Zwischen uns die Zeit

von Tamara Ireland Stone
Rezension von Janett Cernohuby | 07. Januar 2014

Zwischen uns die Zeit

Damit ein Liebesroman beim Leser auch wirklich Gänsehautgefühle auslöst, braucht es eine alles entscheidende Zutat. Welche das ist, hängt immer davon ab, welche Richtung der Autor oder die Autorin einschlagen möchte. Eine solche kann zum Beispiel "Zeitreise" sein. So auch im Jugendroman "Zwischen uns die Zeit" aus dem Hause cbj.

Als der Neue Mitschüler, Bennett, in die Klasse der 16-jährigen Anna kommt, weiß diese, dass sie den Jungen nicht zum ersten Mal gesehen hat. Tatsächlich ist er ihr schon am Morgen, bei ihrem täglichen Lauftraining aufgefallen. Anna fühlt sich schnell zu Bennett und seinem geheimnisvollen Wesen hingezogen. Doch immer wenn sie glaubt, Bennet erwidert ihre Gefühle, stößt er sie von sich. Anna spürt, dass den Neuen ein Geheimnis umgibt. Doch erst als sie im Buchladen ihres Vaters überfallen wird, offenbart ihr Bennett sein Geheimnis: er kann durch die Zeit reisen und unterschiedliche Orte besuchen. Anna ist fasziniert, will sie doch so viel wie möglich von der Welt sehen. Diese Gelegenheit bekommt sie natürlich, denn schon bald nimmt sie Bennet mit nach Thailand und Italien. Doch Bennetts Motivation bei den Zeitreisen ist nicht das Herumkommen in Zeit und Welt, sondern etwas anderes. Er ist auf der Suche nach seiner Schwester und hofft, sie so wiederzufinden...

Zeitreiseromane gibt es viele, mal gute, mal weniger gute. Mittlerweile ist dieses Thema auch kein einfach anzuwendendes Stilmittel mehr. Denn der Leser macht sich durchaus Gedanken, etwa über Auswirkungen auf Gegenwart und Zukunft, welche durch Veränderungen der Vergangenheit entstehen könnten, oder die doppelte Existenz einer Person in einer Zeitlinie.
Doch der Autorin ging es nicht um theoretische Gedankenspiele zum Thema Zeitreise. Ihr ging es um die Erschaffung eines Liebesromans für jugendliche Leser. Das ist ihr gelungen, wenngleich der Roman nicht völlig unter die Haut geht. Die Handlung plätschert dahin und es fehlt oftmals an Spannungshöhepunkten. Da Tamara Ireland Stone jedoch den Leser jedoch zumindest sprachlich fesselt, macht das Lesen trotzdem Spaß. Hinzu kommt, dass die Autorin die 1990iger Jahre noch einmal lebendig werden lässt. Jeder, der damals Teenager war, fühlt sich in seine Jugend zurückversetzt, was dem Buch definitiv Pluspunkte bringt.
Doch nicht nur der Geschichte fehlt es stellenweise an Tiefgang. Auch die Charaktere schaffen es nicht ganz in die Herzen der Leser. Zwar ist es sehr angenehm, dass sie natürlich und alltäglich gezeichnet sind. So bleiben sie glaubwürdig und erscheinen auch nicht als Übercharaktere. Anna ist ihrem Alter entsprechend mitunter naiv und zickig. Bennett hingegen ist der geheimnisvolle Typ, den nicht nur eine magische Aura umgibt, sondern auch eine dicke Schutzmauer. Anna gelingt es, diese zu überwinden. Trotzdem geht Bennett seinen Weg und bleibt seinen Prinzipien treu.
Somit sind beide Hauptfiguren freilich sympathisch und man fühlt mit ihnen mit. Dennoch hätte man sich auch hier mehr gewünscht. Mehr Tiefe, mehr Farbe, mehr Wesen.
Das Ende ist gut gelungen und auch in sich abgeschlossen. Trotzdem werden wir nicht zum letzten Mal von dem Liebespaar gehört haben. Denn der zweite Band der Reihe ist - zumindest im englischsprachigen Raum - bereits erscheinen.

Somit bleibt "Zwischen uns die Zeit" ein durchschnittlicher Liebesroman für Teenager. Er beinhaltet einige raffinierte Elemente, etwa die Zeitreise aber auch das Geheimnis um Bennetts Schwester, doch wirklichen Tiefgang oder gar Gänsehautfeeling wird man hier nicht finden. Doch wen das nicht stört, wer sich lieber von Worten dahintragen lassen möchte, der sollte bei diesem Buch zugreifen. Leser, die jedoch noch etwas mehr Hintergrund und Basis suchen, werden hier nicht ganz auf ihre Kosten kommen.

Details

  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    11/2013
  • Umfang:
    432 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    12 Jahre
  • ISBN 13:
    9783570154700
  • Preis:
    16,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl: