Konratt, Held der Unterwelt

Antolin Quiz

Eine gefährliche Nacht
von Sibylle Rückhoff, Elli Bruder (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 16. Juli 2020

Konratt, Held der Unterwelt

Helden tragen nicht immer Kostüme mit Masken und sind auch nicht immer mit Spezialwaffen ausgestattet. Manchmal sind Helden auch einfach nur unscheinbar, leben still und zurückgezogen und warten auf ihren Auftritt (und auch der muss nicht immer groß sein). Konratt ist ein solcher Held, von dem Sibylle Rückhoff uns in ihrem Kinderbuch erzählt.

Ein Held aus der Kanalisation

Eigentlich ist Konratt eine ziemlich faule und gemütliche Ratte. Er versucht jegliche Anstrengung zu vermeiden und lässt alles recht ruhig angehen. Dumm nur, wenn sein Magen so furchtbar laut vor Hunger knurrt und verlangt, mit Futter gefüllt zu werden. Dann muss Konratt sein gemütliches Zuhause verlassen und sich hinauf in die Menschenwelt wagen. So wie an jenem schicksalsträchtigen Abend. Da beobachtet er, wie Katze Fee von einem großen Hund gejagt und auf den Baum gescheucht wird. Tja, leider hat Konratt ein furchtbar gutes Herz, das ihm ausgerechnet jetzt befiehlt, der Katze zu Hilfe zu eilen. Doch nach der Katzenrettung ist es plötzlich Konratt, der in Gefahr schwebt. Um nicht von Fee gefressen zu werden, bietet er ihr an, sie zum Hafen zu bringen, wo es leckeren und frischen Fisch gibt. Und damit beginnt ein Abenteuer, wie es sich Konratt niemals hätte vorstellen können. Denn der Weg dorthin ist lang und gepflastert mit zahlreichen tierischen Begegnungen, brenzligen Situationen und vielen Gefahren, die nur von einem Helden gemeistert werden können…

Konratt, Held der Unterwelt: Eine gefährliche Nacht

Tollkühn, tollpatschig und heldenhaft

Mit Konratt kommt ein neuer vierbeiniger Held zu den Kindern, die diesen sofort ins Herz schließen. Kein Wunder, ist der kleine Kerl absolut herzig, mit einer ihm eigenen tollpatschigen Art.. Wie gemütlich könnte es Konratt doch in seiner Höhle haben, wenn da nicht dieses furchtbar gute Herz wäre. Ein Herz, das ihm immer wieder sagt, anderen zu helfen, die in Not geraten sind. Und so wird aus einem kurzen Abstecher in die Menschenwelt um Futter zu suchen, ein langer, nächtlicher Ausflug voller aberwitziger Momente, unerwarteter Begegnungen und vieler Heldentaten, von denen Konratt nie gedacht hätte, sie zu begehen.
Zwischen all den Abenteuern und lustigen Momenten liegen auch viele Botschaften für die jungen Leserinnen und Leser. Es geht um Respekt vor anderen und vor der Natur, es geht um Hilfsbereitschaft in der Not, um Kreativität, Miteinander und gegenseitige Unterstützung. Je weiter das Abenteuer voranschreitet, desto mehr tierische Charaktere stoßen zu Konratt und Fee hinzu. So entsteht nach und nach eine illustre Truppe, die unterschiedlicher nicht sein könnte. Doch gerade aufgrund ihrer Unterschiede bringt jeder andere Talente ein und hat einen festen und wichtigen Platz innerhalb der Gemeinschaft. Sie alle brauchen einander, sie alle ergänzen sich und werden am Ende zu echten Freunden.
Nachdem wir hier einen ersten Band vorliegen haben, können wir sicher sein, diese bunte Truppe bald mit einem weiteren Abenteuer wiederzutreffen.

Konratt, Held der Unterwelt: Eine gefährliche Nacht

Sibylle Rückhoff erzählt diese Geschichte in einem sehr fröhlichen, heiteren Tonfall. Sie beschreibt brenzlige Situationen so, dass wir einerseits mitfiebern und bangen, andererseits aber auch immer wieder schmunzeln und lachen können. Die tierische Gruppe um Konratt ist teilweise tollkühn, oft tollpatschig, doch immer ganz mutig und heldenhaft unterwegs. Der Weg zum Hafen - ja, der dreht sich irgendwie im Kreis. Doch darin beweist sich wieder einmal, der Weg ist das Ziel und führt Freunde zusammen, die sich sonst wohl nie gefunden hätten.
Begleitet wird das humorvolle Abenteuer von ebensolchen Illustrationen. Elli Bruder ließ für uns die Tiere und die Welt drum herum Form annehmen. Sie zeichnete charmante, witzige Charaktere, denen der Schalk, das Abenteuer, aber auch die Angst, Ratlosigkeit und der Einfallsreichtum aus den Augen sprechen. Manche Bilder zeigen kleine Szenen, andere sind Vignettengleich in den Text eingebunden. Für Kinder gibt es immer etwas zu schauen und entdecken, während ihnen die Geschichte vorgelesen wird.

„Konratt, Held der Unterwelt: Eine gefährliche Nacht“ ist eine tolle Freundschaftsgeschichte, voller Witz, Spannung und mit einem kleinen Helden, dessen großes Herz hier das Sagen hat. Es ist ein Lesespaß für die ganze Familie, bei der wir eine illustre Tiergruppe begleiten und sehen, wie deren Mitglieder durch ihre Abenteuer zu echten Freunden werden.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: