Wer bemalt das Osterei?

von Cornelia Frank, Susanne Koch (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 21. Januar 2021

Wer bemalt das Osterei?

Das Osterfest steht vor der Tür und auch die Kleinsten sind schon ganz aufgeregt. Bald wird der Osterhase auch bei ihnen vorbeihoppeln und bunte Eier im Gras verstecken. Doch was ist eigentlich, wenn der Osterhase einmal krank wird? Bleiben die Eier dann weiß? Cornelia Frank und Susanne Koch beantworten diese Frage in ihrem herzigen Pappbilderbuch.

Hilfe für den Osterhasen

Denn in ihrer Geschichte ist der Osterhase tatsächlich krank geworden und liegt mit triefender Nase im Bett. Wer soll denn nun die Ostereier für die Kinder bemalen? Zum Glück hat er viele Freunde, die ihm helfen. Die Entenküken, Frösche, Igelkinder, Eichhörnchen und Mäuse schnappen sich die weißen Eier und malen sie in bunten Farben und mit einzigartigen Mustern an. So wird Ostern doch noch ein buntes Fest mit ganz besonderen Ostereiern.

Wer bemalt das Osterei?

Mitraten und Zuordnen

In diesem Pappbilderbuch erzählt Cornelia Frank eine herzige Ostergeschichte. Dabei wählte sie ein klassisches Thema, das immer gut funktioniert: Hilfe beim Bemalen der Ostereier. Viele Kinder haben bereits für Ostern gebastelt und wissen daher gut, wie viel Spaß das Eier bemalen machen kann. Diese Freude finden sie auch hier im Buch, wenn die unterschiedlichen Tierkinder auf ihre ganz eigene Art Farbe auf die weißen Eier bringen. Gleichzeitig steckt dahinter aber auch ein lustiges Rate- und Zuordnungsvergnügen. Denn das Buch ist mit zwei Drehscheiben versehen. Während die erste lediglich die Eierfarbe auf dem Cover und verschiedene kleine Elemente auf der ersten Seite verändert, führt die Zweite mittels Gucklöchern zu Veränderungen auf jeder Seite. Diese Gucklöcher stellen die Eier dar, drum herum sitzen die Tierkinder. Nun müssen die Kleinsten erraten, wie die Muster der einzelnen Tiere aussehen. Natürlich bekommen sie dafür Anhaltspunkte geliefert. So beginnt ein toller Zuordnungsspaß, der sie auch kognitiv anregt. Kinder müssen gleiche Muster und Farben finden, die auf den Motiven dargestellt werden. Damit bietet der lustige Bilderbuchspaß gleich noch Elemente, die kognitiv fördern.
Die Illustrationen sind sehr fröhlich und heiter. Frische, leuchtende Farben zeigen Naturszenen an Teich, im Wald und auf der Wiese. Die Tiere stehen neben den Ostereiern im Mittelpunkt und die Szenen sind aus ihrer Perspektive gezeichnet. Auch wenn die Details der Bilder bewusst gewählt wurden, um die Kleinsten nicht zu überfordern, gibt es dennoch eine Menge für sie zu entdecken, zum darauf Zeigen und Benennen.

Wer bemalt das Osterei?

„Wer bemalt das Osterei?“ ist ein fröhliches Pappbilderbuch, das die Kleinsten  aufs Osterfest einstimmt. Die heitere Geschichte und dazugehörigen Bilder machen Spaß, ebenso das Raten und das Zuordnen der richtigen Eierbemalung mittels Drehscheibe. Dieses Buch ist eine tolle Unterhaltung in der bevorstehenden Osterzeit.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: