• Home
  • Kinder
  • Euro-Kicker: Jagd auf die Tickeltfälscher

Euro-Kicker: Jagd auf die Tickeltfälscher

Antolin Quiz
von Fabian Lenk, Thilo Krapp (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 01. April 2020

Euro-Kicker: Jagd auf die Tickeltfälscher

In diesem Sommer wartet wieder ein Highlight auf alle Fans des Ballsports: Die Fußball-EM 2020. Da diese Fans aber nicht nur unter den Erwachsenen zu finden sind, sondern auch unter Kindern, gibt es natürlich auch für sie zahlreiches Material rund um dieses Ereignis. Etwa spannende Fußballabenteuer, wie das vorliegende von Fabian Lenk.

Ein dreister Ticketfälscher

Ganz Europa ist im Fußballfieber, vor allem in München ist dieser Tage einiges los. Denn das Viertelfinalspiel steht bevor, in dem die deutsche Nationalmannschaft antreten wird. Die Freunde Paco, Alex, Raya und Nelli sind schon aufgeregt - und das aus mehreren Gründen. Zum einen nehmen sie am Eurokicker-Turnier teil, einem Match, bei dem junge und talentierte Fußballer aus ganz Europa gegeneinander antreten. Zum anderen haben sie auch Karten für das Viertelfinalspiel, bei dem sie natürlich der deutschen Nationalmannschaft zuzujubeln wollen. Paco und Nelli dürfen obendrein als Einlaufkinder mit den Stars zum Viertelfinalspiel. Doch dann erlebt Alex eine böse Überraschung. Das Ticket, das sein Vater ihm für das Spiel gekauft hat, ist gefälscht! Während er noch völlig geschockt ist, beschließen seine Freunde den miesen Fälscher zu suchen und ihm eine Falle zu stellen. Hoffentlich gelingt ihr Plan, denn das Viertelfinalspiel steht kurz bevor.

Euro-Kicker: Jagd auf die Ticketfälscher

Fußballspannung mal anders

Passend zum EM-Jahr bringt Fabian Lenk für seine junge Leserschaft einen spannenden und mitreißenden Fußballkrimi. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn es gilt, ein Verbrechen aufzuklären. Wenngleich hier eine fiktive Geschichte erzählt wird, ist sie in vielen Punkten sehr realistisch ausgearbeitet. Der Run auf die begehrten Tickets ist groß, die dann auf dem Schwarzmarkt nicht nur zu überhöhten Preise verkauft werden, sondern obendrein leider auch gefälscht sind. Ebenso kann man die Hoffnung auf eine erfolgreiche EM für die deutsche Nationalelf hier ganz klar herauslesen. So beschreibt Fabian Lenk viele Szenen und Situationen, in die man regelrecht eintaucht. In denen man mitfiebert, zittert und vor Spannung den Atem anhält. Fußballtraining und Match der Kinder, die Jagd nach dem Fälscher - alles ist dicht und atmosphärisch ausgearbeteit. Man sieht die Straßen der Münchnern Innenstadt regelrecht vor sich, wenn die Kinder den Fälscher vom Stachus bis zum Viktualienmarkt verfolgen und sich dort dann eine Schlacht liefern. Man zittert vor Spannung, wenn sie dem Fälscher auflauern und befürchtet das Schlimmste, als der ihnen auf die Schliche kommt. Aber keine Sorge, denn am Ende wendet sich alles zum Guten. Das Match der Euro-Kicker, die Verfolgung des Fälschers und auch das EM-Viertelfinalspiel.

Euro-Kicker: Jagd auf die Ticketfälscher

Übrigens ist „Die Jagd auf die Ticketfälscher“ der erste von zwei Bänden. In Band zwei „Überfall beim Halbfinale“ geht es für die vier Freunde nach London.

Fabian Lenk bringt mit „Euro-Kicker: Jagd auf die Ticketfälscher“ einen spannenden und fesselnden Fußballkrimi für junge Leser/-innen ab acht Jahren heraus. Doch er erzählt darin nicht die klassische Geschichte um kickende Kinder, die auch die Spiele der Stars besuchen, sondern bringt ein weniger schönes, aber leider allgegenwärtiges Thema hinein: Ticketschwarzmarkt und Ticketfälscher. Das macht das Buch umso. Lesebegeisterte Fußballfans sollten hier unbedingt zugreifen!

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: