Silly Sausage

von Spin Master Games
Rezension von Stefan Cernohuby | 01. November 2017

Silly Sausage

Wenn man sagt, dass es um die Wurst geht, bedeutet das im Normalfall, dass etwas ziemlich knapp zugeht. Ein Ergebnis steht kurz bevor und es ist noch nicht klar, ob es positiv oder negativ ausfallen wird. Wenn es einem Hund um die Wurst geht, hat er dagegen eher Hunger. Und dann gibt es noch „Silly Sausage“, die spielfähige Wurst aus dem Hause Spin Master, mit der man angeblich zahlreiche Partyspiele veranstalten kann. Wir haben uns das Gerät näher angesehen.

Nimmt man „Silly Sausage“ aus der Packung, hält man eine etwa 25 Zentimeter lange, orangefarbene und grinsende Wurst mit Augen vor sich. Man erkennt gleich einen Knopf, die Lautsprecher auf der Unterseite und stilisierte Senfflecken am unteren Ende. Auch das Batteriefach und den Schalter zum Ein- und Ausschalten findet man schnell. Dann konsultiert man doch besser die Anleitung. Denn hier werden die fünf verschiedenen möglichen Aktionen erläutertet, die man mit der Wurst – oder mit dem Würstel, wie der Österreicher sagen würde – ausführen kann. Man kann sie drehen, an ihr ziehen, sie drücken, sie schütteln und sie in Sauce dippen. Ein Probiermodus unterstützt dabei, die verschiedenen Möglichkeiten auszutesten. Die Aktionen sind es auch, mit denen man verschiedene Spielmodi auswählen kann. „Hot Dog“ wird über den Bauchnabel aktiviert. Hier muss man nur schnell genug auf die Anweisungen reagieren, es ist also das einfachste Spiel. Dieses ist im Single- im Partymodus und für beides nochmals im Turbomodus vorhanden – also einfach viel schneller. „Currywust“ funktioniert ein wenig wie zahlreiche Kinderspiele. Es läuft Musik, die Wurst wird immer weitergegeben. Wenn sie stoppt, muss man eine Aktion durchführen. Das Spiel ist ebenfalls im Turbo-Modus vorhanden. Das letzte Spiel trägt den Namen „Bockwurst“. Hier muss man sich eine immer länger werdende Liste an Aktionen merken und diese richtig ausführen. Das Spiel gibt es ebenfalls als Partyspiel und jeweils im Turbomodus. Das ergibt dann insgesamt die zehn angegebenen Spiele.

Zuallererst muss man ein Wort über das Design der Wurst verlieren. Die Zielgruppe benötigt in jedem Fall einen besonderen Humor und einen eigenen Sinn für Ästhetik. Denn besonders grazil oder elegant wirkt die Wurst nicht. Okay, zugegeben, es ist eine Wurst. Die Lautstärke ist glücklicherweise reduzierbar, denn die initiale Einstellung würde über kurz oder lang zu Gehörschäden führen. Als Einzelspiel kann man die dafür vorgesehen Modi problemlos ausprobieren, Langzeitmotivation verspricht jedoch keiner der beiden, auch das Gedächtnisspiel wird nach dem dritten Spiel langweilig. Die Partyvarianten sind da schon vielversprechender. Während „Hot Dog“ unseren jungen Testern schnell zu langweilig wurde, waren die anderen beiden Spiele erfolgreicher. „Currywurst“ wurde mit der gleichen Begeisterung gespielt wie beispielsweise das „Wanderpaket“ auf Kindergeburtstagen und bei der „Bockwurst“ wurden riesige Mengen an richten Anweisungen ausgeführt. Über zehn in einer Reihe waren überhaupt kein Problem. Dabei war die Schüttel-Aktion nicht immer erfolgreich. Was ebenfalls nicht besonders gut ankam war das Lachen der Wurst im Fall eines Fehlers. Besonders die jüngeren Spieler (5 und 7 Jahre) beklagten sich über en spöttischen Klang der Stimme und dass sie aufgrund dieser keine weitere Partie spielen wollten. Insgesamt ist die Wurst zwar eine witzige Idee, die in ihrer Ausführung und ihrem Design jedoch nicht überzeugen kann.

„Silly Sausage“ ist ein Spielgerät, das sowohl als Einzelspiel als auch bei Partys zum Einsatz kommen soll. Während es für einen Spieler überhaupt nicht überzeugen kann, kommen zumindest zwei Spielmodi einigermaßen an, wobei es trotzdem Probleme bei der Bedienung und bei der Soundausgabe gibt, denn der Tonfall der Stimme wird mitunter etwas verletzend. Daher kann man das Gesamtergebnis der insgesamt zehn Spielmöglichkeiten leider nur als durchschnittlich bezeichnen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2017
  • Umfang:
    Eine Wurst inklusive Batterien
  • Typ:
    Spielzeug
  • Altersempfehlung:
    6 Jahre
  • ASIN:
    B06X3R6K45
  • EAN:
    778988703762

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Spieltiefe:
  • Sound:
Affiliate Links