Ellingham Academy

Die geheimnisvolle Treppe

Antolin Quiz
von Maureen Johnson
Rezension von Emilia Engel | 28. März 2020

Die geheimnisvolle Treppe

Stevie ist zu Tode betrübt. Nach den Vorfällen in der Academy - dem Tod eines Mitschülers und dem Verschwinden einer Schülerin - haben Stevies Eltern das Mädchen sofort zurück nach Hause geholt. Vorbei ist der Traum, das Rätsel des alten Ellingham-Entführungsfalles zu lösen. Es ist bitter für die Jugendliche fernab ihrer neu gewonnenen Freunde zu sein und wieder in ihr altes Leben zurückgeworfen zu werden. Da bekommt Stevie ein unmoralisches Angebot. Es ist die Chance auf eine Rückkehr an die Ellingham Academy, doch ausgerechnet von dem Mann, den sie am meisten verachtet.

Erleichtert kehrt Stevie an die Ellingham Academy zurück. So sehr sie den Politiker Edward King auch hasst, kann sie sein Angebot nicht ausschlagen. Denn sie muss den Fall lösen. Gerade jetzt wo sie so wertvolle Beweise gefunden hat. Aber auch der Tod von Hayes und das Verschwinden von Elly, das nach einem Eingeständnis aussieht, bergen noch viele weitere Rätsel, die gelöst werden müssen. Als Gegenleistung für die ermöglichte Rückkehr soll Stevie Edward Kings Sohn David im Auge behalten und dafür sorgen, dass dieser keinen Unfug anstellt. Ausgerechnet David, der so unberechenbar ist und das Geheimnis über seinen Vater so lange verborgen hielt. Gleichzeitig bringt er Stevies Herz dazu schneller zu schlagen. Doch wo stehen die beiden nun? Wie kann sie David gegenübertreten, wo sie doch ausgerechnet dank seines Vaters hier ist, den auch David mehr als alles andere zu hassen scheint?
Umringt von ihren Freunden beginnt sich die Schlinge der Geheimnisse immer enger um ihre Brust zu schlingen. Als Stevie von der Autorin Fenton, die das berühmte Buch über den Ellingham Fall schrieb, den Auftrag bekommt für sie nachzuforschen, tauchen weitere Hinweise auf. Langsam kommt sie der Lösung des Falles immer näher.
Gemeinsam mit David macht sie sich auf Spurensuche. Denn David ist sich sicher, dass Elly nichts mit dem Tod Hayes zu tun hatte, und er braucht Hilfe, um das zu beweisen und herauszufinden, was mit Elly geschehen ist. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, um David im Blick zu behalten. Schnell regen sich in Stevie die alten Gefühle für diesen undurchschaubaren Jungen wieder. Stevie ist innerlich zerrissen und spürt schwer die Last der Schuld.
Wie kann sie die Sache mit David klären? Und kann sie endlich die Puzzleteile der Entführung richtig zusammenfügen?

Maureen Johnson hat mit diesem zweiten Band der Ellingham Academy einen weiteren fesselnden Krimi für Jugendliche geschrieben.
Der Beginn dieses Bandes beginnt eher langsam. Aber ein guter Krimi zeichnet sich eben nicht durch viel Action aus, denn damit darf der Leser nicht rechnen.  Dennoch wird man von der ersten Seite an gepackt. um einen geht es gleich wieder im Erzählstrang der Vergangenheit weiter. Hier wird das Augenmerk auf das Verschwinden der Schülerin Dottie und auf zwei ganz bestimmte Schüler gelegt , die sich selbst als eine Art Bonnie und Clyde gesehen haben. Aber auch Albert Ellingham begleiten wir und erfahren erstaunliche Dinge, die hoffentlich auch bald die Stevie der Zukunft entdeckt.
Zum anderen startet die Gegenwartsgeschichte mit dem zwiespältigen Angebot von Edward King an Stevie. Dass hier Ärger vorprogrammiert ist, ist von vornherein klar. Dass es sich hier nicht um eine Liebesgeschichte handelt, wissen wir, dennoch hofft der eine oder andere Leser bestimmt darauf, dass Stevie und David zueinanderfinden. Doch wird das unter diesen Voraussetzungen möglich sein? 
Stevie hat eine enorme Neugierde, die Grund dafür ist, dass sie mit ihrem detektivischen Spürsinn so weit kommt. Doch manchmal muss man für diese Arbeit eben Dinge tun, die als moralisch verwerflich gelten - lauschen, lügen oder auch einen Pakt mit dem Teufel eingehen. Stevie muss lernen, dass es vielleicht besser ist, ihren Freunden das eine oder andere Geheimnis anzuvertrauen…
Die Autorin hat ihre Geschichte sehr gewissenhaft aufgebaut, alle die Details, die zu Beginn voneinander unabhängig scheinen, aber doch immer mehr zusammenführen, die Rätsel, die Hinweise. All das macht dieses Buch zu einem hervorragenden Krimi und das Lesen zu einer wahren Freude. 

“Die geheimnisvolle Treppe” ist ein weiterer spannender Teil dieser Jugendbuchreihe. Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hatte, sollte am besten sofort damit anfangen. Die Detektivarbeit, die Verbrechen, aber auch das Leben in diesem ganz besonderen Internat dürfte viele Leser und Leserinnen begeistern. Wir können den Lesern dieses Buch wärmstens ans Herz legen. Jetzt heißt es warten bis der letzte und dritte Teil ins Deutsche übersetzt wird.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    The Vanishing Stair
  • Band:
    2
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2020
  • Umfang:
    400 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    13 Jahre
  • ISBN 13:
    9783743202337
  • Preis:
    18,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:

Könnte Ihnen auch gefallen: