Bilder suchen - Wörter finden

100 erste Wörter

von Sybille Brauer (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 23. September 2020

100 erste Wörter

Bildwörterbücher gehören zur Standardausstattung jedes Kleinkinderbuchregals. Denn diese Bücher zeigen zu unterschiedlichsten Themen eine Vielzahl typischer Gegenstände, Personen oder Tiere. Kinder lernen so spielerisch Begriffe aus dem Alltag kennen und erweitern ihren Wortschatz. Wörterbücher gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen. Der Coppenrath Verlag präsentiert beispielsweise ein Bildwörterbuch in leichter Ausfertigung und mit superdicken Pappseiten.

Dinge aus dem Kinderalltag

Es gibt Bildwörterbücher, die haben sich auf bestimmte Themen spezialisiert, andere dagegen greifen eine Vielzahl an Themen auf. So auch das vorliegende Buch, welches 100 Wörter aus dem kindlichen Alltag zeigt. Dieser Kinderalltag ist sehr vielfältig und breit gefächert. Vom Frühstück am Morgen, über den Straßenverkehr, Einkaufen, Mahlzeiten, Spielen im Park oder im Kinderzimmer, bis hin zu Bauernhoftieren bekommen die Kleinsten hier eine Menge gezeigt. 200 realistische Illustrationen zeigen und benennen, was die Kleinsten täglich sehen. Das regt nicht nur zum Betrachten an, sondern vor allem zum Sprechen. Kinder erkennen hier vieles wieder, entdecken aber auch Neues und erweitern so spielerisch ihren Wortschatz. Eltern können mit den Kleinsten in den Dialog treten, Bilder benennen, erklären, wo diese zu finden sind, Geräusche und Laute nachahmen. So hilft das Pappbilderbuch, die große Welt im kleinen Format zu erkunden.

Bilder suchen - Wörter finden: 100 erste Wörter

Federleicht und superdick

Bildwörterbücher gehören nicht nur zum Standard im Kinderbuchregal, sie sind auch beliebte Dauerbrenner. Den Kleinsten wird in diesen Büchern eine Vielzahl an Bildern und Worten gezeigt. Thematisch dreht sich hier alles um den Kleinkinderalltag und so sehen wir Zeichnungen von Lebensmitteln, von Obst und Gemüse, von Autos, Spielsachen, Tieren, Kleidung und Möbeln. Jede Doppelseite widmet sich einem Themenbereich. Damit diese Themen nach einem Konzept abgebildet werden, wurden sie anhand des klassischen Tagesablaufs sortiert. Das wirkt wie ein roter Faden, der sich durch das Pappbilderbuch zieht.
Das Besondere an diesem Buch ist seine Beschaffenheit. Die Seiten sind extradick gestaltet, wodurch kleine Kinderhände sie leichter umblättern können. Das macht das Buch aber nicht automatisch schwerer. Im Gegenteil, denn die Seiten sind luftgepolstert, so dass das Buch nicht schwerer als „dünnere“ Pappbilderbücher ist. Durch diese spezielle Beschaffenheit entstanden jedoch Kanten, die möglicherweise schnell abgenutzt sind und sich ablösen. Die tatsächliche Lebensdauer dieses Pappbilderbuchs wird sich also erst durch die Nutzung zeigen.

Bilder suchen - Wörter finden: 100 erste Wörter

„Bilder suchen - Wörter finden: 100 erste Wörter“ ist ein farbenfrohes Bildwörterbuch, dass den Kleinsten ganz gewöhnliche Alltagsdinge zeigt und diese benennt. Sie können vieles entdecken, betrachten und damit spielerisch ihren Wortschatz erweitern. Durch die extradicke Aufmachung lassen sich die Seiten ganz leicht umblättern. Das macht allen Kleinkindern Spaß.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: