Maxi-Bilderbuch

Kasperl in der Weihnachtsbäckerei

von Eleni Livanios
Rezension von Janett Cernohuby | 13. August 2015

Kasperl in der Weihnachtsbäckerei

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne Kekse zu backen? Ein wenig stimmungsloser und eintöniger. Kekse gehören einfach zu Weihnachten dazu, wie das Christkind oder der Weihnachtsmann. Auch Kasperl und Seppel wissen das nur zu gut, wovon auch das Bilderbuch "Kasperl in der Weihnachtsbäckerei" erzählt.

Herrlich lecker duftet es auch in Großmutters Küche, wo Seppel und Kasperl fleißig Teig kneten, Plätzchen ausstechen und diese im Backofen goldgelb backen. Das macht den beiden so viel Spaß, dass sie glatt viel zu viele Kekse backen. Alleine können sie diese niemals essen. Kurzerhand überlegen sie, ein Weihnachtsfest zu veranstalten. Alle sollen eingeladen werden: der Wachtmeister, Gretel, das Krokodil, die kleine Hexe - und natürlich möchte Kasperl auch die Prinzessin einladen. Ob sie wohl kommen wird? Oder ob die Gerüchte stimmen, dass sie sich für zu fein hält, um mit den anderen zu spielen? Kasperl legt ihr auf jeden Fall eine Einladung vor die Tür. Am Tag der Weihnachtsfeier sitzt er wartend am Fenster. Wo die Prinzessin wohl bleibt?

"Kasperl in der Weihnachtsbäckerei" ist ein herziges Bilderbuch für die Weihnachtszeit. Im Mittelpunkt stehen altbekannte und noch immer beliebte Kinderbuchhelden - oder besser gesagt Puppenspielhelden. Hier trifft man sie alle wieder: Kasperl, Seppel, die Großmutter, das Krokodil, den Wachtmeister und einige mehr. Welches Kind sitzt nicht fasziniert vor dem Puppentheater und verfolgt gebannt die Abenteuer des manchmal etwas einfältigen Helden mit der roten Zipfelmütze.
Natürlich feiern auch die Figuren des Kasperl-Mikrokosmos ebenfalls Weihnachten. Genau wie bei uns werden in dieser Zeit Plätzchen gebacken, Weihnachtsfeste gefeiert und genauso Freunde zu diesen eingeladen. Die Geschichte spiegelt wider, was Kinder in ihrem Alltag selbst erleben. So fällt es ihnen nicht schwer, in das Geschehen einzutauchen und sich mit ihm zu identifizieren. Sie freuen sich, ebenfalls Gäste von Kasperl und Seppel sein zu dürfen, wenngleich sie natürlich nicht direkt am Geschehen teilnehmen können.
Das Buch ist ein unterhaltsamer und schöner Begleiter durch die Vorweihnachtszeit. Beim gemeinsamen Lesen verbringen Kinder und Eltern Zeit miteinander, können die Vorweihnachtszeit beim gemütlichen Zusammensitzen genießen.
Die Geschichte wird begleitet von farbenfrohen, kindgerechten Illustrationen der Autorin. Dabei wurden Kasperl, Seppel und einigen anderen mehr kindliche Züge gesetzt, die sich von den clownesken Zügen der Handpuppen unterscheiden. So werden sie kindgerechter, liebenswerter und freundlicher in ihrem Erscheinungsbild. Diese Zeichnungen transportieren die vorweihnachtliche Stimmung sehr gut und runden das Bilderbuch treffend ab.

Zusammengefasst ist "Kasperl in der Weihnachtsbäckerei" ein schönes Bilderbuch der Reihe "Maxi Bilderbuch". Das im Heftformat gehaltene Bilderbuch erzählt eine lustige Weihnachtsgeschichte über Kasperl, Seppel und anderen Helden der Puppenspielwelt. Das Bilderbuch unterhält, macht Spaß beim Vorlesen, Zuhören oder einfach nur Betrachten der Bilder. Da hier auch der Preis mehr als nur fair ist, gibt es keinen Grund, sich dieses Buch nicht zuzulegen und seinen Kindern eine vorweihnachtliche Freude zu bereiten.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: