationen, wobei deren Aufbereitung genau auf die Anforderungen der Altersgruppe abgestimmt ist. Auf der rechten Seite sind dann sechs oder sieben Tiere abgebildet, die man durch Drücken der markierten Stelle erklingen lassen kann. Davor muss aber pro Doppelseite zunächst der Aktivierungsknopf gedrückt werden.
Die Seiten des Buchs bestehen nicht aus dickem Karton, wie man es bei Kleinkinderbüchern gewohnt ist, sondern aus flexiblem, speziell beschichtetem Papier. Ein wenig Vorsicht ist also im Umgang dennoch geboten.
Die Bedienung ist theoretisch einfach und dank dem Ein-/Aus-Schalter auf der Rückseite kann man den Sound auch komplett deaktivieren. Allerdings ist die Bedienung für Kinder nicht immer einfach. Es gilt nicht nur, den richtigen Punkt zu erwischen, sondern auch einen bestimmten Druck auszuüben. Das gelingt jedoch nicht immer, da auf den ersten Seiten mehr Druck benötigt wird, und oftmals müssen Mama oder Papa helfen. Das kann freilich zu einer Geduldsprobe für die Kleinen werden.

Ansonsten überzeugt "Was hörst du hier? Wilde Tiere" durch seine zahlreichen Tierstimmen aus aller Welt. Kinder lernen die Vielfalt der Tierwelt kennen, erfahren, welches Tier wo lebt und was deren Lebensraum besonders macht. So wird die Neugier auf die Natur geweckt und gleichzeitig der erste Wissensdurst gestillt. Ein schönes Buch, das Kindern nicht nur gefällt, sondern auch Spaß macht.

 

Details

  • Autor:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2018
  • Umfang:
    16 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    24 Monate
  • ISBN 13:
    9783845827278
  • Preis:
    17,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:
  • Sound: