Der Kampf um Demora

Vertrauen und Verrat

von Erin Beaty
Rezension von Emilia Engel | 02. Mai 2018

Vertrauen und Verrat

In Demora werden die Ehen der Adeligen ausschließlich durch Kupplerinnen arrangiert. Das Leben der Mädchen wird in die Hände jener Frauen gelegt, im Vertrauen darauf die beste Partie zum Wohle der zukünftigen Eheleute zu finden - sowohl was die Sympathie dem anderen gegenüber anbelangt, als auch im Hinblick auf politisch und strategisch gute politische Verbindungen. Doch nicht jedes Mädchen hat das Verlangen danach zu heiraten. Eines sträubt sich dagegen besonders...

Sage Fowler lebt bei ihrem adligen Onkel und ihrer Tante.  Mit Leidenschaft unterrichtet sie ihre Cousinen und wünscht sich nichts sehnlichster als Lehrerin zu werden. Doch ihr Onkel besteht darauf, sie zur Kupplerin zu bringen. Mit etwas Glück wird sie für das anstehende “Concordium” ausgewählt, das Bräute für hochrangige Adlige versammelt und nur alle fünf Jahre veranstaltet wird. Doch Sage will  keinen Mann. So wundert es nicht, dass die erste Begegnung mit der Hohen Kupplerin alles andere als gut verläuft und diese sich weigert, Sage als Braut anzunehmen. Doch Sage hat andere Talente, die für die Kupplerin von Nutzen sind. Daher wird sie als Lehrling und Assistentin engagiert. Mit ihrer ausgezeichnet Beobachtungsgabe ist sie eine überaus wertvolle Hilfe. Nicht nur für die Hohe Kupplerin...
Alexander Quinn ist der jüngste Hauptmann der Armee und der Neffe des Königs.  Als er den Befehl bekommt, mit seiner Einheit den Zug der wertvollen Bräute auf ihrer Reise durch diverse Ländereien bis hin zur Hauptstadt zu begleiten, ist er zuerst nicht begeistert. Doch es steckt weit mehr dahinter, als es zunächst den Anschein hat. Denn im Königreich lauert eine Verschwörung, die große Gefahren für das Reich birgt. Obendrein ist die Reise d eine gute Gelegenheit, um  unbemerkt zu spionieren. Doch der Hauptmann hat nicht mit Sage gerechnet.
Ein entsteht ein Netz aus Intrigen und Spionage, bei der jeder jeden zu beobachten scheint. Wem kann man noch trauen? Wer steht auf wessen Seite? Wo lauert der Verrat? Wer bedroht das Reich und wie soll kann man sich wehren?
Und dann gibt es da noch diese verwirrenden Gefühle zu diesem einen Soldaten, der Sage in die ganze Sache hineinzieht und sie damit in Gefahr bringt.

Erin Beaty beginnt mit “Vertrauen und Verrat” eine Trilogie voller Intrigen und Romantik. “Der Kampf um Demora” heißt die neue Jugenbuchreihe und ist ihr erstes veröffentlichtes Werk. Dass sie ihr Hobby nun zu ihrem Beruf gemacht hat, ist unser Glück, denn sie liefert uns hier ein sehr mitreißendes Werk. Wer zuerst denkt, dass ihn ein Buch in dem es ums Verkuppeln geht, nicht interessiert und zu mädchenhaft ist, soll sich hier gerne eines Besseren belehren lassen. Vielmehr handelt es sich bei der Arbeit, die eine Kupplerin macht um eine Art Profiling. Durch intensives Beobachten der Bräute, der zukünftigen Ehemänner und Nachforschen zu deren Hintergrundinformationen, werden Profile erstellt, die es erleichtern zu erkennen welche Partner am Besten zu den Mädchen passen. Sage hat eine natürliche Veranlagung dazu. Es ist ihr ein Leichtes, ihr Gegenüber einzuschätzen und auszufragen. Sie ist ein interessanter Charakter - zum einen ist sie ein unzähmbares Mädchen mit einem wilden Temperament und zum anderen doch auch ein Mädchen, das schon einmal rot anläuft, wenn man ihr schmeichelt.
Überhaupt sind viele Charaktere sympathisch, ausgenommen der großteils arroganten Bräute natürlich.
Die Geschichte wechselt immer zwischen der Sicht von Sage,des unehelichen Prinzens oder dem Hauptmann. Das sorgt für gute Einblicke in der Einheit der Soldaten. Überhaupt ist das Thema des Kuppelns schon bald nach Beginn des Buches nicht mehr Thema Nummer Eins, sondern die Gefahr, die das Königreich bedroht, beziehungsweise die beginnende Verliebtheit von Sage zu einem der Soldaten. Man spürt das Flattern der Schmetterlinge im eigenen Bauch und das Herz schlägt rasend beim Lesen der großen Gefühle und der Enttäuschungen ob des begangenen Verrats. Überhaupt lesen sich die letzten 200 Seiten wie im Flug und man klebt gebannt an den Worten der Autorin. Mit dem Ende des Buches kann man vollauf zufrieden sein und wüsste man nicht, dass es noch weitere Bände geben wird, könnte man das Ende auch gut so belassen.

Mit “Vertrauen und Verrat” ist wieder ein neues Jugendbuch auf den Markt gekommen, dass nicht nur große Gefühle verspricht sondern auch jede Menge Spannung und Wendungen, die ganz unerwartet kommen. Wir haben hier ein Werk mit einer fesselnden Geschichte und Charakteren, in die man sich wunderbar hineinversetzen kann. Eine absolute Leseempfehlung für ein paar wunderbare Stunden voll Herzklopfen!

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    The Traitor's Kiss
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2018
  • Umfang:
    496 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783551583833
  • Preis:
    19,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Gefühl:

Könnte Ihnen auch gefallen: