• Home
  • Kinder
  • Bim, die Zauselmaus: Der geheime Kuchendieb

Bim, die Zauselmaus: Der geheime Kuchendieb

Antolin Quiz
von Stefan Gemmel, Elli Bruder (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 11. September 2018

Bim, die Zauselmaus: Der geheime Kuchendieb

Das Tierreich kennt viele listige Tiere, die durch geschicktes Taktieren leichter an ihr Futter kommen. Bim die Zauselmaus trifft in ihrem Abenteuer ein ganz besonders hinterlistiges Tier, das sich sein Futter ergaunert. Davon erzählt das Buch „Der gemeine Kuchendieb“.

Wer ist der Kuchendieb?

Mitten in der Nacht werden Bim und seine Freunde von einem lauten Streit geweckt. Alex ist sauer, weil sein selbstgebackener Geburtstagskuchen für Oma verschwunden ist. Ihm ist klar, dass nur Sahli ihn gestohlen haben kann. Doch der beteuert seine Unschuld. Bim kann sich auch nicht vorstellen, dass Sahli so etwas Gemeines tut und beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Schnell finden er, Hamster Lutz, Frettchen Sonett, Degu Arnie und Siebenschläfer Schnarchibald eine erste heiße Spur. Die führt sie zum Hühnerstall. Haben etwa die Hühner die Torte gestohlen?

Lustiger Lesespaß für Erstleser

Stefan Gemmel entführt Erstleser in die Welt der Nager und lässt sie dort einen spannenden Detektivfall erleben. Wer Bim und seine Freunde kennt, wird sich freuen, ein weiteres Abenteuer mit der lustigen Bande zu lesen. Für alle anderen ist es dann mit der Suche nach dem Kuchendieb das erste Mal. Quereinsteigen ist problemlos möglich. Man muss Bim, Sonett, Arnie und die anderen nicht näher kennen, um trotzdem großen Spaß an der Geschichte zu haben. Vieles wird in einem Nebensatz ausreichend erklärt.
Die Handlung ist geradlinig und einfach aufgebaut. Dadurch können Erstleser der zweiten Lesestufe problemlos das Buch lesen. Kurze und einfache Sätze fügen sich zu einer spannenden Suche nach der Geburtstagstorte zusammen. Das große Schriftbild und der hohe Bildanteil erleichtern das Lesen zusätzlich und motivieren.
Die verschiedenen Figuren sind sehr unterschiedlich, aber ergänzen sich gegenseitig. Obendrein haben sie auch ganz besondere Eigenheiten, die der Geschichte zusätzlichen Charme verleihen. So spricht das Frettchen Sonett nur in Reimen, während Siebenschläfer Schnarchibald fast die ganze Aufregung verschläft. Freundschaft ist ein wichtiges Thema, ebenso Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft. Aber auch Einfallsreichtum ist gefrat, denn am Ende müssen die Freunde dann noch ihr Köpfchen anstrengen, um den Kuchendieb aus seinem Versteck hervorzulocken. Hier zeigt sich, wie gut es ist, zusammenzuhalten und gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

Bim, die Zauselmaus ist wieder da und hat für ihre lesebegeisterten Freunde einen neuen, spannenden Tierkrimi mitgebracht. In ihm geht es um Freundschaft, um Geburtstagstorten, die Frage nach Eigentum und natürlich um das Lösen eines spannenden Kriminalfalls. Alles vereint in einer lustigen und unterhaltsamen Geschichte für Erstleser, bei der sie ihr Können unter Beweis stellen und festigen können. Ein tolles Buch, das viel Spaß bereitet.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: