Hallo, du! Liebe Sonne

von Camilla Reid, Ingela Arrhenius (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 29. September 2020

Hallo, du! Liebe Sonne

Neugierig gehen Kleinkinder durch die Welt, schauen in Schachteln und Kisten, schauen hinter Türen und durch Gucklöcher. Überall entdecken sie Neues, das sie staunen lässt. Spielerisch entdecken und staunen können sie auch in diesem liebevollen Pappbilderbuch, dessen Konzept von Camilla Reid stammt und das mit verspielten Illustrationen von Ingela P. Arrhenius versehen ist.

Kuckuck, wo bist du?

Zu den allerersten Spielen, die wir mit Babys spielen, gehört ohne jeden Zweifel das Kuckuck-Spiel. Ein simples Spiel, bei dem wir unser Gesicht hinter Händen verbergen und diese dann mit einem fröhlichen Ruf wegziehen. Die Kleinen jauchzen vor Freude, können nicht genug davon bekommen. Auf dieser Idee baut auch das vorliegende Pappbilderbuch auf. Was verbirgt sich hinter dem Schieber den man da nach oben schieben kann? Wer hat sich hinter der Sandburg versteckt, die das Mädchen gebaut hat? Was mag da wohl in dem Eimer sitzen und was kommt hinter dem bunten Ball zum Vorschein?
Dieses einfache Konzept, bei dem Schieber einen kleine Pappscheibe in Bewegung setzen und diese wiederum ein Gesicht zum Vorschein bringt, begeistert die Allerkleinsten. Immer wieder schieben sie die Sonne hinter der Wolke hervor oder lassen den Jungen hinter der Sandburg aufspringen. Sie haben Spaß daran, lachen, staunen und freuen sich, dass es immer und immer wieder klappt. Kuckuck, wo bist du - nur eben als Pappbilderbuch und mit einfachen Schiebern.

Hallo, du! Liebe Sonne

Spielerisches Design, charmantes Spielebuch

Jeder, der Kleinkinder hat, weiß: Es braucht nicht viel, um sie zu erfreuen und in ein intensives Spielen versinken zu lassen. Dabei sind es oftmals die einfachsten, unscheinbaren Dinge, die die Kleinsten stundenlang und intensiv beschäftigen. Genau darauf setzen die Autorinnen in diesem Buch. Sie bieten keine durchgehende Geschichte mit aufwändigen Illustrationen. Sie bieten ein klassisches Spielprinzip, klare, schlichte Bilder aber mit großem Effekt für die Kleinsten. Schon die Drehscheibe auf dem Einband fasziniert, wenn die gelb-roten Strahlen der Sonne sich in Bewegung setzen und wandern. Auf der nächsten Seite sind es dann Fische im Meer, die fröhlich im Kreis schwimmen. Ein einfaches Konzept, mit großer Wirkung. Die Schieber selbst sind dabei stabil verarbeitet und kinderleicht zu handhaben. Ohne große Mühe können schon die Allerkleinsten sie bewegen. Nichts verklemmt, nichts bleibt hängen, doch alles verspricht eine lange Lebensdauer.
Ins Auge stechen bei diesem Buch weniger die kurzen Sätze jeder Seite, sondern die zauberhaften Bilder. Einfache, klare Formen zeigen Himmel und Spielplatz, Spielzeug und Alltagsgegenstand, Tier und Fahrzeug. Mit ebenso einfachen Formen entstehen fröhliche Gesichter, die unterlegt durch leuchtende Farben gute Laune verbreiten.

Hallo, du! Liebe Sonne

Wer Kuckuck-Bücher mit einfachen Verwandlungseffekten sucht, der wird an diesem Pappbilderbuch großen Gefallen finden. Denn hier geht es um den Spielspaß und die Entdeckerfreude der Kleinsten. Mit ebenso simplen Bildern und Effekten bietet dieses Pappbilderbuch Spaß und Freude und bedient die kindliche Neugier, hinter Verborgenes zu schauen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: