Pippa

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht Kopf

Antolin Quiz
von Barbara Tammes
Rezension von Daniela Steinbach | 30. Juli 2018

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht Kopf

Ein pubertierendes 13-jähriges Mädchen, dessen Eltern geschieden sind und das sich auch noch in den Stiefbruder verliebt – ganz klar, dass da ein Leben auf dem Kopf stehen kann. Doch obwohl vieles im Leben Pippas chaotisch verläuft, ordnet sie ihre Gedanken in alter Manier in ihrem Journal im angesagten Handlettering-Stil.

Pippa ist dreizehn Jahre alt und in einen Skater aus der Stadt verliebt. Dort verbringt sie die Wochenenden bei ihrem durchorganisierten Vater und ihrer Stiefmutter, die sie aber biologische Mutter nennt, da deren Lebensstil sehr ökologisch ist. Ihre eigene Mutter lebt auf dem Land und dort dürfen Pippa und ihre Schwester Poppi auch von Montag bis Freitag sein. Pippa kümmert sich am liebsten um die Pferde oder unternimmt etwas mit ihrer besten (Land-)Freundin Dorris. Mit ihrer Stadtfreundin Phine besucht sie eine Party. Davor wird noch der passendste rote Lippenstift ausgesucht, um ja schick zu sein. Auch Wolf (so nennt Pippa ihren Skaterboy) ist auf dem Fest, doch Pippa traut sich nicht, ihn anzusprechen, vor allem auch deshalb, weil sie Phine noch nichts von ihrem Schwarm erzählt hat. Als Tim, der Freund von Pippas Mama, endlich mal seinen eigenen 14 ½-jährigen Sohn Till mit auf den Hof nimmt, verschlägt es Pippa fast die Sprache – sie ist verliebt.Pippa ist dreizehn Jahre alt und in einen Skater aus der Stadt verliebt. Dort verbringt sie die Wochenenden bei ihrem durchorganisierten Vater und ihrer Stiefmutter, die sie aber biologische Mutter nennt, da deren Lebensstil sehr ökologisch ist. Ihre eigene Mutter lebt auf dem Land und dort dürfen Pippa und ihre Schwester Poppi auch von Montag bis Freitag sein. Pippa kümmert sich am liebsten um die Pferde oder unternimmt etwas mit ihrer besten (Land-)Freundin Dorris. Mit ihrer Stadtfreundin Phine besucht sie eine Party. Davor wird noch der passendste rote Lippenstift ausgesucht, um ja schick zu sein. Auch Wolf (so nennt Pippa ihren Skaterboy) ist auf dem Fest, doch Pippa traut sich nicht, ihn anzusprechen, vor allem auch deshalb, weil sie Phine noch nichts von ihrem Schwarm erzählt hat. Als Tim, der Freund von Pippas Mama, endlich mal seinen eigenen 14 ½-jährigen Sohn Till mit auf den Hof nimmt, verschlägt es Pippa fast die Sprache – sie ist verliebt.

Bevor man noch das Buch öffnet, kann man den Einband bewundern, denn auch hier gibt es schon die ersten Hinweise auf den Zeichenstil der Autorin Barbara Tammes. Wer Band 1 (Pippa. Mein (halbes) Leben ist ein Ponyhof) nicht gelesen hat, ist trotzdem gleich im Bilde, denn die Familienverhältnisse werden genau erklärt und es gibt immer wieder Verweise auf den ersten Teil, welche manchmal allerdings eher unangebracht sind, vor allem dann, wenn man das Buch nicht zur Hand hat. Die Journaleinträge sind durchwegs witzig, informativ und ziemlich logisch für eine 13-jährige aufgebaut, allerdings kann es schon mal vorkommen, dass der Lesefluss dadurch gestört wird, denn die Zeichnungen sind oftmals doppelseitig angeordnet, der Fließtext wird aber nicht unterbrochen und geht ohne Punkt und Komma auf der darauffolgenden Seite weiter. Ein kleines Hin- und Herhüpfen zwischen den Seiten darf demnach nicht stören, denn sonst wird es anstrengend. Leider ist das Ende weniger zufriedenstellend, da es offen bleibt und somit Raum und Ideen für einen dritten Teil schafft.

Die Illustrationen des Buches untermalen die Geschichte nicht nur, sondern bieten auch Inspiration für eigene Kreationen im kreativen Schreibbereich. Mit Sicherheit finden sich auch Leserinnen ab dem empfohlenen Alter von elf Jahren, die mit Pippa mitfühlen können, vielleicht selbst grade verliebt sind oder die Scheidung der Eltern hinter sich haben. Oder man liest das locker geschriebene Werk, schaut sich die Letterings von Barbara Tammes und Britta Paus an und versucht, das eine oder andere Bild selbst nachzumalen.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    2
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2018
  • Umfang:
    192 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    11 Jahre
  • ISBN 13:
    9783649626589
  • Preis:
    13,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
  • Illustration: