Der Winter-Wunder-Weihnachtszauber

von Harriet Grundmann
Rezension von Janett Cernohuby | 10. Dezember 2010

Der Winter-Wunder-Weihnachtszauber

Für Kinder ist der Advent eine ganz besondere Zeit. Das Zuhause wird wunderschön dekoriert, Lichterketten hängen in Fenstern und Gärten. Weihnachtsmärkte öffnen und verströmen den Duft von Leckereien. Sie werden gefragt, was sie sich denn zu Weihnachten wünschen. Die Familie trifft öfters als sonst im Jahr zusammen, versammelt sich um den Adventskranz und zündet von Woche zu Woche eine Kerze mehr an. Dieser Brauch lädt natürlich dazu ein, Geschichten zu erzählen und ihnen zu lauschen. Und so ist es nur selbstverständlich, dass auch für die Kleinen regelmäßig neue Bilderbücher erscheinen. Eines davon ist "Der Winter-Wunder-Weihnachtszauber". Ein Zauber, den wir uns einmal genauer anschauen wollten.

Für die Tierkinder Timmi Tazte, Klein-Dachs und Pipi Eichhorn ist es der erste Winter. Mit großen Augen bestaunen sie zum ersten Mal die Schneelandschaft, die sich ihnen an diesem Morgen präsentiert. Doch was ist das? Zwischen all dem weiß glitzert etwas Seltsames auf. Sofort beschließen die drei Freunde, dieses seltsame Glitzern zu untersuchen. Sie folgen der Spur, die sie über die Lichtung zum Fluss und hinein ins Dorf der Menschen führt. Das Dorf ist ganz still und seltsam geschmückt. Die Tierkinder schleichen näher heran und schauen durch die Fenster in die Wohnzimmer. Sie sehen, wie Plätzchen gebacken, Grippen mit dem Jesus-Kind aufgestellt, bunte Kugeln an den Weihnachtsbaum gehangen und Geschenke geöffnet werden. Immer weiter führt sie die Glitzerspur, bis sie plötzlich vor dem Weihnachtsmann stehen, der eine ganz besondere Überraschung für sie bereithält.

"Der Winter-Wunder-Weihnachtszauber" ist ein stimmungsvolles Bilderbuch, welches vom Zauber der Weihnacht erzählt. Zusammen mit den Tieren entdecken Kinder, was die Weihnachtszeit so besonders macht. Es sind nicht viele und teuere Geschenke, vielmehr ist es das gemeinsame backen, dekorieren und Zusammensein in der Familie. Ganz unterschiedliche Situationen werden ihnen dargeboten, die sie in der einen oder andern Form in der eigenen Familie erleben. So können sich Kinder nicht nur schnell mit der Geschichte identifizieren, sondern werden sicherlich oft rufen "genau wie bei uns". Ein Gefühl, dass ihnen Geborgenheit und Freude vermittelt. Vielleicht werden sie sogar angeregt, den Eltern beim Aufstellen der Weihnachtskrippe oder des Weihnachtsbaumes zu helfen oder wollen gar mit der Mutter Plätzchen backen.
Die Geschichte ist kindgerecht und liebevoll erzählt. Die drei Tierkinder sind gute Freunde, die wissbegierig sind und die Welt entdecken wollen. Gemeinsam lernen sie den Zauber der Weihnacht kennen und wünschen sich, dieses Fest Zuhause im Wald zu feiern. Die Glitzerspur symbolisiert dabei das Geheimnisvolle und Zauberhafte dieser Jahreszeit und steht für etwas ganz Besonderes, das es nur einmal im Jahr gibt. Begleitet wird die Erzählung von nicht minder liebevollen Zeichnungen. Großflächig erzählen die Bilder die Handlung nach, wobei die Glitzerspur nicht nur optisch ein Highlight ist, sondern so gar fühlbar ist. Ebenso wundervoll wie sie für die Tierkinder ist, zieht sie sich glitzernd durch die Bilder und endet schließlich an einem wunderschön dekorierten Weihnachtsbaum.
Die Seiten des Buches bestehen aus stabilem und beschichtetem Karton, wodurch sich das Bilderbuch bereits für die Jüngsten eignet.

Wer auf der Suche nach einem stimmungsvollen und liebevollen Bilderbuch für sein Kind ist, dem kann "Der Winter-Wunder-Weihnachtszauber" nur empfohlen werden. Geschichte und Zeichnungen laden ein, an Adventssonntagen zu verweilen und die Geschichte mit seinen Kindern zu lesen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2017
  • Umfang:
    22 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    2 Jahre
  • ISBN 13:
    9783649624936
  • Preis:
    7,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:

Könnte Ihnen auch gefallen: