Ritterradau auf Burg Löwentatz


Geschichten für jeden Wochentag
von Anne Ameling, Julia Bierkandt (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 04. Februar 2020

Ritterradau auf Burg Löwentatz

Wie ist eine Woche aufgebaut? Natürlich aus sieben Tagen - das wissen schon die Kleinsten. Was sie noch nicht wissen ist, dass nun eine Woche auch sieben Geschichten hat. Denn im ellermann Verlag ist unter dem Titel „Geschichten für jeden Wochentag“ eine neue Vorlesereihe gestartet. Der Name ist hier Programm: Jeder Tag hält ein neues Abenteuer bereit. Beispielsweise auf Burg Löwentatz, auf die uns Anne Ameling und Julia Bierkandt mitnehmen.

Von Räubern, Drachen und Zauberschwertern

Auf Burg Löwentatz ist immer etwas los und es wird nie langweilig. So startet die Woche schon recht aufregend, wenn Pater Jeronimus und Johann von Löwentatz von einer wilden Horde Räuber überfallen werden. Am Dienstag muss sich dann Burgherr Lutz von Löwentatz dem gestreiften Ritter in einem Turnier stellen. Doch nicht nur die Männer von Burg Löwentatz sind mutig, sondern auch die Frauen! So zeigt Magd Marlein am Mittwoch, dass sie keine Angst vor Drachen hat. Irmel von Löwentatz lehrt einem Gespenst das Fürchten (wenn auch erst am Freitag) und auch an den anderen Wochentagen gibt es reichlich Abenteuer zu erleben.

Geschichten für jeden Wochentag: Ritterradau auf Burg Löwentatz

Eine Woche - sieben Geschichten

Vorlesen ist ein wunderschöner Zeitvertreib für die ganze Familie. Man kann es sich auf der Couch gemütlich machen, sich zusammenkuscheln und dann die aufregendsten Abenteuer erleben. Damit man dieses Ritual jeden Tag aufs Neue wiederholen kann, dafür hat sich der ellermann Verlag eine neue Idee einfallen lassen. Er präsentiert Vorlesegeschichten für eine ganze Woche. Vor einem festen Schauplatz und mit wiederkehrenden Figuren gibt es jeden Tag ein neues Abenteuer zu erleben. Im vorliegenden Fall sind es Ritter, Burgen und Drachen, um die sich diese Geschichten ranken. Anne Ameling schuf sieben abenteuerliche Erzählungen aus vergangenen Zeiten. Darin platzierte sie sympathische Charaktere, die ganz unterschiedlich sind und demzufolge auch unterschiedliche Abenteuer erleben. Es sind aber nicht nur die Ritter, die mutig und tapfer sind. Auch die Frauen der Burg wissen genau, was in brenzligen Situationen zu tun ist. Dabei sind sie mitunter furchtloser, als so mancher Ritter.
Alle sieben Geschichten sind wunderbar erzählt und begeistern ihre kleinen Zuhörer. Auch wenn Schauplatz und Figuren gleich bleiben, stehen die Erzählungen alle für sich alleine und können auch einmal an anderen Tagen gelesen werden. Die Handlungen sind stets in sich abgeschlossen und bauen auch nicht aufeinander auf.
Begleitet werden die Erzählungen von Julia Bierkandts heiteren Illustrationen. Ritterlich verspielt, vor mittelalterlicher Kulisse und mit kindgerechten Figuren, greifen ihre Bilder stets Szenen der jeweiligen Doppelseite auf. Dabei füllen die Bilder nicht nur leere Flecken auf einer Seite, sondern schmiegen sich in den Text ein. Mal rankt sich ein Deckengewölbe über einen Text, mal umgibt die Nacht nicht nur den Ritter, sondern auch den Text. Das lässt das Buch ebenfalls lebendig und abenteuerlich erscheinen.
Am Ende des Bandes gibt es dann noch etwas zu Basteln. Kinder finden hier nämlich die Vorlage für einen Wochenkreis, den sie ausmalen, ausschneiden und selbst zusammenkleben können. Dieser Wochenkreis soll ihnen dabei helfen, die Wochentage in der richtigen Reihenfolge zu erlernen.

Geschichten für jeden Wochentag: Ritterradau auf Burg Löwentatz

„Ritterradau auf Burg Löwentatz“ ist ein toller Vorleseband aus einer originellen neuen Reihe. Diese hält für jeden Tag eine spannende Geschichte bereit und stärkt damit das tägliche Vorleseritual. Für Ritterfans hat Anne Ameling sieben spannende Abenteuer dabei, die von Julia Bierkandt passend illustriert wurden.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: