• Home
  • Kinder
  • Münchhausen. Seine unglaublichen Abenteuer

Münchhausen. Seine unglaublichen Abenteuer

von Sybil Gräfin Schönfeldt, Lev Kaplan (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 10. Dezember 2015

Münchhausen. Seine unglaublichen Abenteuer

Eigentlich haben Lügen ja kurze Beine. Trotzdem gibt es manche Geschichte, die sich sehr lange hält und immer wieder neue Leser findet. Lügengeschichten, die man als solche zwar entlarvt hat, aber die dennoch vom Publikum gerne gelesen werden. Ein klassischer Vertreter dieser Erzählungen ist Baron Münchhausen. "Seine unglaublichen Abenteuer" wurden von Sybil Gräfin Schönfeldt kindgerecht nacherzählt und von Lev Kaplan mit Illustrationen versehen.

Baron Münchhausen ist wahrlich herumgekommen in seinem Leben. Er hat viele Länder gesehen und die spannendsten und unglaublichsten Abenteuer erlebt. Nun ist er alt und es bereitet ihm großes Vergnügen, abends am Kamin zu sitzen und Freunden und Nachbarn diese Geschichten zu erzählen. Geschichten von seiner Reise nach Russland, als er des Nachts glaubte, sein Pferd an einem Pfahl angebunden zu haben. Als jedoch am nächsten Tag die Schneeschmelze einsetzt, stellt er fest, dass dies kein Pfahl, sondern die Spitze eines Kirchturms war.
Bei einem anderen Abenteuer wird sein Pferd durch ein Torgatter in zwei Teile getrennt. Während die eine Hälfte trinkt, tollt die andere vergnügt über die Wiesen. Als Münchhausen mit seinem Pferd ein Moor überqueren will, bleiben beide darin stecken. Der Baron kann sich nur dadurch retten, dass er sich am Schopf aus dem Sumpf zieht. Münchhausen reist zum Mond, trifft die seltsamsten Menschen und geht eine Wette mit dem Sultan ein. Seine berühmteste Geschichte ist zweifellos sein Ritt auf einer Kanonenkugel, die natürlich nicht fehlen darf.

Die Geschichten von Münchhausen sind wohl die berühmtesten Lügengeschichten der Welt. Viele Autoren haben dem Baron, den es tatsächlich gab, zahlreiche Abenteuer zugeschrieben. Zudem gibt es diverse Verfilmungen. Nun hat sich Sibyl Gräfin Schönfeldt dem Klassiker gewidmet und ihn für Kinder neu nacherzählt. Sie überträgt die alten Geschichten behutsam in eine aktuelle Sprache, die mit einigen damaligen Begriffen und Äußerungen gleichzeitig auch authentisch und historisch klingt. Münchhausen lebt wieder auf, darf noch einmal auf Kanonenkugeln und halben Pferden reiten und zum Mond steigen. Diese Lügengeschichten sind so unglaublich, so übertrieben und an den Haaren herbeigezogen, dass sie genau deswegen Leser jeder Altersgruppe immer wieder gefallen. Dadurch öffnet das Bilderbuch jungen Geschichtenfreunden ein Tor zu einer wunderbaren Welt, zu einem tollen Klassiker und macht sie bekannt mit einem alten Helden.
Illustriert wurde dieses Buch von Lev Kaplan. Der ukrainische Illustrator durfte schon einmal mit seinen großartigen Illustrationen ganz besondere Geschichten ergänzen. Nun auch die des Baron Münchhausen. Seine Pinselführung ist ganz klar wiederzuerkennen.
Man kann sich in den Bildern von Lev Kaplan verlieren und dabei vergessen, die eigentliche Geschichte zu lesen. Ihre Tiefe und Detailtreue sind ein Genuss für die Augen. Man hält inne, betrachtet die Bilder und sieht in vielen kleinen Elementen Anspielungen auf wesentliche Inhalte der jeweiligen Erzählung. Ketten um ein Handgelenk als Zeichen für Sklaverei; eine abgelegte Perücke, Standessymbol und Attribut höfischer Kleidung. Daneben eine Biene des Sultans mit Perücke und Fes. Lev Kaplan zeichnet nicht nur viele Details, er transportiert mit ihnen auch Kernelemente der einzelnen Erzählungen. Diese eindrucksvollen und imposanten Illustrationen werten das Buch auf, machen es edel.

"Münchhausen. Seine unglaublichen Abenteuer", neu erzählt von Sybil Gräfin Schönfeldt und großartig illustriert von Lev Kaplan, bringen einen besonderen Klassiker in die Kinderzimmer. So geraten die berühmtesten Lügengeschichten der Welt nicht in Vergessenheit, sondern werden - wunderbar für die Zielgruppe nacherzählt - an die nächste Generation weitergereicht. Ein tolles Buch, das man unbedingt in die eigene Kinderbuchsammlung aufnehmen sollte.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration: