Der Weihnachtsmann macht Ferien

Antolin Quiz
von Mauri Kunnas
Rezension von Janett Cernohuby | 01. November 2021

Der Weihnachtsmann macht Ferien

In zahlreichen Geschichten haben wir gelesen, wie der Weihnachtsmann und die Weihnachtswichtel alles für das schönste Fest im Jahr vorbereiten. Wie sie Wunschzettel lesen, Spielsachen bauen, Geschenke verpacken und diese dann in der Weihnachtsnacht verteilen. Doch was passiert dann? Wie verbringen der Weihnachtsmann und die Wichtel die Zeit nach der Bescherung? Mauri Kunnas erzählt in seinem Bilderbuch auf sehr humorvolle Weise von den Bräuchen im Weihnachtsdorf.

Ferien im Weihnachtsdorf

Es ist die Nacht des Heiligen Abend, die Sterne leuchten am Himmel, in den Familien ist Ruhe eingekehrt. Der Weihnachtsmann ist nach seiner langen Reise auf dem Weg zurück ins Weihnachtsdorf. Alle Geschenke sind verteilt und nun sind auch für den Weihnachtsmann und die Wichtel die Ferien gekommen. Zwölf Tage dauern diese, gehen vom ersten Weihnachtstag bis zum Dreikönigstag. Die Werkstätten sind nun geschlossen, die Maschinen weihnachtlich geschmückt und das Geschenkelager ist komplett leergeräumt. Wie sehen wohl die Ferien im Weihnachtsdorf aus?
Bunt, lebendig, abwechslungsreich und unglaublich lustig! Es wird festlich gegessen, es wird ausgelassen getanzt und es werden Geschenke verteilt. Theaterstücke werden nun aufgeführt, die Wichtelkinder treiben Späße mit den Großen. Natürlich wird auch Silvester gefeiert. Schlittenfahrten, Skiausflüge, Schneemannbauen stehen auf dem Programm. Alle im Weihnachtsdorf sind fröhlich und ausgelassen, bis dann der 7. Januar kommt und die Werkstätten wieder aufsperren. So mancher Wichtel freut sich auf diesen Tag besonders, da er nun endlich wieder seinem Handwerk nachgehen kann.

Der Weihnachtsmann macht Ferien

Lustiger und wimmeliger Nach-Weihnachtsspaß

Herrlich humorvoll und wunderbar warmherzig erzählt Mauri Kunnas, was der Weihnachtsmann eigentlich nach der Bescherung macht. Wir alle kennen die Abläufe bis zum Fest genauestens, doch was dann kommt, darüber haben wir bisher nur spekulieren können. Dieses Bilderbuch verrät es uns nun.
Mit großem Ideenreichtum erzählt der Autor von dem zwölftägigen Ferienvergnügen, dem der Weihnachtsmann und seine Wichtel nachgehen. Dabei orientiert er sich an den besonderen Tagen zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag. Was die Bewohner des Weihnachtsdorfs unternehmen, greift viele Bräuche auf. Im Anhang an die Geschichte wird noch einmal ein kurzer Abriss von Feiertagen und Bräuchen rund um das Weihnachtsfest gegeben, in dem man Ähnlichkeiten zur Geschichte erkennen kann.
Im Buch selbst ist jedem der zwölf Ferientage eine Doppelseite gewidmet. Hier finden wir ein großes Wimmelbild, in dem das bunte Treiben im Weihnachtsdorf zu sehen ist. Sofort taucht man in dieses ein, entdeckt hier und da kleine Szenen, schmunzelt über lustige Details, bis man sich dem begleitenden und erzählenden Text widmet. Dieser beschreibt den Ferientag sehr amüsant und detailreich. Obendrein finden wir auch im erzählenden Text immer wieder lustige Bilder, die das geschriebene verdeutlichen. So entstand ein fantasievolles und weihnachtliches Ferienabenteuer, das uns zum Lachen bringt und Weihnachtsstimmung auf andere Art zeigt.

Der Weihnachtsmann macht Ferien

Wer schon immer einmal wissen wollte, was der Weihnachtsmann und seine Wichtel nach der Bescherung tun, der findet bei Mauri Kunnas die Antwort. „Der Weihnachtsmann macht Ferien“ lautet der Titel seines humorvollen und ideenreichen Bilderbuchs, das mit vielen Wimmelszenen und charmant-witzigen Texten für Unterhaltung bei Klein und Groß sorgt.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Joulupukin joululoma
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2021
  • Umfang:
    48 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783751201575
  • Preis:
    15,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: