Mein Freund Max

Max macht Ferien

Antolin Quiz
von Christian Tielmann, Sabine Kraushaar
Rezension von Janett Cernohuby | 05. April 2016

Max macht Ferien

Ferien sind für Kinder das größte Abenteuer. Schon Reisen mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug sind für sie aufregend. Das wird dann natürlich mit der Ankunft am Urlaubsort und den zahlreichen Ausflügen noch überboten. Kein Wunder, dass Kinder nicht nur im Vorfeld schon sehr aufgeregt sind, sondern auch gerne Geschichten lesen, in denen ihre Bilderbuchhelden verreisen. "Max macht Ferien" ist ein solches Kinderbuch.

Max ist ganz aufgeregt. Endlich ist es soweit und der langersehnte Urlaub steht vor der Tür. Doch Max wird nicht nur mit seinen Eltern in den Urlaub fahren, auch seine Freundin Pauline kommt mit! Zunächst heißt es einmal Kofferpacken und das Auto vor der langen Fahrt überprüfen. Dann geht es endlich los. Ziel ist ein Bauernhof, auf dem die Familie zelten möchte. Max und Pauline teilen sich ein Zelt. Vor ihnen liegt eine tolle Zeit, mit Radausflügen, einer Bootsfahrt, vielen Bauernhoftieren und natürlich jeder Menge Spaß. Die Rückreise gestaltet sich als ganz besonderes Abenteuer, da Papas Urlaubseinkäufe den ganzen Platz im Auto einnehmen. So müssen Max und seine Freundin im Zug zurückfahren.

"Max macht Ferien" ist ein tolles Kinderbuch insbesondere für jüngere Geschichtenfreunde. In diesem Buch begleiten sie ihren Freund Max in die Sommerferien. Autor Christian Tielmann erzählt eine alltagsnahe Geschichte mit vielen Ähnlichkeiten zu dem, was Kinder vielleicht selbst schon einmal erlebt haben. So sind sie sich nicht nur gleich vertraut mit der Handlung und der einen oder anderen geschilderten Begebenheit, sie erkennen auch so manches wieder, was sie selbst schon erlebt haben. Das Kofferpacken vor dem großen Urlaub, das Packen des Autos und die Überprüfungen an der Tankstelle. Das Urlaubsziel hat Christian Tielmann ebenfalls sehr gut gewählt. Das Thema Bauernhof fasziniert alle Kinder und Zelten ist auch in der heutigen Zeit noch das größte Abenteuer. So verbindet er zwei tolle Elemente miteinander - die Geschichte kann bei Kindern nur gut ankommen.
Nicht nur Handlung ist gut gelungen, sondern auch die Illustrationen von Sabine Kraushaar. Mit leuchtenden Farben lässt sie die Welt von Max entstehen. Die Bilder, insbesondere die Personen, sind sehr homogen und für die Bedürfnisse der angestrebten Altersgruppe gezeichnet. Die liebevollen, runden Gesichter strahlen Freundlichkeit und Wärme aus. Auch vermitteln sie Kindern Vertrautheit, wodurch diese sich schnell mit den Bildern, ebenso wie mit der Handlung, identifizieren.

"Max macht Ferien" ist ein tolles Kinderbuch für kleine Geschichtenfreunde ab drei Jahren. Alltagsnah und familientauglich erzählt es davon, wie Max mit seinen Eltern und seiner Freundin auf dem Bauernhof die Sommerferien verbringt. Dort haben sie eine lustige und abwechslungsreiche Zeit, an der Fans der Reihe "Mein Freund Max" teilhaben dürfen. Ein schönes Bilderbuch, das unterhält und Kinder beim Heranwachsen begleitet.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: