Peggy Diggledey

Abenteuer ahoi!

von Johanna Fischer, Marie Bierstedt (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 03. Februar 2016

Abenteuer ahoi!

Wen würdest du auf eine Insel mitnehmen? Ganz klar, Peggy Diggledey! Denn mit ihr wird einem nie langweilig. Davon erzählt Johanna Fischer im Kinderbuch "Peggy Diggledey - Abenteuer ahoi!", von dem uns die Hörbuchfassung aus dem Hause Igel Records zur Rezension vorliegt.

Peggy Diggledey ist ein fröhliches sechsjähriges Mädchen, das zusammen mit ihren Eltern und ihrem Hund Klabauter auf einer Insel im Norden lebt. Peggys Eltern betreiben hier eine Gästepension. Auch wenn die Insel klein ist, wird Peggy Diggledey niemals langweilig, in ihrer Familie gibt es sogar echte Piraten. Ihr verschollener Großvater Percywald hat die Meere bereist und viele Abenteuer erlebt und Peggys Urururgroßvater hat sogar einen Schatz auf der Insel versteckt. Wenn sie diesen nicht gerade sucht, erlebt sie mit ihren Freunden Phil, Lisa und Jan jede Menge andere Abenteuer. Sie erforschen das alte Schiffswrack, das vor der Insel liegt oder bauen Türme aus Treibgut. Sie veranstalten einen Flohmarkt auf dem Hof der Familie Diggledey, stellen Keksdiebe und finden aufregende Sachen auf der Insel. Selbst ohne ihre Freunde kommt Peggy auf die verrücktesten Ideen. Dann kocht sie für die Gäste der Pension einen Krabbenpudding oder lässt dem kranken Esel Edgar ein heißes Bad ein.
Es ist also immer etwas los auf der kleinen Insel, auf der Peggy und ihre Freunde leben.

"Peggy Diggledey - Abenteuer ahoi!" ist ein fröhliches, freches Hörbuch für kleine Abenteuerfreunde ab fünf Jahren. Auf ihm ist alles zu finden, das die Fantasie der Kinder anregt: Meer, Strand, Dünen, Piraten, Schätze, ein altes Schiffswrack und jede Menge Abenteuer. Doch das Hörbuch ist viel mehr. Es ist ein Vorgeschmack auf den Sommer. Es erinnert an Sonne, Strand und Meer. Fast schon kann man die Möwen am Himmel kreischen hören und das Salzwasser riechen, wenn Peggy und ihre Freunde am Strand nach Treibgut suchen, das sie zu einem hohen Turm aufschichten. Dazu trägt natürlich auch das Cover bei, auf dem eine herrliche Strandkulisse zu sehen ist.
Doch zurück zum Hörbuch selbst. Dieses enthält sechzehn tolle Kurzgeschichten von Peggy und ihren Freunden. Sie erzählen von Abenteuern und Sommerspaß, von Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gehört werden. Dadurch verlangen sie von Kindern auch keine übermäßige Konzentration und Aufmerksamkeit. Obwohl die einzelnen Episoden kurz sind, geht das Buch insgesamt trotzdem in die Tiefe. Man kann sich die Insel, auf der Peggy lebt, sehr gut vorstellen, ebenso ihre Freunde.
Sprachlich richten sich die Geschichten an Kinder, insbesondere Mädchen, ab fünf Jahren. Sie sind frech und spannend erzählt. Peggy ist ein sehr sympathisches, aufgewecktes und fröhliches Kind. Sie hat immer Flausen und verrückte Ideen im Kopf. Genau deswegen schließt man sie sofort ins Herz und Kinder werden sich schnell mit ihr identifizieren können.
Nur eines muss man dem Buch ankreiden. Das Seemannsgarn aus der ersten Geschichte wird nicht erzählt sondern gesponnen.
Gelesen wird das Hörbuch von Marie Bierstedt. Mit ihrer lebhaften und jugendlichen Stimme erzählt sie die Abenteuer von Peggy Diggledey. Sie bringt den frechen, fröhlichen Grundton der Erzählungen wunderbar herüber.

"Peggy Diggledey - Abenteuer ahoi!" ist ein lustiges, freches und unterhaltsames Hörbuch für alle, die Sommer, Strand und Meer lieben. Die Protagonistin ist frech und liebenswert wie Pippi Langstrumpf. Ständig hat sie neue Ideen im Kopf und so wird ihr auch auf dieser kleinen Insel, auf der sie und ihre Freunde leben, nie langweilig. Ein Hörvergnügen für Kinder ab fünf Jahren, das die Lust auf einen Urlaub am Meer weckt.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: