Bienenkönigin

Antolin Quiz
von Claudia Praxmayer
Rezension von Emilia Engel | 03. September 2018

Bienenkönigin

Das Bienensterben birgt eine nicht zu unterschätzende Gefahr für unseren Planeten. Durch Überzüchtung der Bienen, Krankheiten, Verwendung von Insektiziden und einigem mehr nimmt das Ausmaß des Sterbens erschreckende Ausmaße an. Doch was ist, wenn jemand zusätzlich noch absichtlich Bienenvölker tötet, mit Hilfe von winzigen Bienendrohnen? Wenn das eigene Bienenvolk in Gefahr ist, ist klar, dass man das nicht auf sich beruhen lassen kann und Nachforschungen anstellt…

In einer Wohngemeinschaft in San Francisco werden Nachhaltigkeit und Gemeinwohl groß geschrieben. Jeder hat seine Aufgaben zu erfüllen - zum Beispiel Gemüse anpflanzen, kochen, gemeinsame Abende planen. Die 19 jährige Mel weiß noch nicht recht, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte. Ihre Leidenschaft für das Kochen möchte sie nicht zum Beruf machen, also nimmt sie sich in dieser WG ein Jahr Auszeit. Mels Aufgaben sind das Verköstigen ihrer Mitbewohner und das Versorgen ihrer Bienen im Garten. Ihre Bienen liebt die junge Frau über alles und schon von klein auf hatte sie eine ganz besondere Beziehungen zu diesen kleinen Tieren. Vererbt von ihrer Großmutter besitzt sie das Talent, mit Bienen auf ganz spezielle Weise kommunizieren zu können. Eines Tages wird die schöne Idylle der Wohngemeinschaft zerstört, als Mel an den Bienen ein merkwürdiges Verhalten wahrnimmt. Diese haben ihren Bienenstock vor einem Eindringling beschützt, der für großen Aufruhr bei den menschlichen Mitbewohnern sorgt - ein Drohne in Bienenform, eine technische Sensation! Doch was ist der Zweck dieser Drohne? Es dauert nicht lange und es wird ein furchtbares Komplott vermutet, das alle Bienenvölker in Gefahr bringt. Für die fünf Freunde steht fest, dass sie dieses vereiteln müssen und versuchen der Gefahr selbst Herr zu werden. Und Mel versucht mit ihrer Gabe alles um nicht nur ihre eigenen Bienen zu schützen….

“Bienenkönigin” ist der erste Jugendroman der Autorin Claudia Praxmayer.  Damit bringt die geborene Salzburgerin ihre beiden großen Leidenschaften unter einen Hut - die Leidenschaft zu Büchern und die des Artenschutzes. Man erkennt beim Lesen, dass die Autorin sich ins Zeug gelegt hat um möglichst viel Fachwissen zum Thema Bienen zusammenzutragen. Doch das kann leider nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieses Jugendbuch leider nicht zu den spannendsten gehört. Die Idee hinter der Geschichte mit den Drohnen und der dahinter steckenden Verschwörung nicht schlecht, doch leider nicht gut umgesetzt. Die Art des Schreibstils ist sehr einfach gehalten und mit relativ kurzen Sätzen. So gelingt es der Autorin leider nur ein sehr zweidimensionales Bild ihrer Geschichte zu erschaffen. Auch die Protagonisten bleiben oberflächlich, selbst Mel, aus deren Perspektive die Geschichte erzählt wird. Dafür dass die Charaktere allesamt hauptsächlich im Studentenalter sind, benehmen sie sich relativ pubertär und ihr Verhalten ist sehr sprunghaft und aggressiv. Die angepriesene Idylle der Wohncommunity ist zu keiner Zeit des Buches wirklich als solche zu erkennen. Auch Spannungsbogen gibt es keinen erkennbaren. Wo der Höhepunkt des Buches war, konnte man nicht erkennen. Auch ist das Reagieren der einzelnen Protagonisten auf diverse Situationen sehr naiv und man greift sich bei den Fehlern, die sie begehen, an den Kopf .

Eines der interessantesten Themen des Buches ist die Gabe von Mel - das Singen mit den Bienen. Das waren ausnahmslos die am liebsten gelesenen Passagen des Buches. Davon mehr zu lesen, wäre nicht schlecht gewesen.

Alles in allem ist dieser Jugendroman leider eher unter dem Durchschnitt anzusiedeln. Da die Autorin jedoch ausnehmend sehr gute Bewertungen bei ihren Erwachsenen-Thrillern  aufweist, kann man annehmen, dass Claudia Praxmayer es mit dem Einfachhalten für die Jugendlichen einfach etwas zu gut gemeint hat. Trotz aller Kritik ist das Werk doch für ein paar Stunden Unterhaltung gut. Wer zu einem aktuellen und interessanten Thema einen unaufgeregten, nicht allzu spannenden Roman lesen möchte, ist mit diesem Buch sicher bestens beraten.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2018
  • Umfang:
    325 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783570165331
  • Preis:
    17 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch: