Fliegenschmaus

von Dietmar Keusch
Rezension von Janett Cernohuby | 30. Juni 2015

Fliegenschmaus

Fliegen sind lästig. Kaum sitzt man gemütlich im Garten an der Kaffeetafel oder beim Grillen, kommen sie und wollen an unseren Köstlichkeiten teilhaben. Oder hat man einmal vergessen den Müll rauszutragen, schwirren sie sofort um den vollen Kübel herum. Fliegen sind einfach ständig irgendwo - und stören. Mit einer Ausnahme: Im lustigen Kinderspiel "Fliegenschmaus" aus dem Verlag HABA sind sie die Hauptakteure und somit äußerst willkommen. Wir haben uns das Spiel, welches sich auch auf der Empfehlungsliste der Jury "Kinderspiel des Jahres" befindet, einmal genauer angesehen.

Verführerisch duftet es vom großen "Sch…maushaufen" herüber und alle Fliegen kennen nur noch ein Ziel: Sie müssen zu eben jenem "Sch…maushaufen" gelangen! Der Weg ist ganz schön weit und gefährlich und nicht jede Fliege erreicht das Ziel sofort. Zum Glück gibt es Plätze, an denen man sich ausruhen und stärken kann.
Bevor man mit dem lustigen Fliegenflug beginnen kann, gilt es noch das Spielfeld vorzubereiten. Dafür legt man die sieben Landeplätze in zufälliger Reihenfolge auf den Tisch. Lediglich die Karte mit dem "Sch…maushaufen" muss an die letzte Stelle gelegt werden, da sie das Ziel darstellt. Jeder Spieler erhält vier Fliegen in der Farbe seiner Wahl und platziert sie vor dem ersten Landeplatz. Die Karten werden gemischt und als verdeckter Stapel in die Tischmitte gelegt.
Nun kann es losgehen. Ein Spielzug besteht aus zwei Phasen. Zuerst wird eine Fliegenkarte vom Stapel gezogen und entsprechend ihrer Bedeutung ausgespielt. Anschließend führt der aktive Spieler mit einer seiner Fliegen den Fliegenflug durch, wobei er einen oder zwei Landeplätze weit vorrücken darf.
Die Fliegenkarten fordern zu vier unterschiedlichen Aktionen auf, die Spieler zusätzliche Felder ziehen lassen oder sie aber zurück an den Start schicken. So kann man durch geschicktes Legen der Karten sehr schnell zum "Sch…maushaufen" gelangen oder aber in einer Pechsträhne von einem Mitspieler wieder an den Start zurückgeschickt werden.
Gewinner ist, wessen vier Fliegen als erstes den "Sch…maushaufen" erreicht haben.

"Fliegenschmaus" ist zu Recht von der Jury "Kinderspiel des Jahres" auf die Empfehlungsliste gesetzt worden. Denn das Spiel unterhält auf sehr amüsante Weise, bringt ungewöhnliche Spielhelden, schmuddelige Landeplätze und natürlich freche Abbildungen und Elemente, die sonst verpönt sind. Bestes Beispiel hierfür ist natürlich der "Sch…maushaufen".
Genau das alles spricht Kinder an und macht sie neugierig. Ebenso der Rest des Spiels - also Ausstattung und Aufmachung sowie das Spielkonzept selbst - können absolut überzeugen. Die Regeln sind sehr einfach, klar und verständlich. So können je nach Entwicklungsreife bereits jüngere Kindern mitspielen.
"Fliegenschmaus" ist ein sehr kurzweiliges Spiel, bei dem Glück und Taktik gleichermaßen zum Zug kommen. Durch geschicktes Legen der Flugkarten kann man direkt von Start bis Ziel durchfliegen. Auf der anderen Seite kann man mit etwas Pech auch immer wieder von seinen Mitspielern zum Startfeld zurückgeworfen werden. Frust und Euphorie geben sich die Hand, nicht zuletzt weil man hier in hohem Maße stänkern kann. Jedoch gilt: nicht nur austeilen, sondern auch einstecken können! Ein Umstand, den mancher Spieler sicherlich noch lernen muss. Doch das klappt mit "Fliegenschmaus" wunderbar, da sich ja wie bereits erwähnt, das Blatt sehr schnell ändern kann. Das beschert dem Spiel Langzeitmotivation, ebenso die Tatsache, dass eine Partie schnell gespielt ist.
Das Spielmaterial ist ebenfalls sehr gut gelungen und hochwertig ausgearbeitet. 16 Gummifliegen in vier unterschiedlichen Farben sehen fast echt aus. Die sieben Landeplätze sind witzig und originell gezeichnet. Die Illustrationen zeigen im comicähnlichen Stil die Lieblingsplätze von Fliegen; selbstverständlich auch aus deren Größenverständnis. Die Bilder sind nicht verniedlicht und sprechen das junge Zielpublikum ebenso wie Erwachsene an. So wird "Fliegenschmaus" schnell zum Familienspiel.

Kurz gefasst ist "Fliegenschmaus" ein sehr unterhaltsames und lustiges Spiel, bei dem auch gestänkert werden darf. Die gelungene Mischung aus Glück und Taktik lässt das Spiel zwar kurzweilig erscheinen, lädt aber auch stets zu einer weiteren Partie ein. Es ist ein Spiel, das wir sehr empfehlen können und das garantiert für viel Unterhaltung sorgen wird.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2015
  • Umfang:
    diverse Spielmaterialien
  • Typ:
    Spiel
  • Altersempfehlung:
    6 Jahre
  • ASIN:
    B00SOO6K3K
  • EAN:
    4010168209951
  • ISBN 13:
    4010168209951

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:
  • Spieltiefe: