Über uns das Meer

von Sabine Giebken
Rezension von Janett Cernohuby | 15. Mai 2015

Über uns das Meer

Das Meer in all seiner Weite ist nicht nur Lebensraum von Fischen und anderen Lebewesen, sondern für uns Menschen auch ein Ort der Sehnsucht. Groß und erhaben, aber auch gefährlich und bedrohlich präsentiert es sich uns. Angesichts seiner Ausmaße fühlt man sich unbedeutend klein und auch die Zwänge unseres Alltags verlieren an Relevanz. "Über uns das Meer" von Sabine Giebken nimmt seine Leser mit hinaus und vor allem unter die glänzende Wasseroberfläche.

Kurz vor ihrem 18. Geburtstag und ihrem Abitur packt Lou ihre Sachen und haut von Zuhause ab. Sie läuft vor einer Familie davon, deren Verpflichtungen und Zwänge sie nicht mehr ertragen kann. Die gut durchorganisierten Pläne für Lous Zukunft passen nicht zu den Wünschen des jungen Mädchens.
Ihr Ziel ist die Insel Elba, auf der das Haus ihrer mittlerweile verstorbenen Großmutter steht. Ein Haus mit dem Lou Erinnerungen an eine glückliche, ungezwungene Kindheit verbindet. Ein Haus, das für sie eine Zufluchtsstätte ist. Hier auf Elba trifft Lou nicht nur ihren alten Freund Marco wieder, sondern lernt auch den geheimnisvollen Angel kennen. Vom ersten Moment an übt er eine große Faszination auf Lou aus und begeistert sie nicht nur für das Tauchen, sondern für das Apnoetauchen. Das Tauchen ohne Flaschen, sondern nur mit Atemluft.
Doch Angel hütet ein dunkles Geheimnis, das für beide große Gefahr bedeutet...

Mit "Über uns das Meer" ist Sabine Giebken ein fesselnder und mitreißender Jugendroman gelungen, der vor allem Leserinnen in seinen Bann ziehen wird. Das Buch erzählt die Geschichte von der Suche nach Freiheit, einer Familie und dem eigenen Ich. Die Protagonistin Lou hofft alles dies beim Tauchen im Meer zu finden. Dabei auf die Verwendung von Sauerstoffflaschen zu verzichten, ist nicht nur dazu geeignet, um sich selbst an seine Grenzen zu führen, sondern auch um während des Tauchens seinen Kopf frei zu bekommen. Alle Gefühle und Empfindungen sollen für den Moment vergessen werden. So ist es nicht verwunderlich, dass Lou schon bald hart für diesen Sport trainiert.
Mit ihrer bildlichen Sprache und ihrem fesselnden Erzählstil zieht die Autorin ihre Leserinnen von der ersten Seite an in den Bann. Oft vergisst man während des Lesens selbst Luft zu holen und kann, anders als beim Freitauchen, nicht den Kopf freibekommen und die Ereignisse der Geschichte loslassen.
Liebe ist ebenfalls ein großes Thema, wenngleich die Liebe zum Tauchen und zu der Welt unter Wasser mehr in den Vordergrund rückt. So hat man das Gefühl, der eigentliche Protagonist wäre das Meer und nicht Lou. Detailliert und intensiv schildert die Autorin die Tauchgänge, was Lou und Angel dabei empfinden und mit welcher Faszination beide immer wieder in die Tiefe hinabschwimmen. Es gelingt Sabine Giebken, diese Stimmung auf die Leser zu übertragen und bei ihnen ebenfalls die Sehnsucht nach der bunten Unterwasserwelt zu wecken.
Bei aller Liebe zum Tauchen darf natürlich auch die zwischen Lou und Angel nicht fehlen. Der geheimnisvolle Junge fasziniert Lou natürlich sofort und zieht sie in ihren Bann. Doch die Gefühle, welche die beiden unter Wasser teilen, scheinen an Land nicht zu existieren. Zudem umgibt Angel eine geheimnisvolle Aura. Wer ist er und welches Geheimnis trägt er mit sich herum? Das und natürlich auch sein Leben, frei von Verpflichtungen und Vorschriften, machen ihn für Lou umso interessanter.

Zusammengefasst ist "Über uns das Meer" ein atemberaubender, mitreißender Roman für Leserinnen ab vierzehn Jahren. Vor der herrlichen Kulisse Elbas lernen sich zwei faszinierende junge Menschen kennen, welche die Sehnsucht nach Freiheit verbindet. Ein wirklich gelungenes Buch, das wir sehr empfehlen können.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2014
  • Umfang:
    480 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783734856013
  • Preis:
    17,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl: