WimmelSpielSpaß mit Max

von Yayo Kawamura
Rezension von Janett Cernohuby | 24. Juni 2012

WimmelSpielSpaß mit Max

Wimmelbücher faszinieren Kinder. Bücher mit Klappen faszinieren Kinder. Und Bücher mit Schiebern faszinieren Kinder. Kombiniert man alle drei unterschiedlichen Faszinationen miteinander, erhält man nicht nur Yayo Kawamuras "WimmelSpielSpaß mit Max" sondern auch ein Bilderbuch, das kleine Leser über lange Stunden in seinen Bann zieht.

Auf fünf Doppelseiten werden bunte und lebensfrohe Szenen aus dem Alltag dargestellt. Die jungen Leser beginnen ihre Reise in den Straßen der Stadt. Hier gibt es neben gutbesuchten Geschäften bunte Marktstände, an denen es Spielsachen und Leckereien zu kaufen gibt. Weiter geht es auf den Spielplatz, wo Kinder zwischen Schaukel, Rutsche, Klettergerüst und Sandkiste fröhlich hin- und herlaufen.
Auch auf dem Bauernhof gibt es jede Menge zu entdecken und zu erleben. Hier kann man Schweine beobachten, Schafe streicheln oder Gänse füttern.
Am Bahnhof fahren stündlich Züge ein und aus. Fahrgäste sind am Ziel ihrer Reise angekommen oder starten diese gerade erst.
Die letzte Szene führt unsere kleinen Leser schließlich ins Schwimmbad, wo es an heißen Sommertagen Abkühlung gibt. Hier wird vom Turm gesprungen, im Wasser getaucht und im Kinderbecken geplanscht.
In all diesen Szenen hat sich unser kleiner und titelgebender Protagonist Max versteckt, den es zu suchen gilt. Obendrein enthalten die Szenen viele lustige Klappen, hinter denen sich weitere Szenen verstecken und je eine Doppelseite mit einem Schieber. Mit diesem kann man einmal einen Hund vor- und zurücklaufen, ein Kind die Rutsche herunterrutschen und ein anderes Mal den Bauern auf sein Dach klettern lassen.

Somit enthält das vorliegende Wimmelbuch jede Menge Spielspaß und Dinge zum Finden, Entdecken und Erforschen. Bereits Kinder ab zwei Jahren haben mit diesem Buch ihren Spaß. Die Seiten sind stabil genug, um motorisch noch nicht perfekt entwickelten Händen standzuhalten und auch die kleinen Klappen können mühelos und unbeschadet auf- und zugeklappt werden. Der Schieber ist zwar etwas klein ausgefallen, doch auch er überlebt wiederholtes Hin- und Herschieben unbeschadet.
Alle Szenen enthalten Elemente, die Kinder aus ihrem täglichen Leben kennen. Sei es der tägliche Gang durch die Stadt oder über den Markt, das Spielen auf dem Spielplatz oder die Sommerfreuden im Schwimmbad; überall gibt es nicht nur jede Menge zu entdecken, sondern auch zum Wiedererkennen aus den eigenen Erlebnissen.
Doch das Wimmelbuch enthält noch ein weiteres Element, welches bereits der Titel "WimmelSpielSpaß mit Max" verrät. Denn in jeder Szene - selbst auf dem Cover - gilt es den kleinen Protagonisten Max zu entdecken. Stets hält er sich irgendwo in den Bildern versteckt und nimmt aktiv an den dort abgebildeten Ereignissen teil.

Zusammengefasst ist "WimmelSpielSpaß mit Max" von Yayo Kawamura ein lustiges Wimmelbuch, bei dem man nicht nur jede Menge Handlungen in Alltagsszenen entdecken kann, sondern welches darüber hinaus auch lustige Klappen und Schieber zum Erkunden bietet. Bereits ab zwei Jahren werden Kinder mit diesem Buch jede Menge Spaß haben, sich stundenlang die Szenen anschauen, nacherzählen und immer wieder Neues entdecken. Daher kann das Bilderbuch allen Wimmelfreunden empfohlen werden.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2012
  • Umfang:
    10 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    2 Jahre
  • ISBN 13:
    9783649605713
  • Preis:
    9,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: