T-Rex World

Das große Dinosaurier-Soundbuch

von Barbara Wernsing, Raimund Frey (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 30. Januar 2019

Das große Dinosaurier-Soundbuch

Die Soundbücher des Coppenrath Verlags genießen große Beliebtheit - nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Eltern und Pädagogen. Das Besondere an ihnen ist vor allem, dass sie sehr unterschiedliche und vielseitige Themen aufgreifen. Es gibt sie nicht nur mit ersten Tierstimmen für die Kleinsten, sondern auch mit speziellen Themen für die Großen: Instrumente, heimische Tiere, Kinder unserer Welt. In dieser Reihe haben sich nun auch die Dinosaurier einen Platz erobert.

Es grollt und brüllt und knurrt und kreischt

Eins vorweg: Natürlich handelt es sich hier nicht um originale Geräusche, wie die urzeitlichen Echsen früher geklungen haben. Das können wir heute auch gar nicht mehr nachvollziehen. Aber Wissenschaftler können anhand von Körperbau, Größe, Lebensgewohnheiten mögliche Laute rekonstruieren und uns ein Gefühl vermitteln, wie diese Tiere einst geklungen haben können. Und genau diese wissenschaftlich rekonstruierten Geräusche können wir mit diesem Soundbuch hören. Tyrannosaurus Rex, Apatosaurus, Ankylosaurus, Allosaurus, Stegosaurus, Velociraptor und Triceratops sind die bekanntesten und beliebtesten Saurier und dürfen daher in keinem Buch fehlen. Daneben erklingen mit Parasaurolophus, Sinosauropterys, Pachycephalosaurus, Beishanlong und Riojasaurus fünf weitere typische Vertreter jener Giganten.

Das gorße Dinosaurier-Soundbuch

Sound- und Sachbuch

Doch was hat Wissenschaftler dazu gebracht, den Dinosauriern diese Töne zuzuordnen? Die Antwort darauf findet sich natürlich im Buch. Jeder Dinosaurier hat neben einem imposanten Bild auch einen Steckbrief und einen Sachtext mit kompakten Informationen. In diesem wird auch erklärt, wie man zum jeweiligen Klang gekommen ist und aufgrund welcher Eigenschaften dieser für realistisch erachtet wurde. Zugegeben, für wahre Dinoexperten und kleine Nachwuchs-Paläontologen werden die hier enthaltenen Sachinformationen nichts Überraschendes oder Neues bringen. Dennoch weckt das Buch ihre Aufmerksamkeit, liefert es doch kurz und kompakt zusammengetragen alles Wissenswerte auf einen Blick. Und darüber hinaus natürlich die entsprechenden Tiergeräusche. Allein sie lassen Kinder mit Faszination durch das Buch blättern, bestimmte Knöpfe drücken und den Saurier-Geräuschen lauschen. Diese Knöpfe finden sich übrigens auf einer seitlich angebrachten Soundleiste. Anders als bei Kleinkinderbüchern kann man diese nicht mittels eines Schalters an-/ oder ausstellen. Jedoch richtet sich dieses Buch an Kinder ab fünf Jahren, die nicht mehr ununterbrochen Sounds auslösen und somit fällt der fehlende Schalter nicht auf.

Das gorße Dinosaurier-Soundbuch

Ein neues Soundbuch aus dem Coppenrath Verlag nimmt uns nun mit auf einen Zeitreise und zurück zu den Dinosauriern. Neben kompakt zusammengetragenen Sachinformationen erhalten wir hier vor allem einen Eindruck davon, wie diese Urzeitgiganten einst geklungen haben könnten. Plakative und atmosphärische Darstellungen der Riesenechsen und Steckbriefe runden das Erscheinungsbild ab. Das Buch ist ein Muss für jeden Dinosaurier-Fan.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: