• Home
  • Kinder
  • Willi Virus. Aus dem Leben eines Schnupfenvirus

Willi Virus. Aus dem Leben eines Schnupfenvirus

von Heidi Trpak, Leonora Leitl
Rezension von Janett Cernohuby | 20. Januar 2016

Willi Virus. Aus dem Leben eines Schnupfenvirus

Herbstzeit - Erkältungszeit. Besonders der Schnupfen hat uns in der kalten Zeit fest im Griff. Doch, woher kommt so ein Schnupfen überhaupt und was macht er? Heidi Trpak will Kindern diesen gemeinen, kleinen Virus näher vorstellen und tut dies in ihrem Kinder-Sachbuch "Willi Virus. Aus dem Leben eines Schnupfenvirus".

Jeder kennt Willi Virus und hat ihn auch schon so manches Mal zu sich nach Hause mitgebracht. Eingeladen ist er eigentlich nie, aber das interessiert Willi nicht. Schließlich ist er so winzig klein, dass wir Menschen ganz spezielle Elektronenmikroskope brauchen, um ihn sehen zu können. Kein Wunder also, wenn er sich öfters bei uns einlädt. Gelegenheit bekommt er reichlich. Wenn wir reden, niesen oder husten, fliegt er bequem ein paar Meter von einem Menschen zum anderen. Aber auch beim Händeschütteln, besonders wenn sich einer von beiden vorher noch ordentlich die Nase mit der Hand abgewischt hat, nutzt er rasch die Gelegenheit und wechselt seinen Träger. Willi Virus lebt am liebsten in der Nasenschleimhaut und richtet es sich hier schön ein. Unserer Nase hingegen gefällt das nicht und sie versucht ihn herauszuniesen oder auszuspülen. Und das ist der Beginn eines handfesten Schnupfens.
Willi Virus ist überall anzutreffen und ihm ist es auch egal, ob sein nächster Mensch eine berühmte Persönlichkeit ist oder nicht. Ob er arm oder reich ist, groß oder klein. Willi fühlt sich überall wohl.

"Willi Virus" ist ein weiteres witziges Kindersachbuch der Wiener Autorin Heidi Trpak. Erneut nimmt sie Kinder bei der Hand und erklärt ihnen mit einfachen Worten ein Wissensthema. Das ist auf den ersten Blick alles andere als spannend, geht es hierbei doch um Schnupfenviren. Tatsächlich ist das Thema eher langweilig und Schnupfen sogar lästig. Doch der Autorin gelingt es dieses zwar alltägliche, jedoch unbeachtete Thema so aufzupeppen, dass man sich ihm mit Neugier widmet.
Dem Schnupfenvirus wird ein Name und ein Charakter gegeben. Er erscheint als frecher, witziger Kerl, der von sich, seinen Vorlieben erzählt und seiner großen Familie, den Rhinoviren. Willi berichtet, wie sein Leben aussieht, erklärt, was ein Virus ist, wie er sich in unseren Körper zu einem Schnupfen entwickelt. Neben den persönlichen Berichten von Willi Virus finden sich auch weiterführende Sachinformationen rund um Viren und Schnupfen. Sie sind für Kinder altersgerecht aufbereitet und somit schon für jüngere leicht verständlich. Die Kombination aus persönlichem Bericht und Sachinformation lässt Kinder Wissen auf unterhaltsame Weise aufnehmen.
Nicht nur inhaltlich ist das Buch gelungen, auch grafisch kann es sich sehen lassen. Wenngleich es ein Sachbuch ist, vermittelt es keineswegs diesen Eindruck. Die Informationen und Fakten sind nicht nüchtern zusammengetragen und nach strengem Satz abgedruckt. Vielmehr reihen sich die Textblöcke locker aneinander und sind umgeben von tollen Illustrationen. Diese sind Collagen aus Bleistiftzeichnungen und Mustern. Auch wurde für das Buch eine ganz interessante Technik verwendet. Die Künstlerin Nora Leitl hat mit gefrorener Gelatine gearbeitet, was ganz besondere Drucke ergab.

Zusammengefasst ist "Willi Virus" ein weiteres gelungenes Sachbuch für Kinder. Heidi Trpak versteht es, ein alltägliches Phänomen unter die Lupe zu nehmen und es für das Zielpublikum äußerst spannend aufzubereiten. Unterstützt wird das ganze durch moderne Illustrationen der oberösterreichischen Künstlerin Nora Leitl. Herausgekommen ist ein tolles Kinderbuch, das wir sehr empfehlen können.

Details

  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    10/2015
  • Umfang:
    26
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783702234867
  • Preis:
    14,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: