Tulipan ABC

Fußballsommer

von Veronika Wiggert, Marie Geissler (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 08. Juni 2021

Fußballsommer

Alle zwei Jahre steht der Sommer ganz im Zeichen des Fußballfiebers. Grund dafür sind entweder die Fußballweltmeisterschaft oder -europameisterschaft. Im Jahr 2020 musste die Fußball-EM verschoben werden und so können sich 2021 Fußballfans noch einmal auf unterhaltsamen Lesestoff zu diesem Thema freuen. Mit von der Partie ist Veronika Wiggerts „Fußballsommer“.

Sonne, Sommer, Boltzplatz

Noch nie hat sich Tobi so sehr auf die Sommerferien gefreut, wie in diesem Jahr. Denn jetzt hat er erst einmal sechs Wochen Ruhe vor Lukas und Samuel. Beim letzten Match hat Tobi sich nicht mit Ruhm bekleckert, weswegen seine Mannschaft verloren hat. Nun ziehen ihn die zwei Jungs damit ordentlich auf. Aber jetzt in den Sommerferien will Tobi die Ruhe genießen. Doch ganz ohne Fußballspielen geht es trotzdem nicht. Auf dem Bolzplatz hinterm Rathaus trifft er Lexy, die selbsternannte Chefin der Wiese. Sie hat Tobis letztes Spiel auch gesehen, doch anstatt über ihn zu lachen, bietet sie ihm an, ihn während der Ferien zu trainieren. Nun haben Samuel und Lukas nichts mehr zu lachen!

Fussballsommer

Klassische Feriengeschichte

Veronika Wiggert erzählt hier eine klassische Feriengeschichte, in die alles hineingefunden hat, das man zum Schmökern braucht: Freundschaft, Sommerfreude und ein geliebtes Hobby. Im vorliegenden Fall ist das Fußball und wird vor allem jenen Leseanfänger*innen gefallen, die selbst gerne Fußball spielen oder zumindest schauen. Sie können hier in eine geradlinig erzählte Geschichte eintauchen. Es steht aber kein großes Match auf dem Plan, es geht zu keinem EM-Spiel. Nein, hier geht es um einen Jungen, der gerne kickt, aber dem noch etwas Übung und vor allem der oder die richtige Trainer*in fehlt. Die findet Tobi in der gleichaltrigen Lexy, die ebenfalls gerne Fußball spielt und die sich bereits einen Namen gemacht hat. Diese Lexy übt also mit ihm während der Sommerferien und verrät ihm, worauf es beim Fußballspielen ankommt. So mischt sich zum Fußballthema auch das Thema Freundschaft dazu. Nico lernt, Vertrauen in sein Können zu finden, in sich selbst zu finden. Er entwickelt das nötige Selbstvertrauen, um nach zu zeigen, was in ihm steckt. Dieser Lernprozess und die sich entwickelnde Freundschaft macht die eigentliche Geschichte aus, die sich flüssig und dicht liest. Es macht Spaß, Nico bei seinen Fortschritten zu begleiten und zu sehen, wie er von Tag zu Tag besser wird. Dabei sind die beiden Kinder sehr authentisch dargestellt. Liebenswert, natürlich, sympathisch. Leser*innen werden sich gut mit ihnen identifizieren können.
Begleitet wird die Sommergeschichte von Maria Geisslers Illustrationen. Einfache Linien, klare Figuren und Kulissen greifen einzelne Szenen aus der Handlung auf. Damit unterstützen sie nicht nur das Buch, sondern bieten Kindern auch immer wieder kleine Lesepausen an.

Fussballsommer

Der Sommer rückt mit großen Schritten näher und mit ihm die Sommerferien. Für alle Lesestarter*innen, die nach unterhaltsamer, sommerlicher Lektüre mit etwas Fußballflair suchen, sind bei Veronika Wiggert genau richtig. Sie erzählt eine unaufgeregte, unterhaltsame Geschichte über Sommerferien, Freundschaft und jede Menge Fußballtraining.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: