Noch ein Märchen für das Bärchen

von Alice B. McGinty, Richard Jones (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 21. September 2021

Noch ein Märchen für das Bärchen

Wenn der Herbst kommt, werden nicht nur die Kastanien rief und tanzen bunte Blätter durch die Luft, viele Tiere bereiten sich nun für den Winterschlaf vor. Auch das kleine Bärenkind. Doch bevor es schlafen geht, möchte es wie alle Kinder noch eine Gute-Nacht-Geschichte hören. Ob dafür wohl Zeit bleibt?

Wintervorbereitungen

Es ist Herbst, der Wind ist kühl, die Bäume sind fast kahl und die Bärenmutter weiß, dass es bald Winter wird. Darum verkündet sie ihrem Bärenkind, dass sie an diesem Tag die letzten Vorbereitungen für den Winter treffen und dann Winterschlaf halten werden. Das Bärchen fragt sich, ob bei all den Aufgaben wohl noch Zeit für ein Märchen bleibt. Schnell läuft das Bärchen los, sucht Laub und Äste für das Winterbett. Dann läuft es zum Bach, genießt ein letztes Bad, klettert noch einmal in den Baum hinauf, frisst von den letzten saftigen Beeren. Schließlich ist der Abend gekommen und das Bärchen kuschelt sich eng an seine Mama. „Ist Zeit geblieben für ein Märchen?“, will es wissen und die Mutter nickt. Dann beginnt sie zu erzählen und das kleine Bärchen schläft sanft ein.

Noch ein Märchen für das Bärchen

Warmherzige Gute-Nacht-Geschichte für die kalte Jahreszeit

„Noch ein Märchen für das Bärchen“ ist ein ganz zauberhaftes Pappbilderbuch mit einer liebevoll erzählten Geschichte. Geschrieben in Reimform, tauchen Vorleser*in und Zuhörer*in sofort in die Handlung ein. Die Worte tragen uns zum kleinen Bärchen, das ganz begierig darauf ist, vor dem Schlafen eine Geschichte erzählt zu bekommen. Den ganzen Tag über ist es mit verschiedenen Aufgaben beschäftigt, die sich alle um die Vorbereitungen für den Winterschlaf drehen. Der kleine Bär ist sehr gewissenhaft, nimmt sich nebenbei aber auch immer wieder Zeit, sich an die kleinen Freuden zu erinnern: das Bad im Fluss, der Kletterspaß auf dem Baum, die süßen Beeren am Strauch. Um das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren, die Aufgaben des Tages nicht zu vergessen, erinnert sich das kleine Bärchen immer wieder selbst daran. Es sind diese kleinen, wundervollen Momente, die dem Buch so viel Herzlichkeit und Wärme geben. Nicht zuletzt auch durch den sich regelmäßig wiederholenden Vers „…da ging das Bärchen, damit noch Zeit blieb für ein Märchen…“.
Neben dieser zauberhaften Geschichte begeistern auch die Illustrationen. In warmen Herbsttönen gezeichnet, zeigen sie uns einen Herbstwald mit all seinen Farben und Facetten. Die verwendete Drucktechnik sorgt für die richtige Stimmung und bringt die Muster der Natur einzigartig zur Geltung. Herausgekommen ist ein Pappbilderbuch, das Eltern und Kinder sehr gerne zur Hand nehmen, das sie mit Freude vorlesen und bei dem sie ganz magische Bilderbuchmomente erleben. Es ist eine Geschichte zum zusammenkuscheln und davonträumen.

Noch ein Märchen für das Bärchen

„Noch ein Märchen für das Bärchen“ ist eine zauberhafte Gute-Nacht-Geschichte. Die poetische Erzählung überzeugt durch seine tollen Reime, durch das liebenswerte kleine Bärenkind und durch einzigartige, warme Illustrationen. Hier hält man ein wunderbares Pappbilderbuch in den Händen, das man gerne mit seinen Kleinen liest.

Details

  • Originaltitel:
    A Story for Small Bear
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2021
  • Umfang:
    34 Seiten
  • Typ:
    Pappbilderbuch
  • Alter (Kleinkind):
    36 Monate
  • ISBN 13:
    9783845844695
  • Preis:
    12,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: