Das verrückte Dino-Klappbuch

von Sara Ball
Rezension von Janett Cernohuby | 24. November 2020

Das verrückte Dino-Klappbuch

Millionen Jahre nach ihrem Verschwinden sind sie dennoch nicht vergessen, Dinosaurier. Die Urzeitgiganten faszinieren uns und viele Kinder träumen davon, ihren ganz eigenen Dinosaurier zu entdecken. Zumindest spielerisch und in Bilderbuchform gibt ihnen Sarah Ball die Möglichkeit dazu.

Dinostarkes Klappbuch

Dafür schuf sie ein verrücktes Klappbuch, das zehn Vertreter der Urzeitgiganten versammelt hat. Darunter natürlich beliebte Vertreter wie der Tyrannosaurus Rex, Stegosaurus, Triceratops und Archaeopterix. Sie wurden in drei Teile „zerlegt“, die man als Klappen umblättern kann. Gemeinsam oder einzeln.
Ebenfalls zu den großflächig dargestellten Dinosauriern gibt es kurze Sachinformationen. Jeder Saurier stellt sich vor, erzählt über sein spezielles Aussehen, über seine Besonderheiten, seine Stärken und sein Verhalten. Auch diese Texte wurden in drei Blöcke aufgeteilt, die mit den Klappen wandern.

Das verrückte Dino-Klappbuch

Verrückte Dinosaurier entstehen

Damit beginnt der eigentliche Bilderbuch-Dinosaurier-Spaß, denn die dreigeteilten Klappen lassen sich beliebig vor- und zurückblättern. Vorder-, Mittel- und Hinterteile eines jeden Tieres können verändert und immer wieder neu kombiniert werden. Dadurch entstehen eigenwillige, besondere und nicht selten verrückte neue Dinosaurier. Manche sehen furchtbar schrecklich aus, manche ziemlich komisch. Das setzt sich auch in ihren neu entstandenen Namen fort. Waren sie früher ohnehin nicht gerade leicht zu lesen, bekommen wir mit „Stegothyocus“ nun ganz neue Zungenbrecher geboten. Aber auch Wortspiele sind möglich, etwa „Ichsaurus Rex“. Nicht nur optisch und namentlich entstehen so immer wieder neue Dinosaurier, auch ihre charakteristischen Merkmale ändern sich mit jeder Klappe, die vor- oder zurückgeklappt wird.

Das verrückte Dino-Klappbuch

Zahlreiche Kombinationen sind durch das Konzept der Klappen möglich. Für kleine Dinofans bedeutet das nicht enden wollenden Legespaß. Immer wieder können sie neue Tiere legen und über diese staunen. Damit ist der kreative Zugang aber noch lange nicht am Ende, denn jetzt beginnen Kinder zu überlegen, wie diese Tiere wohl gelebt haben können, was ihre Besonderheiten waren und wie sie die Erde bevölkert haben. Kinder kreieren, erfinden, machen sich Gedanken, haben Spaß. Alles das bietet dieses Buch, bei dem die Dinosaurier plakativ im Mittelpunkt stehen und zweidimensional gezeichnet wurden. Sara Ball konzentrierte sich ganz auf das jeweilige Tier und verzichtete auf jeglichen Hintergrund. Entstanden ist ein Buch, das kleine und größere Dinofans begeistern wird.

Das verrückte Dino-Klappbuch

„Das verrückte Dino-Klappbuch“ präsentiert nicht nur eine Auswahl bekannter und beliebter Dinosaurier nebst einigen Zusatzinformationen, sondern regt als Klapp-Bilderbuch Fantasie und Spaß an. Durch die dreigeteilten Tiere können Kinder immer wieder neue Dinosaurier entstehen lassen und die urkomischsten, aber auch gefährlichsten Tiere legen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Erschienen:
    08/2020
  • Umfang:
    26 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783649636052
  • Preis:
    18,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: