Fire & Frost

Vom Eis berührt

Antolin Quiz
von Elly Blake
Rezension von Emilia Engel | 13. März 2018

Vom Eis berührt

Die Magie der Elemente ist ein spannendes Thema. Die Vorstellung eines der Elemente beherrschen zu können, birgt eine Faszination, der man sich nur schwer entziehen kann. Die Macht über das hitzige Element Feuer mit seiner zerstörerischen Kraft zu haben, ist in diesem Roman aber auch eine Gefahr für die Menschen selbst, die mit dieser Gabe geboren wurden. Denn die Firebloods, wie sie genannt werden, werden von den Schergen des Königs und den Frostbloods, die über die Macht des Frostes und Eises gebieten, gnadenlos gejagt und vernichtet.

Ruby ist eine Fireblood, die bisher unentdeckt blieb. Aus Mangel eines Lehrers versucht sie auf eigene Faust ihre Gabe kennenzulernen und zu beherrschen. Doch eines Tages werden Ruby und ihre Mutter von Soldaten überfallen,die junge Frau als das entlarvt, was sie ist und in den Kerker geworfen. An diesem Tag wird ihr alles genommen, was ihr lieb und teuer ist. Ruby schwört Rache am Frostkönig. Doch dieser steht noch einiges im Wege. Ein kleiner Rest Glück scheint Ruby erhalten geblieben zu sein, denn zwei vermummte Gestalten befreien sie aus ihrem frostigen Verlies und schenken ihr die Freiheit. Im Gegenzug fordern sie Rubys Unterstützung bei einem ihrer Vorhaben. Rebellen planen einen Anschlag, der Ruby  mehr als nur recht ist. Und so überlässt sie sich den beiden - einem alten Mönch, der Frostblood-Meister ist und der die Abtei leitet, in der sie Obdach findet, und Arcus, einem jungen Frostblood. Beide sollen der jungen Frau helfen, Herrin über ihre Gabe zu werden, damit sie diese im bevorstehenden Kampf in all ihrer Macht ausüben kann. Dabei stößt sie mit ihrem hitzigen Gemüt immer wieder mit dem eiskalten Arcus zusammen, bis beide irgendwann beginnen, einander zu vertrauen und sich auch näher kommen. Dennoch gibt es brisante Geheimnisse über Arcus, die es noch zu enthüllen gilt. Doch bevor Ruby wirklich bereit für ihre Aufgabe ist, überstürzen sich die Ereignisse und sie gerät in eine gefährliche Lage. Im Angesicht ihrer Feinde muss sie um das nackte Überleben kämpfen.

“Fire & Frost” ist der erste Teil einer Trilogie der Autorin Elly Blake. Der Debütroman  der amerikanischen Autorin schaffte es beim Erscheinen 2017 auf die New York Times Bestsellerliste. Das Lob ist durchaus berechtigt. Wir haben hier einen interessanten, fesselnden Fantasy-Roman, der einen schon auf die Übersetzung des zweiten Teiles warten lässt .

Hier wurde eine Welt erschaffen,  in der sich Feuer und Frost bekriegen, wobei das Feuer unter der Regentschaft des Frostkönigs stark unterliegt. Ein junge Frau, die aus einfachen Verhältnissen kommt, erleidet einen schlimmen Verlust und wir erleben, wie sie sich aus dem Leid erhebt, ihre Kraft bündelt und daran wächst, um sich ihrem Feind entgegenzustellen. Obwohl sie mit ihren zirka 17 Jahren noch relativ jung ist, ist ihr Verhalten reif für ihr Alter - verständlich bei dem, was sie erlebt hat. Sie ist ein sympathischer Charakter, in den man sich gut hineinversetzen kann. Aus Arcus wird man allerdings zu Beginn nicht ganz schlau - sein mysteriöses Gehabe, seine abweisende Art. Und hier kommen wir schon zu den Schwachstellen des Buches. Der Funken, der zwischen den beiden aufkeimt, wirkt zu Anfang etwas erzwungen und unglaubwürdig. Beim Lesen spürt man ihn jedenfalls nicht. Aber da man die beiden gerne zusammen sehen würde, sieht man leicht darüber hinweg. Auch die Einleitung des Buches ist etwas holprig. Der Leser wird sofort mitten in das Geschehen hineingezogen. Aber eigentlich wäre es durchaus interessant gewesen, etwas mehr von Rubys Leben vor den Geschehnissen gelesen zu haben. Eine weitere Kleinigkeit, die zu bedauern ist, ist dass man von der Welt in der die Protagonisten leben, nicht allzu viel erfährt. Ja, es gibt die Frostbloods und die Firebloods, aber von den vielen anderen Menschen und wie diese unter dem Frostkönig zu leiden haben, der Gesellschaft, der Bräuche etc. ist nichts zu finden. Es lässt vermuten, dass die Autorin vielleicht im zweiten Teil näher darauf eingeht. Das Ende des Buches ist ein guter Schluss für den ersten Teil, der einen absolut befriedigt zurücklässt.

“Fire & Frost - vom Eis berührt” ist ein gelungener und wirklich empfehlenswerter Fantasyroman, der sowohl Jugendlichen als auch Erwachsenen Freude beim Lesen bereiten wird. Manche Aspekte oder Ideen kennt man womöglich aus anderen Geschichten, aber auch ein Autor kann und muss das Rad nicht immer neu erfinden. Mit interessanten Charakteren und feurigen Elementen überzeugt das Buch auf jeden Fall!

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Frostblood
  • Serie:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2018
  • Umfang:
    416 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783473401574
  • Preis:
    17 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gewalt:

Könnte Ihnen auch gefallen: