PAULE und seine Fußballfreunde

Platzverweis für Henri?

Antolin Quiz

2. Klasse
von Rainer Wolke
Rezension von Janett Cernohuby | 12. Juni 2018

Platzverweis für Henri?

Gibt es für einen Fußballspieler etwas Schlimmeres, als einen Platzverweis? Wohl kaum. Denn ein solcher bedeutet, dass eine eschlimme Verfehlung vorausgegangen ist. Wenn ein solcher einen von Paules Fußballfreunden trifft, ist das seltsam. Denn eigentlich spielen Paules Fußballfreunde immer fair. Was ist da wohl passiert? Wer die Antwort erfahren will, der greift am besten gleich zum Band "Platzverweis für Henri?".

Von Mathe und Fußball

Nach einem wichtigen Mathetest ist Henri am Boden zerstört. Er hat sehr schlecht abgeschnitten und muss den Test nun wiederholen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, drohen ihm seine Eltern sogar mit Fußballverbot, falls sich seine Noten nicht bessern. Doch zum Glück hat Henri gute Freunde, die mit ihm lernen und ihn nicht nur fit für ein bevorstehendes Fußballmatch machen, sondern vor allem für den Mathetest.

Alltagsthemen spielerisch umgesetzt

Glück gehabt. Paule und seine Freunde spielen trotz des verdächtig klingenden Titels immer noch fair. Dennoch droht Henri bald das Fußballaus. Zumindest, wenn sich seine schulischen Leistungen nicht bessern. Denn das ist den Fußballfreunden klar: Für ihren Lieblingssport dürfen sie die Schule nicht vernachlässigen. Daher heißt es manchmal zu lernen statt zu kicken.
Rainer Wolke verbindet in diesem Buch wieder einmal die Fußballleidenschaft mit dem Kinderalltag. Lernen macht keinen Spaß, das wissen wir alle. Trotzdem kommen wir nicht darum herum. Doch man geht motivierter ans Lernen, wenn man Unterstützung durch seine Freunde erhält. Denn diese kennen manchmal gute Tricks, wie man sich den schweren Schulstoff leichter einprägen kann. Zumindest ist es bei Henri so.
Dieses Buch ist übrigens eine doppelte Lernmotivation. Zum einen inhaltlich, mit der erzählten Geschichte. Zum anderen aber auch durch den Aufbau des Buchs. Denn das spricht Erstleser der 2. Klasse an und lädt sie dazu ein, erste eigene Lesererfolge zu verzeichnen. Die Geschichten sind dabei etwas umfangreicher als jene für Leser der 1. Klasse. Dennoch achtete man auch hier auf einfache Sätze und einen klaren Textaufbau. Kapitel mit angemessener Länge bieten tägliches Lesetraining, das man zudem in dem beiliegenden Lesepass vermerken kann. Ein hoher Bildanteil lockert zudem den Lesefluss auf. Um am Ende dann auch das Leseverständnis zu überprüfen, gibt es natürlich auch die entsprechenden Rätsel nach der Geschichte.

"Platzverweis für Henri?" ist ein dramatischer Titel, der zum Glück nicht in seiner vollen Härte zutrifft. Denn dank der Hilfe seiner Freunde kann der fußballbegeisterte Frosch im letzten Moment das (Mathe-)Ruder umreißen und darf daher weiterhin seinem liebsten Hobby nachgehen. Eine Geschichte, die sich am Schulalltag orientiert und durch ihre Kombination mit dem Trendthema Fußball Leseanfängern garantiert gefallen wird.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration: