tiptoi

Wir spielen Schule


Erlebe den Schulallatag und lerne die Fächer kennen
von Marco Teubner, Heinrich Glumpler
Rezension von Janett Cernohuby | 13. Februar 2019

Wir spielen Schule

Je näher der Schulbeginn rückt, desto ungeduldiger werden Kinder. Nicht nur wegen der Schultüte und dem, was darin steckt. Auch die Frage, wie der Schulalltag wohl aussieht, wird nun immer häufiger gestellt. Mit dem tiptoi-Spiel „Wir spielen Schule“ können Vorschulkinder in das Schulleben eintauchen, es nachspielen und sich dabei natürlich auch gleich noch Vorschulwissen aneignen.

Komm, wir spielen Schule!

Genau wie im echten Leben beginnt auch hier der Schulalltag mit der Ankunft in der Schule. Vor dem Schultor ist schon jede Menge los. Kinder stehen in kleinen Gruppen zusammen, reden über das vergangene Wochenende. Aus dem Schulbus strömen weitere Kinder. Mit dem Klang der Schulglocke wird dann der Unterricht eingeläutet. Auf dem Stundenplan stehen vier Fächer, dazwischen liegt eine große Pause und nach der letzten Stunde geht es noch in die Mittagsbetreuung.
Insgesamt gibt es sieben Schulfächer, die immer wieder neu vom tiptoi zusammengestellt werden: Mathematik, Deutsch, Sachkunde, Kultur, Kunst, Sport und Musik. Die wichtigen Fächer Mathematik, Deutsch und Sachkunde kommen dabei natürlich häufiger vor.

tiptoi Wir spielen Schule

Abwechslungsreicher und spannender Unterricht

Innerhalb jedes Schulfachs gibt es unterschiedliche Aufgaben zu lösen. In Mathematik wird der Zahlenraum bis zehn erschlossen, Längen werden gemessen, logische Reihen fortgeführt und erste, einfache Rechenaufgaben gestellt.
Im Deutschunterricht dreht sich natürlich alles um Buchstaben, erste Wörter, erstes Lesen, Silben, Reimwörter und dem Zuhören von Geschichten.
Sachkunde thematisiert den Körper, Tiere, rechts und links, Gegenteile und Eigenschaften sowie Orientierung auf einem Stadtplan.
In Kultur geht es um Sozialverhalten, fremde Sprachen und andere Länder.
In Kunst lernen Kinder nicht nur über Farben und Maler, sondern es gibt hier auch aktive Aufgaben zum Mitmachen. Ähnliches gilt für das Fach Sport, bei dem leichte Turnübungen zu absolvieren sind.
Im Musikunterricht soll durch genaues Hören Töne, Lieder und Instrumente erkannt werden.

tiptoi Wir spielen Schule

Hohe Langzeitmotivation

Da immer nur vier Stunden pro Schultag zu absolvieren sind, kann man zahlreiche Partien spielen und bekommt immer wieder neue Aufgaben gestellt. Genau das macht den Reiz dieses Brettspiels aus. Es wird niemals langweilig, da die Aufgaben sich nicht so schnell wiederholen. Man kann in der Zusammenstellung der Fächer kein Muster erkennen, ebenso wenig kann man gezielt auf eine spezielle Aufgabe hinarbeiten. Der tiptoi-Stift bestimmt ganz zufällig, welches Fach und welche Aufgabe an die Reihe kommen.
Um die Aufgaben zu lösen, liegen dem Spiel verschiedene Buchtafeln bei. Zu Beginn jeder Stunde sagen die Lehrkräfte, welche Aufgabentafeln benötigt werden. Das kann nur eine sein, manchmal sind es auch mehrere. Auch beim Schwierigkeitsgrad gibt es zwei verschiedene Stufen: leicht und schwer.

Das Spiel kann von einem Einzelspieler oder bis zu vier Spielern gespielt werden. Es gibt kein konkretes Spielziel, sondern man durchlebt einen kompletten Schultag. Spielt man alleine, gilt es mehrere Aufgaben zu lösen, spielt man mit mehreren Kindern, wechselt man sich ab. Da kann es auch durchaus passieren, dass der Stift den nächsten Spieler vorschlägt.
Am Ende des Spiels bekommen jeder Spieler und jede Spielerin noch ein kurzes Feedback, in welchem Fach man gut war oder wo man noch ein bisschen üben kann.

tiptoi Wir spielen Schule

Das Spiel ist eine tolle Gelegenheit für Kinder, sich auf den neuen Lebensabschnitt vorzubereiten. Sie erfahren, wie ein Schultag strukturiert ist, erleben Schulhofszenen, Unterrichtsstunden und auch Mittagsbetreuung. Damit bekommen sie ein erstes Gefühl für den Schulalltag, können vereinzelte Abläufe hinterfragen, manches genauer betrachten und vor allem Ängste und Unsicherheiten abbauen. Denn nicht selten kommt es vor, dass Kinder Angst vor diesen neuen Lebensabschnitt haben, dass sie unsicher sind, sich aber nicht trauen, mit ihren Eltern darüber zu sprechen. Das Spiel holt sie hier sehr gut ab.
Doch es zeigt nicht nur Alltag, es fördert auch auf sehr unterhaltsame und spielerische Weise erste Kompetenzen für den Schuleintritt und legt den Grundstein für spätere Lernerfolge. Das ist ebenfalls etwas, dass sich Eltern von Vorschulmaterialien erhoffen und das sie bei diesem Spiel auf jeden Fall geboten bekommen.

Kurz gefasst ist „Wir spielen Schule“ für den beliebten tiptoi-Hörstift ein tolles Spiel für alle Vorschulkinder. Auf sehr unterhaltsame Weise erfahren sie hier, wie ein Schultag aussieht. Alleine oder mit bis zu vier Freunden können sie am Unterricht teilnehmen, erste Buchstaben, Zahlen oder Rechenaufgaben lösen. Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Aufgaben, die sich immer wieder abwechseln, hat das Spiel eine hohe Langzeitmotivation und wird garantiert immer wieder hervorgeholt.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:
  • Spieltiefe:
Affiliate Links