Mein erstes Laternenfest

von Outi Kaden (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 24. August 2016

Mein erstes Laternenfest

Langsam werden die Tage kürzer und kühler, das Laub verfärbt sich und fällt von den Bäumen. Bald schon beginnen die Kinder in den Kindergärten bunte Laternen zu basteln und Laternenlieder zu singen. Das Martinsfest steht vor der Tür. Doch warum gibt es das Laternenfest und wer ist dieser Martin? Genau davon handelt das Pappbilderbuch "Mein erstes Laternenfest" aus dem Coppenrath Verlag.

In der Kita Kunterbunt erzählt Erzieherin Anne den Kindern, dass sie bald zum Laternenumzug gehen werden. Jedes Kind bekommt seine eigene Laterne. Nun wollen es die Kinder genau wissen. Warum feiert man das Martinsfest und warum bastelt man für den Martinstag Laternen? Also erzählt ihnen Anne die Geschichte vom heiligen Martin, der vor vielen, vielen Jahren als einfacher Soldat lebte und an einem kalten Wintertag seinen Mantel mit einem Bettler teilte.
Anne erzählt den Kindern aber nicht nur die Geschichte vom heiligen Martin, sie übt mit den Kindern auch das Martinslied und andere Laternenlieder. Dann endlich ist der Abend des Laternenumzugs gekommen.

"Mein erstes Laternenfest" ist ein wunderschönes Pappbilderbuch für Kinder ab zwei Jahren. In einer Kindergartengeschichte wird dem jungen Lesepublikum das Laternenfest mit einfachen Worten erzählt. Dabei ist die Umsetzung großartig gelungen. Die Erzählung des heiligen Martins fließt als Geschichte in der Geschichte mit ein und wird von der Kindergartenerzieherin vorgetragen. Durch sie werden viele kindliche Fragen rund um das Laternenfest leicht beantwortet. Darunter auch die Frage, warum man dieses Fest mit einer Laterne begeht. Zusätzlich sind zwei der gängigsten Lieder zum Laternenfest mit Noten abgedruckt: "Sankt Martin" und "Laterne, Laterne".
Das Buch ist ausführlich, aber in einfacher, kindgerechter Sprache geschrieben. So können auch die Kleinsten ganz einfach verstehen, worum es beim Martinsfest geht. Gleichzeitig können sie sich gut in die Handlung hineinversetzen. Es werden Szenen aus dem Kindergartenalltag gezeigt, in denen vorgelesen, gebastelt und gesungen wird. Natürlich wird auch der Laternenumzug mit der Kindergartengruppe gezeigt. Ein Ereignis, auf das sich alle Kindergartenkinder stets freuen. Der religiöse Bezug des Martinfests wurde in diesem Bilderbuch in den Hintergrund gerückt. Damit erreicht es Familien und Kindertageseinrichtungen, bei denen die religiöse Erziehung nicht im Vordergrund steht.
Neben der Geschichte überzeugen auch die Illustrationen. In liebenswerten, kindlichen Bildern werden Situationen des Kindergartenalltags gezeigt. Kinder die im Stuhlkreis sitzen, Kinder die gemeinsam basteln und natürlich Kinder, die mit ihren Laternen durch die Straßen ziehen. Zwischendurch ist der heilige Martin zu sehen, wie er dem Bettler seinen Mantel gibt. Die Bilder sind großflächig und in leuchtenden Farben dargestellt. Sie zeigen viele Details, sind dabei aber nicht überladen. Ein kleiner Rahmen umfasst jede Doppelseite und gibt ihnen damit ein besonderes Aussehen.

"Mein erstes Laternenfest" ist ein großartiges Pappbilderbuch für Kinder ab zwei Jahren. Mit altersgerechten Worten erklärt es den Jüngsten, warum wir das Laternenfest begehen und auf welche Überlieferung es zurückgeht. Neben den tollen Illustrationen überzeugen nicht zuletzt die beiden Lieder, die hier ebenfalls abgedruckt sind. Das Buch ist ein toller Begleiter für den Herbst und stimmt auf ein schönes Herbstfest ein.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2016
  • Umfang:
    14 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    24 Monate
  • ISBN 13:
    9783649669807
  • Preis:
    7,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: