Die Natur-Detektive

Geheimnisvolle Spuren im Wald

Antolin Quiz
von Fabian Lenk, Sabine Sauter (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 16. Mai 2019

Geheimnisvolle Spuren im Wald

Der Wolf ist in unsere Wälder zurückgekehrt und bietet daher immer wieder Gesprächsstoff. Fabian Lenk greift dieses Thema in seiner neuen Kinderbuchreihe auf zeigt seinem Lesepublikum auf spannende und unterhaltsame Art, dass der Wolf keineswegs das Ungetüm aus den Märchen ist.

Vier Naturfreunde

Die Freunde Fenja, Tim, Benni und Sophia sind nicht nur beste Freunde, sondern haben auch eine Bande gegründet. Die Pfifferlinge nennen sie sich und am liebsten treffen sie sich im nahegelegenen Wald. Hier haben ihre Eltern ihnen extra eine kleine Hütte mit Ausguck gebaut. Jeden Tag kommen die Natur-Detektive hierher, spielen zusammen oder gehen auf Spurensuche im Wald. Dabei beobachten sie eines Tages einen großen Hund. Zumindest glauben sie zunächst, dass es ein Hund ist. Wie sich jedoch herausstellt, ist es ein Wolf. Die Kinder sind besorgt - nicht etwa, weil ein Wolf im Wald ist, sondern weil sie gesehen haben, dass er eine verletzte Pfote hat. Was sollen sie nun tun? Fenjas Vater ist zum Glück Förster und weiß Rat.

Die Natur-Detektive: Geheimnisvolle Spuren im Wald

Toller Auftakt zu neuer Kinderbuchreihe

Fabian Lenk schuf mit den „Natur-Detektiven“ eine vielversprechende neue Kinderbuchreihe. In ihr rücken Natur und Tiere in den Mittelpunkt. Geschickt bringt er innerhalb der Handlung immer wieder Wissenswertes über den Wald und seine Bewohner unter. Aber nicht nur, am Ende des Buchs gibt es auch ein kleines Wissenslexikon, in dem Tierspuren, Baum-ABC, Rezepte und anderes rund um den Wald eingebunden wird.
Doch zurück zur Geschichte. Diese ist wunderbar spannend und mitreißend erzählt. Die vier Freunde teilen ein gemeinsames Interesse und werden darin auch von ihren Eltern bestärkt. Altersgerecht erzählt Fabian Lenk dieses erste Abenteuer der Natur-Detektive und unterteilt es dafür in kurze Kapitel. Die vier kindlichen Helden sind sehr sympathisch ausgearbeitet und bieten für jeden eine Identifikationsfigur: ein älterer, erfahrener Junge, der kein Problem damit hat, mit Jüngeren zu spielen, ein schlagfertiger, ein eher schüchterner und natürlich ein kreative Charakter - sie alle geben ein tolles Team ab und ergänzen sich untereinander ganz wunderbar. Natürlich dürfen auch die obligatorischen Störenfriede nicht fehlen, die durch ihre Stänkereien und Gemeinheiten auffallen.
Dieses erste Abenteuer dreht sich ganz um das aktuelle Thema Wölfe und ihre Rückkehr in unsere Wälder. Die Figuren in diesem Buch handeln so, wie es auch derzeit zu beobachten ist: Die einen freuen sich über die Rückkehr und wissen, wie man sich einem Wolf gegenüber verhält. Die anderen dagegen fürchten die Tiere und würden sie am liebsten vertreiben. Unsere vier Helden gehören zur ersten Gruppe und können so nicht nur dem Wolf helfen, sondern auch den Leserinnen und Lesern viel mit auf den Weg geben.
Begleitet wird das Buch von liebenswerten Illustrationen. Sabine Sauter zeichnete die Bilder und greift in ihnen stets Elemente aus dem gerade erzählten Abschnitt auf. Die leuchtenden Farben und das satte Grün runden ihr Erscheinungsbild ab.

Die Natur-Detektive: Geheimnisvolle Spuren im Wald

Wer Lust auf ein Abenteuer im Wald hat und dabei auf unterhaltsame Art Spannendes über diesen Lebensraum erfahren möchte, der ist bei Fabian Lenks neuer Reihe „Die Natur-Detektive“ genau richtig. Denn im gelungen Auftaktband geht es mitten hinein in den Wald, wo es geheimnisvolle Spuren zu entdecken gibt.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: