Mein erstes Buch...

Mein erstes Buch vom Schlafengehen

von Nathalie Choux (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 06. Mai 2019

Mein erstes Buch vom Schlafengehen

Wie funktioniert die Welt? Schon Kleinkinder können das in Pappbilderbüchern erfahren. So bietet etwa die erfolgreiche Reihe „Mein erstes Buch“ zahlreiche spannende Bücher zu den unterschiedlichsten Themen an. Eines davon dreht sich um das allabendliche Ritual des Zubettgehens.

Mein erstes Buch vom Schlafengehen

Müde fallen dem kleinen Kind auf dem Buchumschlag die Augen zu. Doch noch bleiben sie nicht zu, denn bevor es ins Bett geht, gibt es noch ein paar allabendliche Rituale. Der Schlafanzug wird an- und der Vorhang zugezogen. Vor dem Schlafengehen wird noch eine Gutenachtgeschichte vorgelesen und ein Gute-Nacht-Kuss gegeben. Jetzt ist man bereit, um sich in sein gemütliches Bett zu kuscheln, die Decke hochzuziehen und einzuschlafen.

Ein Buch mit Alltagsritualen für die Allerkleinsten

Wir alle wissen, dass Rituale Kindern Geborgenheit und Halt vermitteln. Sie geben den Kleinsten Orientierung, so dass sie wissen, was geschieht und was sie erwartet. Mit Nathalie Choux‘ Pappbilderbuch „Mein erstes Buch vom Schlafengehen“ können diese Rituale noch einmal nachgelesen und in Ruhe betrachtet werden. Es ist eine einfache Geschichte, die sie hier mit ihren Bildern erzählt, die ganz wunderbar die Gefühlswelt der Kleinsten aufgreift. Sie alle erleben den Ausklang des Tags in ähnlicher Form, haben eigene Gewohnheiten, die jeden Abend immer wieder gleich sind. Mit der Beschränkung auf das Vorlesen einer Geschichte, den Gute-Nacht-Kuss und das Einkuscheln ins Bett bleibt die Autorin sehr nah am kindlichen Alltag. Ihre Bilder sind dabei in bekanntem Stil gezeichnet. Einfache Formen, einfache Figuren und eine minimale Anzahl Details sind auf den Seiten zu finden. Eine Seite zeigt eine Szene aus dem Alltag, daneben werden verschiedene einzelne Motive abgebildet. In beidem können sich Kinder wiedererkennen, sehen vertraute Alltagsgegenstände. Sie werden motiviert, auf diese zu zeigen, sie zu benennen und damit ihren Wortschatz zu erweitern. Vielleicht erzählen sie auch aus ihrem eigenen Tagesablauf.
Zusätzlich beinhalten die Bilder tolle Schieber. Sie verändern Szenen, lassen die illustrierten Figuren in Interaktion gehen. Diese Schieber sind nicht nur leicht für Kleinkinderhände zu bewegen, sie bieten auch tollen Entdeckerspaß.

Mein erstes Buch vom Schlafengehen

Damit wird „Mein erstes Buch vom Schlafengehen“ zu einem tollen Bilderbuchspaß für Kinder ab 18 Monaten. In einer alltagsnahen Geschichte können sie erfahren, wie andere Kinder zu Bett gehen und sehen, dass dies ihren Gewohnheiten sehr ähnlich ist. Fröhliche Illustrationen und tolle Schiebeelemente zeichnen dieses Buch aus und es führt die Reihe wunderbar fort.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: