Svenja hat's erwischt

von Christian Bieniek
Rezension von Janett Cernohuby | 27. Januar 2009

Svenja hat's erwischt

Liebe ist eine komische Sache. Da gibt es jemanden, über den man alles wissen möchte und mit dem man am besten immer die Zeit verbringen will, doch dieser interessiert sich überhaupt nicht für einen. Egal wie sehr man sich bemüht. Und dann ist da jemand, mit dem man sehr viel Zeit verbringt und der sich um einen bemüht, aber den bemerkt man selbst nicht. Liebe ist schon für uns Erwachsene schwierig, aber wenn ein junger Mensch sich das erste Mal verliebt, ist dies um einiges komplizierter. Davon weiß auch die Protagonistin des Jungmädchenbuchs "Svenja hat's erwischt" zu berichten.

Die zwölfjährige Svenja hat es nicht leicht. Aufgrund ihrer Körpergröße wird sie von Klassenkameraden oft Ameise oder Zwerg genannt. Doch bei einem Stadtbummel mit ihrer Freundin findet sie Abhilfe. Im Schuhgeschäft sieht Svenja ein paar Turnschuhe mit super-dicken Sohlen, die sie gleich um einige Zentimeter wachsen lassen. Passenderweise tragen die Schuhe den Namen "Skytoucher", aber auch den stolzen Preis von 235 Mark. Doch Svenja kann die Schuhe einfach nicht vergessen und so beschließt sie, das Geld durch kleine Nebenjobs zu sparen. Und tatsächlich findet sie auch sehr schnell welche. Als Detektivin spioniert sie im Auftrag ihrer Eltern dem jeweiligen anderen Ehepartner hinterher. Die Mutter möchte eigentlich das Rauchen aufgeben und der Vater eine Diät machen. Nun ist es Svenjas Aufgabe, die beiden von Sündigen abzuhalten. Auch Svenjas Cousine Mona zählt bald zu ihren Kunden. Diese hat sich nämlich in einen Jungen verliebt, traut sich aber nicht ihn anzusprechen. So beauftragt Mona die Nachwuchsdetektivin damit, Telefonnummer, Adresse und so einiges mehr über den Schwarm herauszufinden. Natürlich nimmt Svenja den Auftrag an, braucht sie doch dringend das Geld. Doch dummerweise verliebt sie sich dabei ebenfalls in den Jungen. Denn je länger sie ihn beobachtet, desto mehr interessiert sie sich für ihn. Doch findet er Svenja überhaupt hübsch genug?

Liebe ist kompliziert und so hat auch die junge Protagonistin dieses Buchs viel damit zu kämpfen. Svenja ist zum ersten Mal verliebt, was die Sache besonders schwierig macht. Denn sie muss sich gegenüber erst einmal eingestehen, dass sie diesen Jungen mag. Etwas, das für ein zwölfjähriges Mädchen sehr schwierig ist. Doch dann tauchen auch schon die nächsten Sorgen auf. Soll ich ihm meine Gefühle gestehen? Lacht er vielleicht darüber? Mag er mich? Findet er mich denn überhaupt hübsch genug? - All die Dinge brechen nun über Svenja herein und sie versucht irgendwie damit zu Recht zu kommen. Zwar erhält sie Unterstützung ihrer Eltern - doch was wissen die denn schon? Die haben doch überhaupt keine Ahnung worum es hier geht. Und so versucht Svenja mit dem Gefühlschaos klar zu kommen und macht dabei die ein oder andere unerwartete Entdeckung.
Mit sehr viel Feingefühl behandelt der Autor Christian Bieniek in seinem Buch das Thema erste Liebe. Er bringt den nötigen Ernst ein und zieht die Sorgen und Gedanken der jungen Menschen nicht ins Lächerliche. Dabei konzentriert er sich auf die Fragen, die Teenager mit dem Beginn der Pubertät haben. Bin ich hübsch genug? Wie sieht mich der andere? Bin ich für ihn überhaupt interessant oder doch nur Luft? Auf all diese Dinge geht er sehr sensibel ein und schuf somit eine wundervolle Liebesgeschichte für alle Mädchen zwischen zehn und dreizehn Jahren. Dabei kommt es dem Roman sehr zugute, dass die Ereignisse von Svenja aus der Ich-Form erzählt werden. Wie sonst hätten sie glaubhafter dargestellt werden können?

"Svenja hat's erwischt" ist ein zeitloser und wunderschöner Jungmädchenroman für Leserinnen ab zehn Jahren. Gekonnt behandelt der Autor in diesem das Thema erste Liebe und vermittelt gleichzeitig dieses kribblige Gefühl des Verliebtsein im Bauch der Leserinnen. Eine rundum stimmige Geschichte, die man nur weiterempfehlen kann.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2008
  • Umfang:
    147 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    12 Jahre
  • ISBN 13:
    9783401058924
  • Preis:
    5 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:

Könnte Ihnen auch gefallen: