Wildes Leben im Watt

Antolin Quiz
von Ilka Sokolowski, Janine Czichy (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 07. Juni 2020

Wildes Leben im Watt

Wer glaubt, an der Küste gibt es außer Meer, Strand und ein paar Dünen keine nennenswerte Natur, der irrt gewaltig. Denn entlang der niederländischen und deutschen Küste erstreckt sich über 400 km das Wattenmeer. Eine einzigartige Naturlandschaft, die zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde. Ilka Sokolowski und Janine Czichy laden Kinder ein, in ihrem Natursachbuch jenen einzigartigen Lebensraum näher kennenzulernen.

Einzigartige Naturlandschaft

Schier endlos breitet sich das Wattenmeer vor dem Betrachter aus. Dabei zeigt es ihm zwei ganz unterschiedliche Gesichter. Bei Flut schlagen die Wellen an den Strand, spülen Muscheln, Algen, Treibholz, Krebse und Quallen an. Bei Ebbe jedoch ist das Meer verschwunden und der Meeresboden ist zu sehen. Die scheinbar endlose graubraune Fläche gibt Preis, was sonst unter Wasser verborgen liegt. Jetzt kann man Muscheln in Hülle und Fülle sehen, aber auch den Wattwurm, der hier zuhause ist. Doch nicht nur der Meeresboden, das Watt, steckt voller Leben. Auch in der Luft, in den Dünen und Salzwiesen sind zahlreiche Tiere zuhause.  
Alle diese Lebensräume beherbergen ganz unterschiedlichen. Da sie oft ineinander übergehen, trifft man verschiedene Tierarten nicht nur dort, wo sie zuhause sind. Spaziergänge durch die Natur werden damit zu besonderen Entdeckungen und man kann überall tolle Tierbeobachtungen durchführen.

Wildes Leben im Watt

Literarische Wattwanderung für Kinder

Im Watt ist einiges los, wie uns die Autorinnen in diesem Kindersachbuch zeigen. Egal ob in der Luft, an Land, zwischen Meer und Strand oder unter Wasser - überall wimmelt es von Tieren, die diese einzigartige Landschaft bevölkern. In sechs Kapiteln werden diese vorgestellt. Die literarische Wattwanderung beginnt nach einer Einleitung mit allgemeinen Infos, hoch oben in der Luft und über den Wellen. Hier vollführen Möwen halsbrecherische Flugmanöver oder lassen sich auf den Wellen schaukeln. Sie sind aber bei weitem nicht die einzigen gefiederten Wattbewohner.

Wildes Leben im Watt

Von der Luft geht es hinab zur Erde an den Spülsaum, wo das Meer am Land leckt, hin zum Meeresboden, zwischen Meer und Strand und hinab in die Tiefen des Wattenmeers. Am Schluss unserer Wanderung machen wir dann noch einen Abstecher in die Dünen und Salzwiesen.
Spannend und äußerst informativ werden die zahlreichen Tiere des Wattenmeers vorgestellt. Dabei haben die Illustrationen einen ganz wesentlichen Anteil daran, Kindern den aufregenden Naturraum zu zeigen. Äußerst realistische und großartig gelungene Zeichnungen zeigen Landschaften, Ausschnitte aus Lebensräumen und vermitteln eindrucksvoll ein Bild der Natur des Wattenmeers. Innerhalb dieser Naturszenen sind viele Textabschnitte einflochten, die von den Tieren, deren Lebensweisen, aber auch Besonderheiten jeder Region berichten. So wird das Lesen zu einem Nebeneffekt, einem Begleiter der uns hilft, die Bilder zu verstehen und zu erkunden.

Wildes Leben im Watt

„Wildes Leben im Watt“ ist ein fantastisches Naturbuch über einen einzigartigen Lebensraum. Mit eindrucksvollen Bildern und vielen spannenden Informationen stellen die Autorinnen Ilka Sokolowski und Janine Czichy das Wattenmeer vor. Sie nehmen Kinder mit auf eine literarische Wattwanderung, bei der man dennoch das Gefühl hat, den salzigen Meeresgeruch in der Nase zu spüren. 

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: