Neu im Bücherkarussell

  • Finn und Frieda wecken den Winter

    von Martin Klein, Kerstin Meyer

    Nach Herbst, Frühling und Sommer entdecken die Geschwister Finn und Friede nun auch den Winter und nehmen uns dabei natürlich mit. Wir dürfen wieder eine abenteuerliche Geschichte voller kindlicher und witziger Ideen erleben, die sich auch nah am an der kindlichen Erlebniswelt orientieren. Auf geht es zum letzten Jahreszeiten-Abenteuer.

    Weiterlesen

  • Mein großes Bilderlexikon

    von ars Edition

    Bildwörterbücher sind bei Eltern sehr beliebt, zeigen sie doch zu bestimmten Themen eine Vielzahl von Objekten und Bildern. Kinder können diese entdecken und benennen lernen. Es gibt Bildwörterbücher zu einzelnen Themen oder aber zu mehreren, übergreifenden Themen. „Mein großes Bilderlexikon“ aus dem Verlag arsEdition zählt zu letzterem, denn hier werden zahlreiche Objekte aus verschiedenen Alltagsbereichen vorgestellt.

    Weiterlesen

  • Das Dunkle und das Helle

    von Kerstin Hau, Julie Völk

    Das Leben ist voll von Höhen und Tiefen, von Licht und Schatten, Hell und Dunkel. Täglich müssen wir uns neuen Herausforderungen stellen. Manche sind leicht, andere sind schwer. Doch mit einem guten Freund an unserer Seite, mit Hilfe und Unterstützung, gelingt es uns, diese Herausforderungen zu meistern. Kerstin Hau und Julie Völk erzählen feinsinnig von diesem Hell und Dunkel in ihrem gleichnamigen Bilderbuch.

    Weiterlesen

  • Torkel

    von Charlotte Habersack, Susanne Göhlich

    Der Tulipan Verlag überrascht uns in diesem Herbst mit zwei neuen Kinderbuchhelden im Erstlesebereich.  Jona und seine Giraffe Torkel gehen darin den ganz gewöhnlichen Alltagsthemen auf den Grund. Vor allem Torkel lässt sich von seinem Freund viel erklären und löchert ihn mit Fragen. Und da der Herbstwind diese beiden zu uns weht, geht es natürlich auch gleich um Jahreszeiten.

    Weiterlesen

  • Wo bin ich?

    von Heinz Janisch, Isabel Pin

    Wo bin ich? - Was wie eine einfache Frage scheint, kann für die Allerkleinsten die größte Herausforderung darstellen. Wo bin ich? Na hier. Aber was heißt hier? Was heißt da und was bedeutet dort? Es sind einfache Präpositionen, simple Ortsangaben, die zugleich eine ganze Welt bedeuten. Diese Welt begreifbar zu machen, haben sich Heinz Janisch und Isabel Pin mit ihrem Pappbilderbuch vorgenommen.

    Weiterlesen

  • Finn und Frieda wecken den Winter
  • Mein großes Bilderlexikon
  • Das Dunkle und das Helle
  • Torkel
  • Wo bin ich?

 

Ferienzeit - Lesezeit

Artikel

Ferienzeit - Lesezeit
Nun ist das neue Schuljahr schon einige Wochen alt. Erstklässler haben die ersten Buchstaben gelernt und versuchen zu jeder Gelegenheit, ihre ersten Lesefertigkeiten zu beweisen. Doch auch die höheren Stufen haben schon viel Neues gelernt. Nun ist es Zeit für eine kleine Erholungspause. Die bevorstehenden Herbstferien sind hierfür ideal. Gleichzeitig bieten sich die kalten, manchmal verregneten Tage auch wunderbar zum Lesen an. Ein spannendes...
  • Bernd Flessner im Interview auf der Leipziger Buchmesse 2019

    Auf der BUCH WIEN trafen wir uns mit Bernd Flessner, um über seine neuesten Werke zu sprechen. Leider stand die Zeit nicht auf unserer Seite, sondern verging viel schneller, als wir unsere Fragen stellen konnten. Kein Problem, denn auf der Buchmesse Leipzig trafen wir Bernd erneut und knüpften nicht nur an unser letztes Treffen an, sondern warfen auch einen Blick in seinen neuesten Major Tom-Band.

    ...

    weiterlesen

  • Christoph Dittert im Interview auf der Buchmesse Leipzig 2019

    Für Autoren ist es nicht immer einfach, in verschiedenen Welten zu existieren. Einer, der diese schwierige Aufgabe mit Bravour meistert, ist Christoph Dittert alias Christian Montillon. Sowohl im Bereich Kinderbuch, wo er vor allem für die Reihe „Die drei ???“ aktiv ist, als auch im Genre der Science Fiction, wo er in der Reihe „Perry Rhodan“ in vielerlei Hinsicht federführend ist. Wir hatten die Chance, ihm auf der Leipziger Buchmesse 2019 im Rahmen eines Interviews einige Fragen...

    weiterlesen

  • Karl Menrad im Interview

    Kirsten Boie liegt die Leseförderung von Kindern sehr am Herzen. Dafür engagiert sie sich nicht nur in vielen Bereichen, sondern schreibt auch selbst wunderbare Kindergeschichten. Ihre jüngste ist „Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte“. In ihr verliert ein kleiner Fuchs bei einem Waldbrand seine Familie und lebt fortan bei Mama Reh und ihren Kindern. Doch die anderen Tiere misstrauen ihm. Als ein Mäusekind spurlos verschwindet, fällt der Verdacht natürlich sofort auf den kleinen Fuch...

    weiterlesen

  • Jens Sparschuh im Interview auf der Leipziger Buchmesse 2019

    In Jens Sparschuhs jüngstem Kinderbuch „Jakobs Muschel“ erzählt er von einem Jungen - Jakob - der aus dem Urlaub eine Muschel mitgebracht hat, durch die man das Meer rauschen hören kann. Doch in der Wohnung funktioniert die Muschel nicht, weswegen Jakob draußen sitzt. Auf dem Klettergerüst des Spielplatzes. Dort sieht ihn ausgerechnet Jonas. Der mit den teuren Sportschuhen, den coolen Sprüchen und dem proletenhaften Auftreten. Der, der Jakob immer schikaniert. Natürlich schnappt s...

    weiterlesen

Generationen verbinden

Artikel

Generationen verbinden
Schon immer haben ältere Generationen jungen Menschen ihr Wissen weitergegeben. Das ist auch heute noch so, selbst wenn sich hierbei Vieles gewandelt hat. Trotzdem sind Oma und Opa nach wie vor mehr als nur Babysitter oder jemand, der verwöhnt. Mit ihren Erfahrungen und ihrer Lebensgeschichte geben sie Enkelkindern viel Wissen und so manchen Rat mit auf den Weg. Natürlich begleiten auch Eltern ihre Kinder auf diesem Weg, bereiten sie mit ihrem...

Raus aus dem Haus und rein in den Wald

Artikel

Raus aus dem Haus und rein in den Wald
Unsere Natur ist so vielseitig, so abenteuerlich, so spannend. Wiesen, Flussgebiet und Wälder bieten vielen Tieren ein Zuhause und uns Menschen einen Raum zum Erholen. Wir können hier spazieren gehen, die Natur beobachten und vom Stress des Alltags entspannen. „Raus aus dem Haus“ lautet die Devise - aber nicht nur für uns Große, sondern vor allem für Kinder. Denn nichts macht mehr Spaß, als mit ihnen durch die Natur zu streifen, ihnen den...

Abenteuer Großwerden

Artikel

Abenteuer Großwerden

Bilderbücher dienen nicht nur zur Beschäftigung, sie helfen Kindern auch, ihre Umwelt zu verstehen und zu begreifen. Mit themenbezogenen Geschichten kann man ihnen Zusammenhänge oftmals besser verdeutlichen, als es jede verbale Erklärung vermag. Gleichzeitig bieten sie Hilfestellung und Unterstützung bei der Erreichung eines neuen Meilensteins ihrer Entwicklung.